switzerlandde
„Wir sind überzeugt, dass Firmen, die die Gleichstellung der Geschlechter fördern, einen Wettbewerbsvorteil haben“

„Wir sind überzeugt, dass Firmen, die die Gleichstellung der Geschlechter fördern, einen Wettbewerbsvorteil haben“

22-12-2020 | Interview
Nachhaltiges Investieren geht weit über umweltfreundliche Anlagen hinaus. Junwei Hafner von Robeco erklärt, weshalb Investitionen in die Gleichstellung der Geschlechter nicht nur gut für die Gesellschaft, sondern auch für die Rendite sind – besonders in Zeiten eines wirtschaftlichen Abschwungs.
  • Junwei Hafner-Cai
    Junwei
    Hafner-Cai
    Portfolio Manager

Was war der Anstoss für eine Gender Equality Strategie?

Als Pionier des nachhaltigen Investierens beschäftigen wir uns bereits seit Langem mit der Frage der Geschlechterparität und ihrer Bedeutung für den Unternehmenserfolg. Wir bewerten Unternehmen im Hinblick auf soziale Aspekte wie diesen und sind überzeugt, dass Firmen, die die Gleichstellung der Geschlechter anerkennen und fördern, einen Wettbewerbsvorteil haben. Diese Unternehmen haben Zugang zu einem grösseren Talent-Pool, können Leistungsträger besser im Unternehmen halten und profitieren von einem besseren Kundenverständnis und besseren Einblicken in Marktchancen.  

Unterstützt durch unser Research übertraf das Simulations-Portfolio von Gender-Leadern diejenigen der «Nachzügler» in den letzten 10 Jahren um 1% pro Jahr bei etwas geringerer Volatilität. Seit der Lancierung der "echten" Anlagestrategie hat sie sich besser entwickelt als die Benchmark, und dies mit einer soliden Information Ratio. 

Aktuelle Einblicke zum Thema Nachhaltigkeit
Aktuelle Einblicke zum Thema Nachhaltigkeit
Anmelden

Die Erfolgsgeschichte der Strategie ist namhaft. Nach welchen Kriterien wählen Sie Ihre Titel aus?

Wir verfolgen einen systematischen Bottom-up-Aktienauswahlprozess, der proprietäres Research zum Thema Geschlechterparität und unsere eigenen ESG-Analysen mit der Analyse der fundamentalen Unternehmensdaten verbindet. Im Fokus unseres disziplinierten Ansatzes stehen die Performance der Unternehmen in Bezug auf die Geschlechtergleichstellung, die Qualität der Unternehmen und ihrer Geschäftsmodelle und die Aktienbewertung. Wir bewerten die Geschlechterparität nicht nur danach, wie hoch der Frauenanteil in den obersten Führungsetagen der Unternehmen ist.

Geht Ihr Bewertungsansatz mehr in die Tiefe?

Unser Ansatz ist ganzheitlicher: Wir sehen uns die Geschlechterverteilung auf den verschiedenen Ebenen des Unternehmens an und bewerten weitere Diversitätsindikatoren wie die ethnische Herkunft und Nationalität der Beschäftigten, die Mitarbeiterbindung, gleichberechtigte Vergütungspraktiken und Programme zur Förderung des Wohlbefindens der Mitarbeiter durch eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine bessere Work-Life-Balance. Alle diese Faktoren sind wichtig für ein vielfältiges und miteinbeziehendes Arbeitsumfeld, in dem Männer und Frauen gleiche Aufstiegschancen und Möglichkeiten zur Entfaltung ihres Potenzials haben.

Haben Sie ein Geheimrezept für das Management der Strategie?

Für das Management unserer Strategie ist zudem die aktive Ausübung unserer Rechte als Aktionäre von zentraler Bedeutung. Durch das «Active Ownership»-Vorgehen können wir effektiv Einfluss auf das Verhalten von Unternehmen nehmen. Wir führen einen konstruktiv-kritischen Dialog zur Gleichstellung der Geschlechter mit unseren Portfoliounternehmen und wirken so auf eine bessere Performance der Unternehmen hin.

Wie hat sich die Strategie die letzten 5 Jahre entwickelt? Grösse, Performance?

Im Wesentlichen investiert der Fonds in Unternehmen, die führend in Bezug auf die Anerkennung und Förderung der Geschlechtergleichstellung sind und sich zudem durch attraktive Unternehmensfundamentaldaten auszeichnen. Ziel des Fonds ist es, eine positive finanzielle und soziale Rendite für Investoren zu generieren. Die Strategie überzeugt mit einer soliden Erfolgsbilanz. Seit seiner Auflegung im Jahr 2015 bis Ende August 2020 hat der Fonds eine Überrendite von 2,94% gegenüber dem MSCI World erzielt (in EUR, brutto). Im gleichen Zeitraum hat sich das verwaltete Vermögen des Fonds von EUR 10 Millionen auf mehr als EUR 178 Millionen erhöht.

Wie sehen Sie die Entwicklung des Themas Ihrer Strategie?

Das Anlegerinteresse an diesem Thema nimmt zu, da die Gleichstellung der Geschlechter und soziale Faktoren insgesamt stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Gender Lens Investing gewinnt an Dynamik und wird zu einem der am schnellsten wachsenden Bereiche des nachhaltigen Investierens. Einem Bericht von Veris Wealth Partner zufolge ist das Vermögen in Wertpapieren des öffentlichen Marktes von USD 100 Millionen im Jahr 2014 auf USD 3,4 Milliarden Ende Juni 2019 gestiegen. Dies zeigt uns, dass Investoren ihre Anlagegelder zunehmend mit Zielen der sozialen Wirkung in Einklang bringen wollen, insbesondere nachdem wir gesehen haben, dass Ziele mit sozialer Wirkung nicht notwendigerweise den Renditen schaden.

Wird die Entwicklung schneller?

Investitionen in die Gleichstellung der Geschlechter generieren eine positive gesellschaftliche Wirkung und leisten einen Beitrag zu SDG 5 («Geschlechtergleichheit») der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung. Allerdings kommen die Fortschritte bei der Erreichung der Geschlechterparität nur sehr langsam voran. Nach Schätzungen des World Economic Forum wird es noch mehr als 250 Jahre dauern, bis die wirtschaftliche Geschlechterparität erreicht ist. Damit sind die Chancen noch lange nicht ausgeschöpft.

Wie ist die Strategie durch die Krise gekommen?

Hier lassen wir am besten die Zahlen sprechen. Seit Anfang Jahr bis Ende Juli hat der Fonds (in EUR, B-Anteilsklasse für Private) seine Benchmark (MSCI World ND) um netto 2.4% übertroffen. Und das bei einem Information Ratio von 0.83.
Gründe dafür sind: Vielfalt und Gleichberechtigung sind eine Quelle von Wettbewerbsvorteilen, Innovation und Produktivität innerhalb von Unternehmen, und diese Merkmale verwandeln sich in geschäftliche Belastbarkeit. Während einer Krise neigen diese Unternehmen dazu, den Abschwung besser zu überstehen.

Wie bereiten sich Firmen und deren Mitarbeiter am besten auf Krisen vor?

Einer der Bereiche, die wir innerhalb unseres Gleichstellungsrahmens bewerten, betrifft beispielsweise flexible Arbeitsregelungen und Fernarbeit. Unternehmen, die besser vorbereitet sind und über eine Kultur der Vielfalt und Integration verfügen, haben einen reibungslosen Übergang zu den neuen Arbeitsweisen erlebt und die Produktivität, das Gefühl der Verbundenheit sowie die physische und psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter aufrechterhalten.
Weitere Artikel zu diesem Thema
Logo

Zugangsbeschränkung / Haftungsausschluss

Die auf diesen Seiten enthaltenen Informationen dienen Marketingzwecken und sind ausschliesslich für (i) qualifizierte Anleger gemäss dem Schweizer Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 („KAG“), (ii) Professionelle Kunden gemäss Anhang II der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (2014/65/EU; „MiFID II“) mit Sitz in der Europäischen Union oder im Europäischen Wirtschaftsraum mit einer entsprechenden Lizenz zur Erbringung von Vertriebs- / Angebotshandlungen im Zusammenhang mit Finanzinstrumenten oder für (iii) solche, die hiermit aus eigener Initiative entsprechende Informationen zu spezifischen Finanzinstrumenten erfragen und als professionelle Kunden qualifizieren.

Die Fonds haben ihren Sitz in Luxemburg oder den Niederlanden. Die ACOLIN Fund Services AG, Postanschrift: Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, agiert als Schweizer Vertreter der Fonds. UBS Switzerland AG, Bahnhofstrasse 45, 8001 Zürich, Postanschrift: Europastrasse 2, P.O. Box, CH-8152 Opfikon, fungiert als Schweizer Zahlstelle. Der Prospekt, die Key Investor Information Documents (KIIDs), die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte der Fonds sind auf einfache Anfrage hin und kostenlos im beim Schweizer Vertreter ACOLIN Fund Services AG erhältlich. Die Prospekte sind auch über die Website www.robeco.ch verfügbar.

Einige Fonds, über die Informationen auf dieser Website angezeigt werden, fallen möglicherweise nicht in den Geltungsbereich des KAG und müssen daher nicht über eine entsprechende Genehmigung durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA verfügen. Einige Fonds sind in Ihrem Wohnsitz- / Sitzstaat möglicherweise nicht verfügbar. Bitte überprüfen Sie den Registrierungsstatus in Ihrem jeweiligen Wohnsitz- / Sitzstaat. Um die in Ihrem Land registrierten Produkte anzuzeigen, gehen Sie bitte zur jeweiligen Länderauswahl, die auf dieser Website zu finden ist, und wählen Sie Ihr Wohnsitz- / Sitzstaat aus.

Weder Informationen noch Meinungen auf dieser Website stellen eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder einer anderweitigen Verfügung eines Finanzinstrumentes dar. Die Informationen auf dieser Webseite stellen keine Anlageberatung oder anderweitige Dienstleistung der Robeco Switzerland Ltd dar. Eine Investition in ein Produkt von Robeco Switzerland Ltd sollte erst erfolgen, nachdem die entsprechenden rechtlichen Dokumente wie Verwaltungsvorschriften, Prospekt, Jahres- und Halbjahresberichte konsultiert wurden.

Durch Klicken auf "Ich stimme zu" bestätigen Sie, dass Sie resp. die von Ihnen vertretene juristische Person eine der oben genannten Kategorien von Adressaten fallen und dass Sie die Nutzungsbedingungen für diese Website gelesen, verstanden und akzeptiert haben.

Nicht Zustimmen