germanyde
Image

Robeco QI Emerging Conservative Equities B USD

Benchmark: MSCI Emerging Markets Index (Net Return, USD)
ISIN: LU0951559870
  • Zielt auf Renditen von Entwicklungsländern bei geringerem Verlustrisiko ab
  • Stabile Aktienrenditen und hohe Dividenden
  • Risikoarme Aktien mit attraktiver Bewertung und positivem Momentum
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung USD
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungausschüttend

Über diesen Fonds

Der Robeco QI Emerging Conservative Equities ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Aktien mit geringer Volatilität aus Schwellenländern auf der ganzen Welt investiert. Die Auswahl der Aktien basiert auf einem quantitativen Modell.Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Die ausgewählten Aktien mit relativ niedrigem Risiko zeichnen sich durch hohe Dividendenrenditen, attraktive Bewertungen, starkes Kursmomentum und positive Gewinnrevisionen der Analysten aus. Daraus ergibt sich ein diversifiziertes Portfolio aus defensiven Aktien mit geringer Umschlagshäufigkeit, das auf stabile Aktienrenditen und hohe laufende Erträge abzielt.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Währungsstrategie

Das Währungsrisiko wird nicht abgesichert. Schwankungen der Wechselkurse werden sich deshalb unmittelbar auf den Kurs des Fonds auswirken.

Ausschüttungspolitik

Der Fonds beabsichtigt eine Dividende von 5 % (1,25 % quartalsweise) auszuschütten

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Die ESG-Faktoren (Environment, Social and Governance / Umwelt, Soziales und Governance) werden systematisch im hochdisziplinierten Investmentprozess integriert, wobei auf dem S&P Global Corporate Sustainability Assessment basierende ESG-Werte verwendet werden. Mit der ESG-Integration soll erreicht werden, dass das Portfolio insgesamt eine höhere ESG-Bewertung als der Index aufweist. Dadurch wird sichergestellt, dass Aktien mit höheren ESG-Werten mit größerer Wahrscheinlichkeit in das Portfolio aufgenommen werden als Aktien von Unternehmen mit sehr schlechten ESG-Werten, die dann wahrscheinlich eher aus dem Portfolio entfernt werden. Anhand dieser Regeln zum Aufbau des Portfolio wollen wir ein im Vergleich zu seinen Konkurrenten überdurchschnittliches ESG-Profil des Fonds erreichen. Des Weiteren können Aktien, deren Unternehmen Probleme bei der Governance haben, oder Aktien, deren Unternehmen größeren Rechtsstreitigkeiten oder regulatorischen Risiken unterliegen, aus dem Anlageuniversum ausgeschlossen werden. Außerdem wird die Umweltbilanz des Fonds durch Grenzwerte für Treibhausgasemissionen, Wasserverbrauch und Müllerzeugung verbessert, die ein niedrigeres Niveau erreichen sollen als der Referenzindex. Demzufolge ist die Wahrscheinlichkeit, für das Portfolio ausgewählt zu werden, bei Aktien mit einer relativ günstigen Bilanz größer als bei Aktien mit einer schlechten Umweltbilanz. Zusätzlich zur ESG-Integration hat Robeco eine Ausschlussrichtlinie implementiert, nimmt als Bevollmächtigter Stimmrechte wahr und kommuniziert mit Beteiligungsunternehmen.

Anlagepolitik

Der Robeco QI Emerging Conservative Equities ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Aktien mit geringer Volatilität aus Schwellenländern auf der ganzen Welt investiert. Die Auswahl der Aktien basiert auf einem quantitativen Modell.Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Der Fonds soll ein besseres Nachhaltigkeitsprofil als der Vergleichsindex erreichen, indem er ESG-Merkmale (ökologische, soziale und Corporate-Governance-Merkmale) im Sinne von Artikel 8 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor fördert und ESG- und Nachhaltigkeitsrisiken in den Anlageprozess integriert. Der Fonds wendet auch eine Ausschlussliste auf der Grundlage umstrittener Verhaltensweisen, Produkte (einschließlich umstrittene Waffen, Tabak, Palmöl und fossile Brennstoffe) und Länder an, nimmt Stimmrechte wahr und engagiert sich als Aktionär. Die ausgewählten Aktien mit relativ niedrigem Risiko zeichnen sich durch hohe Dividendenrenditen, attraktive Bewertungen, starkes Kursmomentum und positive Gewinnrevisionen der Analysten aus. Daraus ergibt sich ein diversifiziertes Portfolio aus defensiven Aktien mit geringer Umschlagshäufigkeit, das auf stabile Aktienrenditen und hohe laufende Erträge abzielt.Die überwiegende Anzahl der ausgewählten Aktien sind Bestandteile der Benchmark, es können aber auch nicht in der Benchmark enthaltene Aktien ausgewählt werden. Der Fonds kann von den Gewichtungen der Benchmark abweichen. Ziel des Fonds ist es, die Benchmark langfristig zu übertreffen und gleichzeitig relative Risiken durch die Anwendung von Grenzwerten (in Bezug auf Länder und Sektoren) für das Ausmaß der Abweichung von der Benchmark zu begrenzen. Dadurch wird auch die Abweichung der Wertentwicklung gegenüber der Benchmark begrenzt. Die Benchmark ist ein breiter marktgewichteter Index, der nicht mit allen vom Fonds geförderten ESG-Eigenschaften übereinstimmt.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist voll in den Anlageprozess eingebettet, damit die Fondspositionen immer innerhalb der definierten Grenzwerte liegen.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Ausschlüsse

Vollständige ESG-Integration

Stimmrechtsausübung und aktive Einflussnahme

ESG-Ziel

Angestrebter ESGScore Footprint target
↑Above Index ↓Below Index

ESG Score

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der ESG-Score (und die E-, S- und G-Scores) des Portfolios werden durch Multiplikation des RobecoSAM Smart ESG-Scores aller Portfoliobestandteile mit ihren jeweiligen Portfolio- oder Indexgewichtungen berechnet. Dieselbe Methode wird zur Berechnung der ESG-Schlüsselkriterien angewendet. Die Scores des Portfolios werden zusammen mit den Scores des Index angegeben, um die relative Nachhaltigkeit des Portfolios hervorzuheben. Die Farben kennzeichnen den Score des Portfolios, die Schattierung den Score des Index.

CGF EMCE_20210930-CGFEMCE_20210930-smartESGScoreTotal.png

Umwelt-Fußabdruck

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der RobecoSAM-Fußabdruck des Portfolios drückt den gesamten vom Portfolio finanzierten Ressourcenverbrauch aus. Der Fußabdruck eines jeden Unternehmens wird berechnet, indem die verbrauchten Ressourcen mit dem Unternehmenswert des Unternehmens verglichen werden. Multipliziert man diese Werte mit dem in jedes Unternehmen investierten Betrag in USD, erhält man die Gesamtzahlen des Fußabdrucks. Der Fußabdruck des ausgewählten Index (für einen entsprechenden in Unternehmen investierten USD-Betrag) ist unten aufgeführt. Der Wert des Portfolios ist blau und der Index grau dargestellt.

CGF EMCE_20210930-CGFEMCE_20210930-footprintOwnershipCo2.png
Robeco data based on Trucost data. *
CGF EMCE_20210930-CGFEMCE_20210930-footprintOwnershipWaste.png
Quelle: Die Daten basieren auf RobecoSAM-Impact-Daten.
CGF EMCE_20210930-CGFEMCE_20210930-footprintOwnershipWater.png
Quelle: Die Daten basieren auf RobecoSAM-Impact-Daten.
* Quelle: S&P Trucost Limited © Trucost 2021. Alle Rechte an den Trucost-Daten und -Berichten liegen bei Trucost und/oder ihren Lizenzgebern. Weder Trucost, noch ihre verbundenen Unternehmen, noch ihre Lizenzgeber übernehmen irgendeine Haftung für Fehler, Auslassungen oder Unterbrechungen in den Trucost Daten und/oder Berichten. Die Weiterverbreitung der Daten und/oder Berichte ist ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Trucost nicht gestattet.

ESG-Integrationspolitik

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Die ESG-Faktoren (Environment, Social and Governance / Umwelt, Soziales und Governance) werden systematisch im hochdisziplinierten Investmentprozess integriert, wobei auf dem S&P Global Corporate Sustainability Assessment basierende ESG-Werte verwendet werden. Mit der ESG-Integration soll erreicht werden, dass das Portfolio insgesamt eine höhere ESG-Bewertung als der Index aufweist. Dadurch wird sichergestellt, dass Aktien mit höheren ESG-Werten mit größerer Wahrscheinlichkeit in das Portfolio aufgenommen werden als Aktien von Unternehmen mit sehr schlechten ESG-Werten, die dann wahrscheinlich eher aus dem Portfolio entfernt werden. Anhand dieser Regeln zum Aufbau des Portfolio wollen wir ein im Vergleich zu seinen Konkurrenten überdurchschnittliches ESG-Profil des Fonds erreichen. Des Weiteren können Aktien, deren Unternehmen Probleme bei der Governance haben, oder Aktien, deren Unternehmen größeren Rechtsstreitigkeiten oder regulatorischen Risiken unterliegen, aus dem Anlageuniversum ausgeschlossen werden. Außerdem wird die Umweltbilanz des Fonds durch Grenzwerte für Treibhausgasemissionen, Wasserverbrauch und Müllerzeugung verbessert, die ein niedrigeres Niveau erreichen sollen als der Referenzindex. Demzufolge ist die Wahrscheinlichkeit, für das Portfolio ausgewählt zu werden, bei Aktien mit einer relativ günstigen Bilanz größer als bei Aktien mit einer schlechten Umweltbilanz. Zusätzlich zur ESG-Integration hat Robeco eine Ausschlussrichtlinie implementiert, nimmt als Bevollmächtigter Stimmrechte wahr und kommuniziert mit Beteiligungsunternehmen.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der Fonds Emerging Conservative Equities investiert in wenig schwankungsanfällige Aktien mit geringerem erwarteten Abwärtsrisiko und hohem Aufwärtspotenzial. Stabilere Aktien werden von den Anlegern häufig übersehen, bieten jedoch im Vergleich zu ihrem Risikoprofil relativ hohe Erträge. Wir erwarten, dass der Fonds bei Bärenmärkten und unbeständigen Marktbedingungen besonders gut abschneidet. Bei einer kräftigen Hausse könnte der Fonds sich schlechter entwickeln als der Gesamtmarkt, aber immer noch eine gute absolute Rendite erzielen. Langfristig erwarten wir stabile Aktienrenditen und hohe Einnahmen bei erheblich geringerem Abwärtsrisiko.

Pim van Vliet, Arlette van Ditshuizen, Maarten Polfliet, Jan Sytze Mosselaar, Arnoud Klep, Yaowei Xu
Pim van Vliet, Arlette van Ditshuizen, Maarten Polfliet, Jan Sytze Mosselaar, Arnoud Klep, Yaowei Xu

Pim van Vliet, Arlette van Ditshuizen, Maarten Polfliet, Jan Sytze Mosselaar, Arnoud Klep, Yaowei Xu

Pim van Vliet ist Portfoliomanager im Conservative Equities-Team. Er kam im Jahr 2005 als Spezialist für quantitatives Research zu Robeco. Pim van Vliet hat akademische Forschungsarbeiten im Journal of Banking & Finance, in der Zeitschrift Management Science, im Journal of Portfolio Management und in anderen Fachmagazinen veröffentlicht. Er ist Gastdozent an mehreren Universitäten, hält Vorträge zu Low-Volatility Investing auf internationalen Seminaren und ist Verfasser des Buchs High Returns from Low Risk. Pim van Vliet verfügt über Abschlüsse als PhD und MSc (cum laude) in Financial & Business Economics der Erasmus-Universität Rotterdam. Arlette van Ditshuizen arbeitet als Portfoliomanagerin im Conservative Equities-Team. Vor dieser Tätigkeit war sie bei Robeco als Risk Manager tätig und hatte Positionen als Portfoliomanagerin und Head of Derivatives Structures inne. Arlette van Ditshuizen begann ihre Laufbahn bei Robeco im Jahr 1997, nachdem sie einen Abschluss als Master in Ökonometrie an der Erasmus-Universität Rotterdam erworben hatte. Maarten Polfliet arbeitet als Portfoliomanager im Conservative Equities-Team. Er ist seit 2005 für Robeco tätig. Vor dem Wechsel ins Conservative Equities-Team war er Client Portfolio Manager Quantitative Equities bei Robeco. Maarten Polfliet begann seine Laufbahn im Jahr 1999 als Portfoliomanager bei der SNS Bank, nachdem er einen Abschluss als Master in Financial Economics an der Universität Tilburg erworben hatte. Jan-Sytze Mosselaar arbeitet als Portfoliomanager im Conservative Equities-Team. Er war zuvor als Portfoliomanager im Bereich Asset Allocation bei Robeco tätig. Dort verwaltete er Multi-Asset-Fonds, quantitative Allokationsprodukte und treuhänderische Pensionsmandate. Er begann seine Laufbahn bei Robeco im Jahr 2004, nachdem er an der Universität Groningen einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft erworben hatte. Arnoud Klep arbeitet als Portfoliomanager im Conservative Equities-Team. Zuvor war er Head of Structured Investments bei Robeco und verwaltete diverse quantitative Anlagestrategien. Er begann seine Laufbahn im Bereich Quantitative Research bei Robeco im Jahr 2001, nachdem er einen Abschluss als Master in Ökonometrie an der Universität Tilburg erworben hatte. Yaowei Xu ist als Portfoliomanager von Quantitative Equities verantwortlich für die Conservative, Enhanced Indexing und Active Quant-Strategien. Yaowei ist spezialisiert in Portfoliomanagement für Strategien in Schwellenmärkten und im chinesischen Markt. Davor war sie Mitglied im fundamental ausgerichteten Emerging Markets-Team von Robeco. Vor ihrem Wechsel zu Robeco im Jahr 2014 arbeitete sie als Portfoliomanagerin Long/Short Asia Pacific ex Japan bei Pelargos Capital. Ihre Laufbahn in der Investmentbranche begann sie 2004 bei ABN AMRO Asset Management als Portfolio Risk Manager. Anschließend war sie Analyst Emerging Markets. Yaowei Xu besitzt einen Master of Science-Abschluss in Financial Management der Nyenrode Business Universiteit.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU0951559870
BloombergREMCBUI LX
Valoren21815341
WKNA12AYR
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1373846400000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.