germanyde
Image

Robeco QI Global Multi-Factor Bonds DH USD

Benchmark: Bloomberg Global Aggregate Index
ISIN: LU2067161856
  • Global diversifiziertes Portfolio aus von Regierungen, Behörden und Unternehmen begebenen Anleihen, das mit einem systematischen Anlagestil verwaltet wird
  • Verwendet die Faktoren Low-Risk, Quality, Value, Momentum und Size, um die attraktivsten Anleihen auszuwählen
  • Basiert auf über 25 Jahren Erfahrung und preisgekröntem Research im Bereich quantitativer festverzinslicher Anlagen
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung USD
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungthesaurierend

Über diesen Fonds

Der Robeco QI Global Multi-Factor Bonds ist ein aktiv verwalteter Fonds, der weltweit in Anleihen investiert, die von Regierungen, Behörden und Unternehmen begeben wurden. Die Auswahl dieser Anleihen basiert auf einem quantitativen Modell. Das Ziel des Fonds ist es, langfristigen Kapitalzuwachs zu liefern. Der Fonds verwendet die Faktoren Low-Risk, Quality, Value, Momentum und Size, um die attraktivsten Anleihen auszuwählen. Der disziplinierte Investmentprozess zielt darauf ab, das Kredit- und Fremdwährungsrisiko des Anleihenportfolios auf ähnlichem Niveau wie bei der Benchmark zu halten, wobei jedoch durch seine Exposures gegenüber Faktoren eine höhere Rendite erzielt werden soll. Die Gesamtduration des Anleihenportfolios kann in Abhängigkeit einer systematischen Beurteilung des Ausblicks für den Anleihenmarkt erhöht oder verringert werden.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Die Staatsanleihenmärkte divergierten im Mai: Die Renditen stiegen weiter in der Eurozone und GB, während der Abverkauf von US-Anleihen pausierte. Die Credit Spreads erweiterten sich, als enttäuschende Ertragszahlen von US-Einzelhändlern Wachstumsrisiken aufzeigten. Jedoch sanken die Spreads, als sich die Aktienmärkte erholten. Die Fed erhöhte den Leitzins um 50 Bp., spielte jedoch die Idee größerer Zinsanhebungen in den nächsten Sitzungen herunter. Die US-Kurve wurde steiler, da 2-10-jährige Renditen sanken und 30-jährige stiegen. Die deutschen Renditen stiegen, da die EZB-Ratsmitglieder eine Anhebung der Zinsen wahrscheinlich im Juli und September ankündigten, wobei die Falken sogar eine Anhebung um 50 Bp. in Erwägung zogen. Die Bank of England erhöhte die Zinsen zur Inflationsbekämpfung, trotz einer schwachen Wachstumsprognose. Die australische RBA begann mit Zinserhöhungen und hob ihre Inflationsprognose deutlich an. Der Bloomberg Global Aggregate Corporates Index erzielte eine positive Creditrendite von 0,27 %. Die Spreads stiegen marginal von 142 auf 144 Bp.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Währungsstrategie

Sämtliche Währungen werden abgesichert.

Ausschüttungspolitik

Alle vereinnahmten Erträge werden thesauriert und nicht als Dividende ausgeschüttet. Die Gesamtrendite spiegelt sich deshalb in der Entwicklung des Anteilpreises wider.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Der Fonds bindet systematisch Nachhaltigkeit über Ausschlüsse, ESG-Integration, Ziele für ESG- und Umweltbilanzen sowie Engagement in den Investmentprozess ein. Bei Anlagen in Staatsanleihen hält der Fonds Robecos länderbezogene Ausschlusspolitik ein und investiert nicht in Länder, in denen es zu schwerwiegenden Verstößen gegen Menschenrechte kommt oder die Governancestruktur zusammenbricht oder die Gegenstand von UN-, EU- oder US-Sanktionen sind. Über den Regeln für den Portfolioaufbau strebt der Fonds einen besseren ESG-Score und eine bessere CO2-Bilanz an als die Staatsanleihenkomponente des Referenzindex. Bei Anlagen in Staatsanleihen investiert der Fonds nicht in Emittenten, die gegen internationale Normen verstoßen oder deren Aktivitäten laut Ausschlusspolitik von Robeco als gesellschaftlich schädlich eingestuft wurden. Über den Regeln für den Portfolioaufbau strebt der Fonds einen besseren ESG-Score und eine bessere CO2-, Wasser- und Müllbilanz an als die Unternehmensanleihenkomponente des Referenzindex. Diese Regeln für den Portfolioaufbau stellen sicher, dass Unternehmen mit höheren ESG-Scores oder einer besseren Umweltbilanz mit höherer Wahrscheinlichkeit in das Portfolio aufgenommen werden und umgekehrt. Bei Unternehmensanleihen beinhaltet der Investmentprozess eine Prüfung der Kaufkandidaten und Positionen im Portfolio von unseren Credit-Analysten, ob ESG-bezogene Risiken bestehen, die erhebliche Auswirkungen auf die Anleiheninhaber haben könnten. Und schließlich wird mit Unternehmen, die in unserer laufenden Überwachung für Verstöße gegen internationale Normen ausgesondert werden, ein aktiver Aktionärsdialog aufgenommen.

Anlagepolitik

Der Robeco QI Global Multi-Factor Bonds ist ein aktiv verwalteter Fonds, der weltweit in Anleihen investiert, die von Regierungen, Behörden und Unternehmen begeben wurden. Die Auswahl dieser Anleihen basiert auf einem quantitativen Modell. Das Ziel des Fonds ist es, langfristigen Kapitalzuwachs zu liefern. Der Fonds fördert E&G-Merkmale (Umwelt und Soziales) im Sinn von Artikel 8 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor, integriert Nachhaltigkeitsrisiken in den Investmentprozess und wendet die Good Governance Policy von Robeco an. Der Fonds wendet nachhaltigkeitsorientierte Indikatoren an, wozu insbesondere normative, auf Aktivitäten oder auf Regionen basierende Ausschlüsse und Engagement gehören. Der Fonds verwendet die Faktoren Low-Risk, Quality, Value, Momentum und Size, um die attraktivsten Anleihen auszuwählen. Der disziplinierte Investmentprozess zielt darauf ab, das Kredit- und Fremdwährungsrisiko des Anleihenportfolios auf ähnlichem Niveau wie bei der Benchmark zu halten, wobei jedoch durch seine Exposures gegenüber Faktoren eine höhere Rendite erzielt werden soll. Die Gesamtduration des Anleihenportfolios kann in Abhängigkeit einer systematischen Beurteilung des Ausblicks für den Anleihenmarkt erhöht oder verringert werden. Die überwiegende Anzahl der ausgewählten Anleihen werden Bestandteile der Benchmark sein, es können aber auch nicht in der Benchmark enthaltene Anleihen ausgewählt werden. Der Fonds kann von den Gewichtungen der Benchmark abweichen. Der Fonds strebt eine langfristig über der Benchmark liegende Wertentwicklung an, wobei gleichzeitig das relative Risiko durch die Anwendung von (auf Währungen, Emittenten und Ratings bezogenen) Limiten hinsichtlich der Abweichung von der Benchmark begrenzt wird. Das führt dazu, dass auch die Abweichung der Wertentwicklung gegenüber der Benchmark begrenzt wird. Die Benchmark ist ein breiter marktgewichteter Index, der nicht mit den vom Fonds geförderten ESG-Eigenschaften übereinstimmt.

Risikomanagement

Der Fonds verfolgt das Ziel, der Benchmark entsprechende Kredit- und Währungspositionen zu halten. Die Strategie kann einen moderaten Tracking-Error gegenüber der Benchmark aufweisen. Die Volatilität des Portfolios wird durch einen im Voraus festgelegten Grenzwert beschränkt. Das Portfolio nutzt Derivate, was dem Portfolio eine Hebelung hinzufügt. Das erwartete Ausmaß der Bruttohebelung ist im Prospekt angegeben.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Ausschlüsse

ESG-Integration

Engagement

ESG-Ziel

Angestrebter ESGScore Footprint target
Besser als der Index Besser als der Index

Footprint Ownership

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

...

Carbon ownership - Credit allocation

Footprint ownership expresses the total resource utilization the credit allocation of the portfolio finances. Each assessed company's footprint is calculated by normalizing resources utilized by the company's enterprise value including cash (EVIC). Multiplying these values by the dollar amount invested in each assessed company yields the aggregate footprint ownership figures. The same is done for the corporate bonds in the index. Carbon efficient companies have lower ownership values. The portfolios score is shown in blue and the index in grey.

CGF GMFB_20220531-CGF GMFB_20220531-footprintOwnershipCo2.png
Robeco data based on Trucost data. *

Carbon intensity - Government bond allocation

Carbon intensity expresses the aggregate efficiency of the government bond allocation of the portfolio. Each country’s carbon intensity is calculated by normalizing the country’s greenhouse gas emissions (expressed in carbon equivalents) by its population size. The portfolio's aggregate intensity figure is calculated by multiplying each portfolio holding’s intensity figure by its respective portfolio weight. The same is done for the government bonds in the index. Carbon efficient countries have lower intensity values. The portfolios score is shown in blue and the index in grey.

CGF GMFB_20220531-CGF GMFB_20220531-footprintIntensityCo2Capita.png
Robeco data based on Trucost data. *
* Quelle: S&P Trucost Limited © Trucost 2021. Alle Rechte an den Trucost-Daten und -Berichten liegen bei Trucost und/oder ihren Lizenzgebern. Weder Trucost, noch ihre verbundenen Unternehmen, noch ihre Lizenzgeber übernehmen irgendeine Haftung für Fehler, Auslassungen oder Unterbrechungen in den Trucost Daten und/oder Berichten. Die Weiterverbreitung der Daten und/oder Berichte ist ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Trucost nicht gestattet.

Nachhaltigkeit

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der Fonds bindet systematisch Nachhaltigkeit über Ausschlüsse, ESG-Integration, Ziele für ESG- und Umweltbilanzen sowie Engagement in den Investmentprozess ein. Bei Anlagen in Staatsanleihen hält der Fonds Robecos länderbezogene Ausschlusspolitik ein und investiert nicht in Länder, in denen es zu schwerwiegenden Verstößen gegen Menschenrechte kommt oder die Governancestruktur zusammenbricht oder die Gegenstand von UN-, EU- oder US-Sanktionen sind. Über den Regeln für den Portfolioaufbau strebt der Fonds einen besseren ESG-Score und eine bessere CO2-Bilanz an als die Staatsanleihenkomponente des Referenzindex. Bei Anlagen in Staatsanleihen investiert der Fonds nicht in Emittenten, die gegen internationale Normen verstoßen oder deren Aktivitäten laut Ausschlusspolitik von Robeco als gesellschaftlich schädlich eingestuft wurden. Über den Regeln für den Portfolioaufbau strebt der Fonds einen besseren ESG-Score und eine bessere CO2-, Wasser- und Müllbilanz an als die Unternehmensanleihenkomponente des Referenzindex. Diese Regeln für den Portfolioaufbau stellen sicher, dass Unternehmen mit höheren ESG-Scores oder einer besseren Umweltbilanz mit höherer Wahrscheinlichkeit in das Portfolio aufgenommen werden und umgekehrt. Bei Unternehmensanleihen beinhaltet der Investmentprozess eine Prüfung der Kaufkandidaten und Positionen im Portfolio von unseren Credit-Analysten, ob ESG-bezogene Risiken bestehen, die erhebliche Auswirkungen auf die Anleiheninhaber haben könnten. Und schließlich wird mit Unternehmen, die in unserer laufenden Überwachung für Verstöße gegen internationale Normen ausgesondert werden, ein aktiver Aktionärsdialog aufgenommen.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Robeco QI Global Multi-Factor Bonds investiert systematisch vor allem in Investment Grade-Unternehmensanleihen und Staatsanleihen. Dieser Fonds bietet ein ausgeglichenes Engagement für eine Reihe von quantitativen Faktoren. Die Auswahl von Staatsanleihen und Unternehmensanleihen nach dem Bottom-up-Prinzip zielt darauf ab, systematisch die Faktorprämien abzuschöpfen mit einem Risikoprofil, das ähnlich zum Referenzindex ist. Darüber hinaus hat der Fonds ein aktives Durations-Overlay aufgebaut, dass vollständig auf die Ergebnisse unseres quantitativen Durationsmodells aufbaut.

Olaf Penninga, Patrick Houweling, Lodewijk van der Linden
Olaf Penninga, Patrick Houweling, Lodewijk van der Linden

Olaf Penninga, Patrick Houweling, Lodewijk van der Linden

Olaf Penninga ist leitender Portfoliomanager für die Dynamic Duration-Strategie und Portfoliomanager für die Dynamic High Yield-Strategie. Portfoliomanager für die Dynamic Duration-Strategie ist er seit 2005 und leitender Portfoliomanager seit 2011. In einer vorherigen Position bei Robeco war er als Researcher für die Allokation von festverzinslichen Wertpapieren verantwortlich, was auch die Recherchen umfasst, die der Dynamic Duration-Strategie zugrunde liegen. Olaf Penninga war ein Jahr lang als Investment Econometrician für Interpolis tätig, bevor er 2003 zu Robeco zurückkehrte. Er hatte seine berufliche Laufbahn in der Anlagebranche 1998 bei Robeco begonnen. Er verfügt über einen Master-Abschluss in Mathematik (cum laude) der Universität Leiden. Patrick Houweling ist leitender Portfoliomanager und Researcher für Quant Credits. Bevor er 2003 zu Robeco kam, war er Risikomanager bei der Rabobank International, wo er seine berufliche Laufbahn 1998 begann. Patrick Houweling hat in der akademischen Finanzfachliteratur veröffentlicht, unter anderem im Journal of Banking and Finance, dem Journal of Empirical Finance und dem Financial Analysts Journal. Der Artikel „Factor Investing in the Corporate Bond Market“ (Faktorinvestitieren am Unternehmensanleihemarkt), den er mit Co-Autor Jeroen van Zundert veröffentlichte, wurde 2017 mit einem Graham and Dodd Scroll Award of Excellence ausgezeichnet. Er verfügt über einen Doktortitel in Finance und einen Master-Abschluss in Financial Econometrics (cum laude) der Erasmus-Universität Rotterdam. Lodewijk van der Linden arbeitet als Portfoliomanager im Quant Allocation-Team. Seine Expertise liegt im Bereich Multi Asset Factor-Investing. Vor seinem Wechsel zu Robeco im August 2018 hatte Lodewijk van der Linden diverse Positionen bei Aegon inne, zuletzt als Leiter des Client Reporting-Teams von Aegon Asset Management. Er begann seine Laufbahn als aktuarieller Berater bei PwC. Er verfügt über einen Abschluss als Master in Versicherungsmathematik der Universität Amsterdam und als Master in Ökonometrie und Management Science der Erasmus-Universität Rotterdam.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU2067161856
BloombergROMHBDU LX
Valoren51336414
WKN
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1574726400000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.