germanyde
Image

RobecoSAM Smart Materials Equities I EUR

Benchmark: MSCI World Index TRN
ISIN: LU2145464777
  • Zukunftsorientiertes Konzept - Schwerpunkt auf Unternehmen, die von den strukturellen Veränderungen infolge der Ressourcenknappheit profitieren. Der Fonds investiert in Unternehmen, deren Produkte und Dienstleistungen vorhandene Grundstoffe und Prozesse ersetzen.
  • Schwerpunktbereiche - Investiert in strukturelle Gewinner entlang der Grundstoffwertschöpfungskette. Die interessantesten und am schnellsten wachsenden Schwerpunktbereiche sind elektrische Mobilität, Robotik und leichte Grundstoffe.
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungthesaurierend

Über diesen Fonds

Der RobecoSAM Smart Materials Equities ist ein aktiv verwalteter Fonds, der weltweit in Unternehmen investiert, die innovative Grundstoffe und Prozesstechnologien anbieten. Die Aktienauswahl basiert auf der Fundamentaldatenanalyse. Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Die Strategie integriert Nachhaltigkeitskriterien als Bestandteil des Verfahrens für die Aktienauswahl und durch eine themenspezifische Nachhaltigkeitsbewertung. Das Portfolio wird auf der Grundlage eines Universums zulässiger Anlagen aufgebaut, das Unternehmen beinhaltet, deren Geschäftsmodelle zu den thematischen Anlagezielen beitragen. Für die Bewertung hinsichtlich der maßgeblichen SDGs wird eine intern entwickelte Struktur verwendet, zu der weitere Informationen unter www.robeco.com/si abgerufen werden können.

Kursentwicklung

Keine Wertentwicklungsdaten verfügbar

Kursentwicklung

RobecoSAM Smart Materials Equities I EUR

Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.date,'llll') ]}}
Thema Fonds Index
1 Monat
3 Monate
Lfd. Jahr
1 Jahr
2 Jahre
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
{{'fund.detail.performance.period.sinceInception' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.sinceStart.startDate,'MM-YYYY') ]}}
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.
Thema Fonds Referenzindex
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.

Erläuterungen zur Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Basierend auf den Transaktionskursen erzielte der Fonds eine Rendite von 2,47%. Die Performance von „Fortschrittliche Materialien“ war robust, wiederum aufgrund von „effiziente Baumaterialien“. Dies wiederum beruhte vor allem auf Saint-Gobain, dem französischen Baustoffunternehmen. Bei Transformationsmaterialien war Energiespeicherung aufgrund der Lithiumproduzenten SQM und Albemarle nach den Wahlen in Chile schwächer. In „Effiziente Beleuchtung und Displays“ konnte sich Corning erholen. Universal Display, US-Unternehmen für OLED-Displaytechnologie, gab Q321-Ergebnisse bekannt, die leicht hinter den Markterwartungen zurückblieben, vor allem aufgrund erheblicher Unterbrechungen der globalen Lieferkette wegen Covid und der Verknappung von Komponenten. Intelligente Fertigung, Robotik und Laser schnitten mit ABB und Yasakawa besser ab. In Prozesstechnik schnitt Stahlstaubrecycler Befesa gut ab, da das Geschäft in China anläuft und Zinkpreise stark abschneiden.

Statistiken

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate( (fund.fundStatistics.date?fund.fundStatistics.date:fund.fundCharacteristics.date) ,'llll') ]}}
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Ex-post Tracking-Error (%)
Information-Ratio
Sharpe-Ratio
Alpha (%)
Beta
Standardabweichung
Max. monatlicher Gewinn (%)
Max. monatlicher Verlust (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Monate der Outperformance
Hit-Ratio (%)
Hausse-Monate
Monate der Outperformance in einer Hausse
Hit-Ratio Hausse (%)
Baisse-Monate
Monate der Outperformance in einer Baisse
Hit-Ratio Baisse (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema Fonds Referenzindex
Bonitäts-Rating
Modifizierte Duration (optionsadjustiert, in Jahren)
Restlaufzeit (in Jahren)
Yield-to-Worst (%)
Green Bonds (%)

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Im Dezember profitierte Smart Materials weiter von steigender Nachfrage und positive Beiträge kamen aus den Teilclustern Automatisierung und Prozesssteuerung sowie Robotik und Laser. Alle Beteiligungen in „Kreislaufsysteme“ liefen gut. Energiespeichermaterialien war wieder schwächer; Funktionsmaterialien zeigte auch schwächere Performance.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Währungsstrategie

Der Fonds darf eine aktive Währungspolitik verfolgen, um zusätzliche Gewinne zu generieren, und kann Währungsabsicherungsgeschäfte abschließen.

Ausschüttungspolitik

Der Fonds soll prinzipiell keine Dividende ausschütten, weshalb die erwirtschafteten Erträge des Fonds und seine allgemeine Wertentwicklung in den Anteilspreis einfließen.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Das nachhaltigkeitsorientierte Anlageziel des Fonds ist es, zur Bekämpfung der Ressourcenknappheit in der Industrie beizutragen und gleichzeitig das Wirtschaftswachstum zu unterstützen. Überlegungen zu Resourcenknappheit und Nachhaltigkeit werden durch die Definition eines Zieluniversums, Ausschlüsse, ESG-Integration und Stimmrechtsausübung in den Investmentprozess eingebunden. Der Fonds investiert nur in Unternehmen mit einer erheblichen thematischen Übereinstimmung gemäß des Ansatzes des thematischen Anlageuniversums von Robeco. Dank der Filterung anhand der intern entwickelten SDG-Systematik von Robeco und Robecos Ausschlusspolitik investiert der Fonds nicht in Emittenten, die eine negative Wirkung in Bezug auf die SDGs haben, gegen internationale Normen verstoßen oder deren Produkte als umstritten eingestuft wurden. In die fundamentale Bottom-up-Anlageanalyse werden finanziell bedeutende ESG-Faktoren einbezogen, um vorhandene und potenzielle ESG-Risiken und -Chancen zu beurteilen. Außerdem wird, wenn ein Aktienemittent in der laufenden Überwachung für Verstöße gegen internationale Normen ausgesondert wird, der Emittent von Investitionen ausgeschlossen. Und schließlich nutzt der Fonds Aktionärsrechte und nimmt in Übereinstimmung mit der Abstimmungspolitik von Robeco Stimmrechte wahr.

Anlagepolitik

Der RobecoSAM Smart Materials Equities ist ein aktiv verwalteter Fonds, der weltweit in Unternehmen investiert, die innovative Grundstoffe und Prozesstechnologien anbieten. Die Aktienauswahl basiert auf der Fundamentaldatenanalyse. Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Der Fonds hat nachhaltige Anlagen i. S. v. Artikel 9 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor zum Ziel. Der Fonds bekämpft die Ressourcenknappheit durch Anlagen in innovative Grundstoffen und Prozesstechnologien, die weniger Ressourcen verbrauchen oder Ressourcen ersetzen, stärker skalierbar sind und die Dekarbonisierung unterstützen, zu Effizienzgewinnen führen und Kreislaufsysteme einschließlich Recycling und Wiederverwendung von Grundstoffen ermöglichen. Dies erfolgt vorwiegend durch Anlagen in Unternehmen, die die Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs) fördern: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum, Industrie, Innovation und Infrastruktur, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltige/r Konsum und Produktion und Maßnahmen zum Klimaschutz. 3. Zusätzlich zum Engagement wendet der Fonds die Ausschlusspolitik von Robeco an, die Anlagen in Unternehmen ausschließt, die in umstrittenen Verhaltensweisen und Produkten (einschließlich Waffen, Tabak, Palmöl, fossiler Brennstoffe, militärischer Aufträge, Schusswaffen, Atomkraft, Cannabis, Alkohol, Glücksspiel, Pornografie und Cannabis) engagiert sind. Die Strategie integriert Nachhaltigkeitskriterien als Bestandteil des Verfahrens für die Aktienauswahl und durch eine themenspezifische Nachhaltigkeitsbewertung. Das Portfolio wird auf der Grundlage eines Universums zulässiger Anlagen aufgebaut, das Unternehmen beinhaltet, deren Geschäftsmodelle zu den thematischen Anlagezielen beitragen. Für die Bewertung hinsichtlich der maßgeblichen SDGs wird eine intern entwickelte Struktur verwendet, zu der weitere Informationen unter www.robeco.com/si abgerufen werden können. Benchmark: MSCI World Index TRN. Die ausgewählten Aktien werden zum überwiegenden Teil Bestandteile der Benchmark sein, es können aber auch nicht in der Benchmark enthaltene Aktien ausgewählt werden. Die Anlagepolitik wird zwar nicht durch eine Benchmark eingeschränkt, der Fonds kann aber eine Benchmark zu Vergleichszwecken verwenden. Der Fonds kann erheblich von den Emittenten-, Länder- und Sektorgewichtungen der Benchmark abweichen. Es gibt keine Beschränkung für die Abweichung von der Benchmark. Die Benchmark ist ein breiter marktgewichteter Index, der nicht mit dem Nachhaltigkeitsziel des Fonds übereinstimmt.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist untrennbarer Bestandteil des Anlageprozesses, damit die Positionen immer den vordefinierten Richtlinien entsprechen.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Ausschlüsse++

ESG-Integration

Voting

Target Universe

SDG Contribution

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der SDG-Score zeigt, in welchem Umfang das Portfolio und die Benchmark zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN (SDGs) beitragen. Die Bewertungen werden für jedes Unternehmen unter Verwendung des Robeco SDG-Frameworks berechnet; mit einem dreistufigen Ansatz wird der Beitrag eines Unternehmens zu den jeweiligen SDGs berechnet. Ausgangspunkt ist eine Bewertung der von einem Unternehmen angebotenen Produkte, gefolgt von der Art und Weise, wie diese Produkte hergestellt werden, und schließlich wird berücksichtigt, ob das Unternehmen in Kontroversen verwickelt ist. Das Ergebnis wird in einer abschließenden Bewertung festgehalten, die das Ausmaß der Auswirkungen eines Unternehmens auf die SDGs auf einer Skala von sehr negativ (dunkelrot) bis sehr positiv (dunkelblau) darstellt. Der Wert zeigt die aggregierte prozentuale Auswirkung des Portfolios und der Benchmark (schattiert) auf die verschiedenen SDG-Scores. Das wird dann auch für jedes SDG aufgeführt. Da ein Unternehmen einen Einfluss auf mehrere SDGs (oder gar keine) haben kann, ergeben die im Bericht angegebenen Werte in Summe nicht 100 %. Weitere Informationen zu Robecos SDG-Rahmen finden Sie hier: https://www.robeco.com/docm/docu-robeco-explanation-sdg-framework.pdf

CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgAggregateImpact.png
CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact1_noPoverty.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact2_zeroHunger.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact3_goodHealthAndWellBeing.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact4_qualityEducation.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact5_genderEquality.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact6_cleanWaterAndSanitation.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact7_affordableAndCleanEnergy.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact8_decentWorkAndEconomicGrowth.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact9_industryInnovationAndInfrastructure.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact10_reducedInequalities.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact11_sustainableCitiesAndCommunities.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact12_responsibleConsumptionAndProduction.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact13_climateAction.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact14_lifeBelowWater.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact15_lifeOnLand.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact16_peaceJusticeAndStrongInstitutions.png CGF MATE_20211231-CGF MATE_20211231-sdgIndividualImpact17_partnershipForTheGoals.png

Nachhaltigkeit

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Das nachhaltigkeitsorientierte Anlageziel des Fonds ist es, zur Bekämpfung der Ressourcenknappheit in der Industrie beizutragen und gleichzeitig das Wirtschaftswachstum zu unterstützen. Überlegungen zu Resourcenknappheit und Nachhaltigkeit werden durch die Definition eines Zieluniversums, Ausschlüsse, ESG-Integration und Stimmrechtsausübung in den Investmentprozess eingebunden. Der Fonds investiert nur in Unternehmen mit einer erheblichen thematischen Übereinstimmung gemäß des Ansatzes des thematischen Anlageuniversums von Robeco. Dank der Filterung anhand der intern entwickelten SDG-Systematik von Robeco und Robecos Ausschlusspolitik investiert der Fonds nicht in Emittenten, die eine negative Wirkung in Bezug auf die SDGs haben, gegen internationale Normen verstoßen oder deren Produkte als umstritten eingestuft wurden. In die fundamentale Bottom-up-Anlageanalyse werden finanziell bedeutende ESG-Faktoren einbezogen, um vorhandene und potenzielle ESG-Risiken und -Chancen zu beurteilen. Außerdem wird, wenn ein Aktienemittent in der laufenden Überwachung für Verstöße gegen internationale Normen ausgesondert wird, der Emittent von Investitionen ausgeschlossen. Und schließlich nutzt der Fonds Aktionärsrechte und nimmt in Übereinstimmung mit der Abstimmungspolitik von Robeco Stimmrechte wahr.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Starke langfristige Wachstumsthemen im Zusammenhang mit verringerten Emissionen (Netto-Null-Ziele) und effizienteren Grundstoffen und Produktionstechniken (z. B. intelligente Fertigung) wirken sich auf ihre jeweiligen Sektoren aus. Insbesondere stellen effiziente Baustoffe, 3D-Software, das Internet der Dinge und Robotikunternehmen attraktive Anlagechancen dar. Im auf Wiederverwendung, Recycling und Umnutzung von Kunststoffen konzentrierten Anlagecluster Recycling und Kreislaufsysteme bringen attraktive Gelegenheiten einen Zuwachs bei kreislauforientierten Geschäftsmodellen.

Pieter Busscher, CFA
Pieter Busscher, CFA

Pieter Busscher, CFA

Pieter Busscher ist Lead Portfolio Manager, der für die RobecoSAM Smart Materials Equities- und RobecoSAM Smart Mobility Equities-Strategien verantwortlich ist. Er konzentriert sich auf nachhaltige Wachstumschancen bei neuen Materialien, Effizienztechnologien, Wiederverwendung von Ressourcen und neue Mobilitätslösungen. Er kam 2007 als stellvertretender Portfolio Manager für die Sustainable Water-Strategie zu Robeco. 2009 wurde Busscher Lead Portfolio Manager für Smart Materials und 2018 mit ihrer Einführung stellvertretender Portfolio Manager für Smart Mobility. Bevor er zu Robeco kam, war er für Credit Suisse Asset Management in Zürich tätig. Er hat International Business an der RSM Erasmus Universität und Bank- und Finanzwesen an der Universität St. Gallen studiert und ist CFA Charterholder.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU2145464777
BloombergRSSMIEU LX
Valoren55753273
WKNA2QBUM
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1603929600000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') von 0,01 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Anleger, die nicht unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen bzw. von ihr befreit sind (u. a. Pensionsfonds), zahlen keine Steuern auf das erzielte Ergebnis. Anleger, die unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen, können für den auf ihre Anlage in den Fonds entfallenden Teil des Ergebnisses besteuert werden. Körperschaftsteuerpflichtige niederländische Körperschaften müssen Zins- und Dividendeneinkünfte in ihrer Steuererklärung angeben. Für Anleger außerhalb der Niederlande gilt ihre jeweilige nationale Steuergesetzgebung in Bezug auf ausländische Investmentfonds. Wir empfehlen dem individuellen Anleger, sich vor einer Anlage in diesen Fonds zunächst bei seinem Finanz- oder Steuerberater über die steuerlichen Folgen seiner Anlage zu erkundigen. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein.

Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen