germanyde
Vorreiter für „Quantitative Investing”
Quantitative Investing

Vorreiter für „Quantitative Investing”

Wir sind seit über 25 Jahren führend im Bereich „Quant Investing”. Unsere erfahrenen Research- und Investmentteams, die systematische Nutzung von Marktineffizienzen und unsere eindrucksvolle Erfolgsbilanz sind der Garant für hervorragende Anlageergebnisse.

Robeco publishes a new book of collected articles on quant investing in EMs
Robeco publishes a new book of collected articles on quant investing in EMs
Our new publication ‘A quant approach to emerging markets investing – Collected Robeco articles’ is now available.
29-04-2019 | Research
Faktoren sind an den Finanzmärkten dauerhaft gegeben
Faktoren sind an den Finanzmärkten dauerhaft gegeben
Haben Faktorprämien auf Dauer Bestand?
12-04-2019 | Einblicke
Guide to low volatility investing
Guide to low volatility investing
This new edition includes recent figures and a new section on income generation.
10-04-2019 | Einblicke

25 Jahre angewandte quantitative Innovation

Wir bei Robeco sind begeistert von den Möglichkeiten quantitativer Modelle. Sie passen hervorragend zu unserem wissenschaftlichen und disziplinierten Anlageansatz. In den letzten 25 Jahren haben wir viel Arbeit in den Aufbau unserer „Quant Investing”-Kompetenz investiert und werden deshalb heute allgemein als führend auf diesem Gebiet angesehen.

The rise of Factor Investing - is it just a hype?

Robeco: langjährige Erfolgsbilanz mit „Quant Investing”

Robeco ist seit langem Vorreiter bei „Quantitative Investing” und setzt seit Anfang der 1990er Jahre Modelle ein, die das Anlegerverhalten ausnutzen. Wir managen mehrere systematische Aktien-, Renten- und Multi-Asset-Strategien für Anleger auf der ganzen Welt und wenden unsere Modelle auch auf traditionelle fundamentale Portfolios an.

Maßgeschneiderte „Factor Investing”-Lösungen: Fallstudien
Herunterladen

Neben einer breiten Auswahl von Fonds bieten wir institutionellen Investoren auch maßgeschneiderte quantitative Strategien an. Wir passen Portfolios in mehreren Dimensionen, wie dem Anlageuniversum und Risiko-Rendite-Profil von Kunden, und hinsichtlich ihrer ESG-Eigenschaften an, was eine Feinabstimmung ermöglicht.

„Jede Anlagestrategie sollte auf Research basieren.”

Unsere aktuell angebotenen quantitativen Strategien basieren auf Research, aber auch auf unserer Erfahrung aus jahrzehntelangem wissenschaftlich fundierten, systematischen Management von Kundenvermögen. So konnten wir Folgendes entwickeln:

Eigene Modelle für die Wertpapierauswahl, zur Duration und Portfoliostrukturierung, die langfristig nachweislich Mehrwert schaffen können.

Präzisere Faktordefinitionen, die das risikoadjustierte Potenzial unserer quantitativen Aktien- und Anleihestrategien durch Vermeidung unkompensierter Risiken aus einfachen Faktordefinitionen maximieren.

Methoden zur Reduzierung von Umschlagshäufigkeit und Handelskosten, um die Nettorenditen zu maximieren.

Über 40 „Quant”-Spezialisten

Unser großes Team von „Quant”-Researchern und Portfoliomanagern trägt seit Jahren maßgeblich zu unserem Erfolg bei. „Quant”-Researcher sind für die Entwicklung der Modelle, Algorithmen und Definitionen zuständig, die den Kern unseres wissenschaftlichen Ansatzes für „Quant Investing” bilden. Aufgabe unserer Portfoliomanager ist es, die Signale unserer Modelle beständig in den Portfolios umzusetzen, die Portfolios zu überwachen und zur Modellpflege/-optimierung beizutragen.

Die Köpfe hinter den Modellen
Unser Team

Mit über 40 spezialisierten Research-Mitarbeitern und Portfoliomanagern, die für Aktien-, Renten- und Multi-Asset-Strategien zuständig sind, besitzen wir eines der größten „Quant”-Teams in Europa. Unsere „Quant”-Researcher haben ein breites Aufgabenspektrum. Sie entwickeln unsere internen quantitativen Modelle zur Einzeltitelauswahl sowie Algorithmen für den Portfolioaufbau. Sie unterstützen desweiteren die Portfoliomanager bei Konzeption, Umsetzung und Pflege unserer haus-eigenen Modelle. Klicken Sie hier, um mehr über das Team zu erfahren.

200+
200+
whitepapers
Quant research library

Unsere „Quant”-Researcher und -Portfoliomanager pflegen enge Beziehungen zur Welt der Wissenschaft. Einige von ihnen lehren als Gastdozenten an führenden Universitäten und nehmen an langjährigen Forschungsprogrammen zu „Quant Investing” teil. Zudem erstellen sie intern in beachtlichem Umfang wegweisende Analysen und haben mehrfach Beiträge zur quantitativen Investmenttheorie geleistet. Bspw. veröffentlichen sie in führenden Fachzeitschriften regelmäßig Artikel zu Themen wie „Factor Investing”, „Low-Volatility”-Anomalie und Minimierung von Transaktionskosten in „Quant”-Anlageprozessen. Hier gelangen Sie zu unserer umfangreichen Research-Bibliothek.

Our
Our
groundbreaking papers
Zu den Studien

Unsere „Quant”-Researcher und Portfoliomanager haben großen Einfluss auf die risikoadjustierten Renditen und die Lösungen, die wir unseren Kunden anbieten. Ihre Arbeit war z. B. maßgeblich für die Ausarbeitung der ausgefeilten Faktordefinitionen, mit denen wir das Risiko-Rendite-Profil unserer Portfolios optimieren können. Und ihre Erfahrung bei der Analyse von Faktoren am Aktienmarkt führte zu einer wegweisenden Studie zur Faktoranwendung am Unternehmensanleihemarkt. So konnten wir 2015 eine der ersten Mehrfaktorenstrategien für Unternehmensanleihen auflegen.

Eine klare Philosophie

Wir bei Robeco managen eine breite Palette von „Quant”-Strategien. Alle beruhen auf einer klaren Anlagephilosophie. Sie ist die Grundlage für alle Investmentprozesse im Rahmen unserer quantitativen Produktpalette, die Aktien-, Renten- und Multi-Asset-Strategien umfasst.

Diese Philosophie ist definiert durch:

Fakten-basiertes Research. Wir versuchen zu begreifen, was die Märkte antreibt, indem wir Faktoren identifizieren und untersuchen, die attraktive risikoadjustierte Renditen liefern.

Faktoren verstehen. Statistische Muster können sich zufällig ergeben. Deshalb muss jeder verwendete quantitative Indikator wissenschaftlich belegt sein.

Umsichtiges Investieren. Alle unsere Anlageentscheidungen sind transparent und leicht zu erklären. Und wir vermeiden stets unnötige Handelskosten.

Enhanced Indexing- und Active Equity-Strategien. Unsere Enhanced-Indexing- und Active-Equity-Strategien sollen bei niedrigem Tracking Error durch Nutzung einer ausgewogenen Mischung von Faktoren beständig die Wertentwicklung einer Benchmark übertreffen.

Einfache Faktorstrategien. Wir managen mehrere dieser Faktorstrategien, die vier bewährte Faktoren nutzen: „Value”, „Momentum”, „Low-Volatility” und „Quality”. Am bekanntesten ist unsere aktiv verwaltete, risikoarme Conservative Equities-Strategie. Unsere Conservative Equities-Strategien verwenden interne Aktienauswahlmodelle und Portfolioaufbau-Algorithmen. Damit sollen gegenüber dem Marktindex geringerem absoluten Risiko risikoadjustierte Renditen erzielt werden. So soll eine höhere Sharpe Ratio generiert werden. Das Modell basiert auf der „Low-Volatility”-Prämie, nutzt aber auch „Value”- und „Momentum”-Faktoren zur Identifizierung der attraktivsten „Low-Volatility-Aktien”. Seit 2006 managen wir erfolgreich Conservative Equities-Fonds und -Mandate.

Mehrfaktoren-Aktienstrategien. Für Anleger, die eine diversifizierte Positionierung in mehreren bewährten Faktoren anstreben, investiert unser Mehrfaktoren-Aktienfonds in die Faktoren „Value”, „Momentum”, „Low Volatility” und „Quality”, die nachweislich ein hohes risikoadjustiertes Renditepotenzial besitzen. Wir haben auch umfassende Erfahrung mit maßgeschneiderten Mehrfaktoren-Mandaten, die Faktorpositionen bestehender Kundenportfolios hervorragend ergänzen.

Quantitative Anleihestrategien. Unsere quantitativen Anleihestrategien streben eine Outperformance der globalen/Schwellenländer-Anleihemärkte allein mit dem Output unseres quantitativen Durationsmodells an, das versucht, die Richtung der Zinssätze zu prognostizieren. Dieses Modell setzen wir seit 1994 ein. Es hat sich in steigenden und fallenden Märkten wie auch in Phasen mit geringer und hoher Volatilität bewährt. Die Strategien sind für Anleger gedacht, die sich an den globalen Anleihemärkten positionieren und dies mit sehr aktivem Durationsmanagement verbinden wollen. Wir bieten eine ähnliche Strategie, die auf aktives Durationsmanagement setzt, um in einem Geldmarkt-Portfolio Mehrwert zu generieren.

Faktorbasierte Anleihestrategie. Nach Analysen von Robeco sind Faktoren nicht nur auf Aktien, sondern auch auf Unternehmensanleihen anzuwenden. Unsere Conservative Credit-Einfaktorstrategie investiert ausgehend davon, dass risikoärmere Anleihen bisher höhere risikoadjustierte Renditen erzielt haben als riskantere, in risikoarme Unternehmensanleihen. Durch ihren „Buy-and-Hold”-Ansatz wird die Umschlagshäufigkeit minimiert. Unsere bietet eine ausgewogene Positionierung in Robecos erweiterten Faktoren „Low-Risk”, „Value”, „Momentum” und „Size” und lässt sich ganz an individuelle Anforderungen anpassen.

Quantitative Multi-Asset. Unsere quantitative GTAA-Strategie ist eine rein quantitative Multi-Asset-Strategie, die bei einer mit Aktien vergleichbaren Volatilität langfristig attraktive absolute Renditen anstrebt. Sie geht in Aktien, Anleihen und Währungen aus Industrieländern Long- und Short-Positionen ein, in Rohstoffen und gelisteten Immobilienfirmen nur Long-Positionen. Die Strategie ist langfristig marktneutral, kann aber durch richtungsbezogene Auffassungen und dynamische Aufteilung auf verschiedene Assetklassen kurzfristig von Auf- und Abbewegungen der Märkte profitieren.

Share this page