germanyde

Lösungen für Versicherer

Versicherer streben attraktive Renditen und effizienten Kapitalerhalt an. Unsere Lösungen sind darauf ausgerichtet, die Kunden beim Erreichen ihrer Ziele im Hinblick auf die Kapitalanforderungen der Solvency II-Richtlinie zu unterstützen. Die Bandbreite reicht von quantitativen Credit-Strategien bis hin zu kundenspezifischen Optimierungslösungen. Bei allen unseren Strategien sind ESG-Aspekte vollständig integriert.

Wir entwickelten im Jahr 2003 den Branchenstandard Duration Times Spread.

DTS: Messung des Credit-Risikos
  • 20 Jahre Erfahrung an den Credit-Märkten

    Innovationsansatz führte zu breiter Palette an Lösungen
    Unternehmensanleihen
  • Nummer 1 in Sustainable Investing

    Führend in punkto Nachhaltigkeit – von der ESG-Integration bis Impact Investing
    Sustainable Investing
  • Führend in quantitativen Anlagen

    Umsetzung von Research in effiziente quantitative Strategien
    Quantitative Investing

Kundenspezifische Optimierung

Um für Versicherer das meiste aus einer Strategie herauszuholen, muss sie auf den Kunden zugeschnitten sein. Unsere Anlagelösungen sind flexibel, sodass wir sie auch an sehr spezielle Anforderungen hinsichtlich Risiko, Rendite und regulatorischer Aspekte anpassen können. Robeco verfügt über umfangreiche Erfahrung im Management kundenspezifischer Portfolios im Rahmen eines Teams speziell für Versicherungs- und Pensionslösungen, das aus dem Kundenbedarf optimierte Lösungen ableitet.

Die besonderen Risiken des Klimawandels für Versicherer

Die besonderen Risiken des Klimawandels für Versicherer

Keine Branche ist den Risiken des Klimawandels stärker ausgesetzt als der Versicherungssektor. Sie stellen sowohl im Hinblick auf die Assets als auch die Verbindlichkeiten von Versicherern eine besondere Bedrohung dar.

Enhanced Indexing-Lösungen für Versicherer

Enhanced Indexing-Lösungen für Versicherer

In den letzten zehn Jahren wechselten viele Anleger in großem Stil von aktiv gemanagten zu passiven Strategien.

Messung des Credit Risks mit „Duration Times Spread“

Messung des Credit Risks mit „Duration Times Spread“

Die genaue Messung des Credit Risks stellt Anleger bei Unternehmensanleihen vor erhebliche Schwierigkeiten. Die Credit Volatility variiert im Zeitverlauf erheblich und unterscheidet sich bei einzelnen Unternehmensanleihen beträchtlich.

„Kaufen und Halten“ bei Unternehmensanleihen: auf Nachhaltigkeit kommt es an

„Kaufen und Halten“ bei Unternehmensanleihen: auf Nachhaltigkeit kommt es an

Sustainable Investing ist darauf ausgerichtet, zukunftsfeste Unternehmen herauszufiltern. Das stellt einen essentiellen Aspekt erfolgreichen Portfoliomanagements bei Unternehmensanleihen dar.

Wie Versicherer kapitaleffiziente Renditen erzielen können

Wie Versicherer kapitaleffiziente Renditen erzielen können

Um kapitaleffizientere Renditen, Diversifikation und Illiquiditätsprämien zu erzielen, engagieren sich Versicherer häufig in Hochzinsanleihen und alternativen Anlagen. Wir vertreten die Ansicht, dass Faktor-Strategien mit Unternehmensanleihen eine attraktive Alternative sind.

Wie faktorbasierte Unternehmensanleihestrategien im Hinblick auf Solvency II helfen können

Wie faktorbasierte Unternehmensanleihestrategien im Hinblick auf Solvency II helfen können

Die Solvency II-Richtlinie muss keine Belastung sein. Unsere Studien zeigen, dass ein Multi-Faktor-Ansatz Versicherer dabei unterstützen kann, die Kapitalrendite in ihren Portfolios für Unternehmensanleihen zu erhöhen.

Weitere Einblicke erhalten

Weitere Einblicke erhalten

Würden Sie gern mehr erfahren? Weitere thematisch zugehörige Einblicke.

Share this page
Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen