germanyde
Expected Returns: Geduld ist eine Tugend

Expected Returns: Geduld ist eine Tugend

08-10-2018 | Fünfjahresausblick

Da die Erträge von Aktien nur moderat sind und Anleihen sich noch in negativem Renditeumfeld befinden, müssen Anleger geduldig sein, so die Prognose unseres neuen 5-Jahres-Ausblicks.

  • Jaap Hoek
    Jaap
    Hoek
    Portfolio Strategist
  • Léon  Cornelissen
    Léon
    Cornelissen
    Chief Economist
  • Peter van der Welle
    Peter
    van der Welle
    Strategist

In aller Kürze

  • Im Zeitraum von 2019-2023 ist ein vorsichtiger Ansatz an den Finanzmärkten ratsam
  • Aktien dürften erneut am besten abschneiden, Staatsanleihen am schwächsten
  • Der Konjunkturzyklus befindet sich in seiner Spätphase, einer Rezession ist wahrscheinlich
Möchten Sie „Expected Returns 2019-2023
Möchten Sie „Expected Returns 2019-2023" lesen?
Den vollständigen Bericht herunterladen

Der derzeitige Konjunkturaufschwung ist kurz davor, einen neuen Rekord aufzustellen. Da eine Straffung der Geldpolitik absehbar ist und eine Rezession den zehn Jahre währenden Bullenmarkt beenden dürfte, ist nach Auffassung von Léon Cornelissen, Jaap Hoek und Peter van der Welle des Robeco Investment Solutions-Teams ein vorsichtiger Ansatz ratsam.

Unsere Publikation Expected Returns 2019-2023 prognostiziert erneut, das Aktien in den kommenden fünf Jahren die Anlageklasse mit der besten Wertentwicklung sein werden. Dabei erwarten wir für Aktien aus Schwellenländern eine Rendite von 4,5 Prozent pro Jahr und eine Rendite von 4,0 Prozent für Börsentiteln aus entwickelten Ländern (aus Sicht von Euro-Anlegern).

Wir sind auch nach wie vor der Ansicht, dass deutsche Staatsanleihen einen negativen Ertrag von -1,25 Prozent pro Jahr abwerfen werden. Am globalen Markt für Staatsanleihen aus entwickelten Ländern rechnen wir mit einem Ergebnis von -0,25 Prozent p.a. Für Lokalwährungsanleihen aus den Schwellenländern erwarten wir eine Rendite von 3,75 Prozent pro Jahr. Unternehmensanleihen mit Investmentgrade-Rating dürften 1 Prozent und Hochzinspapiere (ohne Investmentgrade-Rating) 1,5 Prozent abwerfen.

Weiterhin nur niedrige Renditen

Gedämpft werden dürfte die Entwicklung an den Finanzmärkten vor allem durch das Ende der geldpolitischen Anreizprogramme im Volumen von mehreren Billionen Dollar. Hinzu kommt, dass der Aufschwung an den Märkten bereits zu weit gelaufen sein dürfte. Vor dem Hintergrund der gegebenen Unsicherheiten lautet nun das neue Motto „Geduld ist eine Tugend“.

Alle Renditeangaben in Euro. Die Renditen von Anleihen und Geldmarktanlagen sind gegen Euro abgesichert; Ausnahme: auf Lokalwährung lautende Anleihen aus Schwellenländern. Der Wert einer Anlage kann schwanken. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für die Zukunft. Quelle: Robeco.

„Reifeprozess“ – der Titel der letztjährigen Ausgabe von Expected Returns – spiegelte unsere Ansicht wider, dass der rekordverdächtig lange konjunkturelle Aufschwung noch eine Weile anhalten kann. Ein Jahr später liegen viele Indikatoren nach wie vor auf ähnlichem Niveau und die Spätphase des globalen Konjunkturzyklus hält weiter an, wie der jüngste zyklische Aufschwung unterstreicht,“ sagt der Chefvolkswirt von Robeco, Léon Cornelissen.

„Allerdings wird die Dynamik nachlassen, da sich die Notenbanken im Übergang von der quantitativen Lockerung zu einer Straffung der Geldpolitik befinden. Angesichts recht hoch erscheinender Bewertungen in allen wichtigen Anlageklassen, könnte der Übergang zur nächsten Phase des Zyklus die Märkte ins Trudeln bringen. Irgendwann erscheint eine Rezession unvermeidbar.“

Das Wachstum der Weltwirtschaft ist solide

So, what should investors do? “Opting for a more defensive portfolio is often the default solution, but in the current economic climate there are risks associated with doing too much, too soon,” says portfolio strategist Jaap Hoek. “The advantages of adopting a more patient approach therefore seems a fitting theme for this five-year outlook. ‘Patience is a virtue’ is thus our theme this year and underscores our view that there are still opportunities to harvest risk premiums in the major asset classes.”

There is certainly no need to panic, as the global economy is still in relatively good shape, and growth remains solid. The US, ever the engine of global growth, is still going strong, and the Federal Reserve’s tighter policy has not put a spanner in the works.

Meanwhile, China has done well to bring down unsustainable debt-fueled growth to more sensible levels, and the once-troubled Eurozone has continued to grow, while emerging economies are seen continuing to outperform developed economies. “Hence, our motto for the world as a whole is ‘steady as she goes’,” says strategist Peter van der Welle.

Zu gut, um wahr zu sein?

Für Anleger mag das alles zu gut klingen, um wahr zu sein. So werden wir wahrscheinlich auf Sicht von fünf Jahren irgendwann eine Rezession in den USA erleben. Dafür spricht zumindest die Maxime, dass Stabilität den Nährboden der Instabilität darstellt. Wann es dazu kommen wird, ist schwer vorauszusagen, möglicherweise nach den Präsidentschaftswahlen im November 2020. Die handelspolitischen Spannungen werden sich wahrscheinlich in Grenzen halten, da eine Eskalation kontraproduktiv wäre und es allgemein nicht als gangbarer politischer Weg gilt, sich selbst zu schaden.

Zweifellos kann sich das Anlageumfeld in den nächsten fünf Jahren drastisch ändern. Tatsächlich stellen die derzeitigen Bedingungen bereits eine Herausforderung dar, da die Risikoprämien sehr gering sind, in den wichtigsten Anlageklassen Überbewertungen verbreitet sind und die Volatilität gering ist. Aus Sicht langfristiger Anleger ist es sinnvoll, den absehbaren Wandel vorwegzunehmen. Doch sollte man nicht vergessen, dass auch in der Welt der Geldanlage Geduld eine Tugend ist.

Expected Returns 2019-2023
Expected Returns 2019-2023
Alle ansehen

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen