germanyde
70 Jahre Evidenz für unser dynamisches Durationsmodell

70 Jahre Evidenz für unser dynamisches Durationsmodell

02-03-2021 | Einblicke
Anhand eines neuen umfangreichen historischen Datensatzes können wir belegen, dass unser Durationsmodell über einen Zeitraum von mehr als sieben Jahrzehnten gut funktioniert. Die Analyse bestätigt aber auch, dass der Erfolg des Modells schwanken kann. Daraus ergibt sich, das es Geduld auch über Schwächephasen hinweg erfordert, die Vorteile des Modells vollumfänglich zu nutzen.
  • Olaf  Penninga
    Olaf
    Penninga
    Portfolio Manager
  • Guido  Baltussen
    Guido
    Baltussen
    Lead Portfolio Manager
  • Martin Martens
    Martin
    Martens
    Researcher

In aller Kürze

  • 70 Jahre umfassender Backtest unseres Durationsmodells jetzt möglich
  • Die Ergebnisse bestätigen die Leistungsfähigkeit des Modells, auch in Zeiten steigender Zinsen
  • Das Modell erbringt den größten Mehrwert typischerweise dann, wenn die Anleihenrenditen sich am stärksten verändern, darunter auch in Rezessionsphasen

Anhand eines umfangreichen historischen Datensatzes, der kürzlich verfügbar wurde, haben wir einen Backtest unseres Durationsmodells vorgenommen, welches für die Durationspositionierung der Global Dynamic Duration strategy von Robeco verwendet wird. Dieser Backtest zeigt, dass unser Modell über einen Datenzeitraum von mehr als 70 Jahren gut funktioniert. Über den Zeitraum von 23 Jahren tatsächlicher Transaktionen hat das Modell ein durchschnittliches jährliches Alpha von 0,7%-Punkten abgeworfen. Auch im ursprünglichen Backtest hat es gut funktioniert. Zusammengenommen waren diese beiden Zeiträume von einem langfristigen Rückgang der Zinsen geprägt.

Der Backtest über längere Zeiträume zeigt, dass das Modell ebenso gut in den 1950, 1960er und 1970er Jahren funktioniert hätte, als sich die Zinsen überwiegend in einem Aufwärtstrend befanden. Typischerweise hat das Modell den größten Mehrwert in Phasen abgeworfen, in denen die Anleihenrenditen sich am stärksten verändert haben. Dazu gehören Rezessionen und Zeiträume schwacher Wertentwicklung riskanter Vermögenswerte wie Aktien. 

Auch wenn das Modell im Durchschnitt gute Ergebnisse abgeworfen hat und die positiven Erträge im Schnitt größer war als die negativen, bestätigt der langfristige Backtest auch, dass der Erfolg des Modells schwanken kann. Rund 15 % der jährlichen Ergebnisse liegen unterhalb von -2 %. Selbst über 3-Jahres-Zeiträume kann der Modellerfolg negativ sein.  

Die sich im Durchschnitt ergebende Outperformance, insbesondere die Wertentwicklung in Phasen der ausgeprägtesten Kursbewegungen – sowohl bei starkem Zinsanstieg als auch starkem Zinsrückgang – machen den Wert der Global Dynamic Duration-Strategie im Portfoliokontext aus. Erforderlich ist allerdings Geduld. Um die Vorteile vollumfänglich zu nutzen, müssen Anleger auch in Phasen schwächerer Wertentwicklung an der Strategie festhalten.

Aktuelle Einblicke zu Unternehmensanleihen
Anmelden

Laden Sie das Whitepaper mit den ausführlichen Ergebnissen herunter

Disclaimer

Dieser Bericht ist für Nutzer aus Ländern, in denen das Anbieten ausländischer Finanzdienstleistungen nicht gestattet ist, wie z. B. für US-Personen, nicht verfügbar.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeben. Diese Informationen richten sich ausschließlich an professionelle Anleger. Alle Anfragen werden überprüft.

Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen