switzerlandde
Click here for climate change

Click here for climate change

26-09-2017 | Spannende Zahlen

The internet is often seen as the greatest invention since the railways – but its impact on climate change is increasing.

  • Richard  Speetjens
    Richard
    Speetjens
    Portfolio Manager Robeco Global Consumer Trends

Many believe that going online bears no environmental cost, since web access is essentially invisible; you’re not driving a car emitting smoke or heating your house with fossil fuels. However, all those billions of computers, tablets and smartphones need energy to manufacture and then power as they draw down trillions of items of information each minute.

Aktuelle Einblicke zum Thema Nachhaltigkeit
Aktuelle Einblicke zum Thema Nachhaltigkeit
Anmelden

What has happened?

Research by UK web hosting company Kualo reveals that all the world’s computers including data centers, cloud storage and social media platforms will generate 1.5 gigatons of greenhouse gases per year by 2020, equivalent to 3% of all global emissions.

This is because the world’s current tally of 3.5 billion internet users is steadily increasing, particularly as more emerging markets are able to get online. It means that their combined carbon footprint will exceed that of the airline industry, which has been steadily reducing its environmental impact through cleaner and more efficient engines.

Why is it important?

Everyone online – including anyone reading this story – is minutely contributing to global warming every time they open a web page. Clicking on a mouse or keypad to email a friend doesn’t seem like it is adding to climate change, yet ever second that someone browses a simple website adds 20 milligrams of C02 to the atmosphere. More complex websites with advanced graphics can add up to 300 milligrams per second.

There are currently an estimated 70 million servers in the world, most of which are powered by mainstream electricity grids, contributing 2% to greenhouse gas emissions. Data centers alone use about 30 gigawatts a year, or 30 billion watts of electricity, according to Green House Data. This is enough to power every house in Italy.

So, can this be curtailed? Many large users or owners of datacenters are aware of the environmental implications; Apple, Facebook, Google and Amazon all have stated targets to increase the use of renewable energy for their facilities.

What does it mean for investors?

“In 2013, Apple said all of its data centers were now fully powered by renewable energy, including facilities in California, Texas, Ireland and Germany,” says Richard Speetjens, portfolio manager in Robeco’s Trends Investing team.

“Data centers that house computing infrastructure for services like iTunes, Siri, Maps and the App Store now get 100% of their power from a combination of renewable energy that the company buys, mixed with on-site generation capacity.”

They all do care a lot about our planet

“Google recently stated that somewhere in 2017, all of its data centers around the world will be entirely powered with renewable energy sources, up from 45% in 2015. Google says its vast network of global operations will start purchasing as much renewable energy as it uses across all 13 data centers and all of its office complexes.”

“Facebook is already at 30% of clean and renewable energy used in its data center electricity supply mix. The company is now aiming to have at least 50% clean and renewable energy in its total energy mix in 2018. Finally, Amazon Web Services – the cloud business of Amazon – generated over 40% of electricity supply from renewable sources in 2016, and is targeting 50% by the end of 2017.”

So, even though these companies might have a bad image with owning a lot of energy-consuming facilities, they all do care a lot about our planet, and are increasingly becoming more dependent on renewable energy sources.”

Logo

Wichtige rechtliche hinweise

Die auf dieser Website dargestellten Inhalte richten sich ausschliesslich an qualifizierte Anleger gemäss Definition im Schweizer Kollektivanlagengesetz vom 23. Juni 2006 (KAG) und seiner Durchführungsverordnung oder an „unabhängige Vermögensverwalter“, auf die die zusätzlichen folgenden Voraussetzungen zutreffen. Qualifizierte Anleger sind insbesondere regulierte Finanzvermittler wie Banken, Wertpapierhändler, Fondsverwaltungsgesellschaften und Vermögensverwalter von kollektiven Kapitalanlagen sowie Zentralbanken, regulierte Versicherungsgesellschaften, Organe der öffentlichen Hand und Altersvorsorgeeinrichtungen mit professioneller Tresorerie oder Unternehmen mit professioneller Tresorerie.

Die Inhalte richten sich allerdings nicht an nicht-qualifizierte Anleger. Indem Sie unten auf „Ich stimme zu“ klicken, signalisieren Sie Ihre Bestätigung und Ihr Einverständnis, dass Sie in Ihrer Funktion als qualifizierter Anleger gemäß KAG oder „unabhängiger Vermögensverwalter“ agieren, der die zusätzlichen im Folgenden aufgeführten Voraussetzungen erfüllt. Wenn Sie ein „unabhängiger Vermögensverwalter“ sind, der alle Voraussetzungen gemäß §3 Abs. 2 c) KAG in Verbindung mit §3 KAG KAG erfüllt, bestätigen Sie durch Anklicken von „Ich stimme zu“, dass Sie die Inhalte dieser Website ausschließlich für die Kunden Ihres Kundenstamms verwenden, die qualifizierte Anleger gemäss KAG sind.

Vertreter für die ausländischen, bei der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) für den Vertrieb in der Schweiz an nicht-qualifizierte Anleger registrierten Fonds in der Schweiz ist die ACOLIN Fund Services AG, Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, und die Zahlstelle ist UBS Schweiz AG, Bahnhofstrasse 45, 8001 Zürich. Eine Liste der bei der FINMA registrierten Fonds finden Sie auf www.finma.ch.

Weder die Informationen noch die Meinungen, die auf der Website veröffentlicht wurden, stellen ein Angebot, eine Andienung oder Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder zur Verfügung über Anlagen, zum Abschluss von sonstigen Transaktionen oder eine Anlageberatung oder einen Anlageservice dar. Eine Anlage in ein Produkt der Robeco/RobecoSAM AG sollte nur nach Studium der zugehörigen juristischen Unterlagen, beispielsweise der Bestimmungen zur Verwaltung, der Satzung, der Prospekte, der Dokumente mit wesentlichen Informationen für den Anleger und der Jahres- und Halbjahresberichte erfolgen, die alle kostenfrei auf dieser Website, am Geschäftssitz des Vertreters in der Schweiz sowie bei allen Niederlassungen von Robeco/RobecoSAM AG in den Ländern erhältlich sind, in denen Robeco vertreten ist. Für die in der Schweiz vertriebenen Fonds ist Erfüllungsort und Gerichtsstand der Geschäftssitz des Vertreters in der Schweiz.

Diese Website richtet sich nicht an Personen in Rechtsgebieten, in denen aufgrund der Staatsbürgerschaft der Person, des Wohnorts oder aus sonstigen Gründen die Veröffentlichung bzw. Verfügbarkeit dieser Website verboten ist. Den Personen, auf die derartige Einschränkungen zutreffen, ist der Zugriff auf diese Website nicht gestattet.

Nicht Zustimmen