germanyde
Image

Robeco Emerging Stars Equities FL USD

Benchmark: MSCI Emerging Markets Index (Net Return, USD)
ISIN: LU1193126049
  • Legt flexibel und dynamisch an
  • Konzentriert sich auf die attraktivsten Schwellenländer
  • Konzentriertes Portfolio von etwa 35 bis 50 Aktientiteln
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung USD
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungthesaurierend

Über diesen Fonds

Der Robeco Emerging Stars Equities ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Aktien aus Schwellenländern auf der ganzen Welt investiert. Die Auswahl dieser Aktien basiert auf der Analyse von Fundamentaldaten. Im Allgemeinen wachsen Schwellenländer schneller als entwickelte Staaten, und staatliche Stellen, Unternehmen und Haushalte haben dort solidere Bilanzen. In Schwellenländer kommen häufig politische und Governance-bedingte Risiken vor, die gut im Auge behalten werden müssen. Der Fonds wählt Anlagen auf der Grundlage einer Kombination aus Top-down-Länderanalyse und Bottom-up-Aktienideen. Der Schwerpunkt liegt auf Unternehmen mit einem gesunden Geschäftsmodell, soliden Wachstumsaussichten und einer angemessenen Bewertung. Folglich hat der Fonds ein konzentriertes Portfolio.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Im Januar stieg der MSCI Emerging Markets Index um 3,8 % in Euro und entwickelte sich besser als die entwickelten Märkte, die um 0,3 % stiegen. Schwellenmarktaktien wurden durch den Sieg der Demokraten beim US-Senat und die Hoffnung auf höhere Konjunkturpakete unterstützt. Auch die weltweite Einführung von Impfstoffen wirkte unterstützend, obwohl die globalen Märkte letzte Woche aufgrund von Sorgen über die Pandemie korrigierten. Die internetbezogenen Sektoren legten am stärksten zu, auf Kosten einiger Sektoren der Old Economy. Am besten schnitten die Länder China und Taiwan ab, danach der Nahe Osten mit den VAE, Ägypten und Kuwait. Taiwan profitierte weiterhin von der steigenden Nachfrage nach fortschrittlichen Chips. Der erste Monat des Jahres begann mit einem beeindruckenden Mittelzufluss in die Anlageklasse der Schwellenmärkte von 20 Mrd. USD.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Fondsklassifizierung

BeschreibungJaNeink.A. 
Stimmabgabe
ESG-Engagement
Einbeziehung von ESG-Aspekten
Ausschluss
BeschreibungJaNeink.A. 
ESG-Filter
ESG-Filter & Einbeziehung von ESG-Kriterien
Themenfonds mit ESG-Ausrichtung

Währungsstrategie

Der Fonds darf eine aktive Währungspolitik verfolgen, um zusätzliche Gewinne zu generieren, und kann Währungsabsicherungsgeschäfte abschließen.

Ausschüttungspolitik

Prinzipiell ist keine Dividendenzahlung vorgesehen, sodass sich sowohl der erzielte Ertrag als auch die allgemeine Wertentwicklung im Anteilspreis des Fonds niederschlagen.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Bei Robeco Emerging Stars Equities werden ESG-Faktoren in den Investmentprozess integriert, indem die Auswirkungen finanziell bedeutender ESG-Aspekte auf die Wettbewerbsposition eines Unternehmens und seine wertbestimmenden Faktoren analysiert werden. Wir glauben, dass wir dadurch besser imstande sind, die bestehenden und die potentiellen (langfristigen) Risiken und Chancen eines Unternehmens zu verstehen. Die Auswirkungen wesentlicher ESG-Faktoren können positiv oder negativ sein und Risiken oder Chancen widerspiegeln, die sich aus der ESG-Analyse eines Unternehmens ergeben. Haben ESG-bezogene Risiken und Chancen erhebliche Bedeutung, kann das Ergebnis der ESG-Analyse den fairen Wert einer Aktie und die Entscheidung über die Allokation im Portfolio beeinflussen. Neben der ESG-Integration verfolgt Robeco eine Ausschlusspolitik und ist im Bereich Stimmrechtsausübung und Einflussnahme aktiv. Dabei liegt der Fokus auf bestimmten Themen wie zum Beispiel Klimawandel. Ziel ist, eine Verbesserung des Nachhaltigkeitsprofils eines Unternehmens.

Anlagepolitik

Robeco Emerging Stars Equities legt weltweit in Schwellenländern an. Der Schwerpunkt liegt auf Unternehmen, die ein gesundes Geschäftsmodell und solide Wachstumsaussichten mit einer angemessenen Bewertung vereinen. Der erste Schritt in der Portfoliogestaltung ist die Top-Down-Länderauswahl, da Studien zeigen, dass landesspezifische Faktoren die Aktienrenditen in Schwellenmärkten antreiben. Der zweite Schritt ist eine gründliche fundamentale Analyse von Unternehmen. Sie dient zum Identifizieren von Aktien, die auf längere Sicht zu einer überdurchschnittlichen Wertentwicklung in der Lage sind. Hauptpunkte unserer fundamentalen Analyse sind: Wachstumsaussichten des Sektors, Stellung des Unternehmens im Sektor, Wettbewerbsfähigkeit, Finanzlage und Finanzstrategie, Corporate Governance und Qualität des Managements. Wir untersuchen Aktien mit unserem quantitativen Modell auf attraktive Merkmale. Der Fonds legt durchschnittlich in 35 bis 50 Unternehmen an, und der Portfolioaufbau ist unabhängig vom Index. Das Risikomanagement ist voll in den Anlageprozess integriert, um die Übereinstimmung der Positionen mit vorab festgelegten Richtlinien und eine gute Diversifizierung des Portfolios zu gewährleisten. Der Fonds kann Anleger durch aktive Währungssicherung vor negativen Kursentwicklungen schützen. Der Fonds strebt danach, voll investiert zu sein. Robeco Emerging Stars zielt darauf ab, den MSCI Emerging Markets Index über einen vollen Marktzyklus zu übertreffen. Dieser Teilfonds kann über QFII und/oder einem Aktienverbindungsprogramm (Stock Connect Programme) in chinesische A-Aktien investieren, was zusätzliche Abrechnungs- und Abwicklungsvorgänge, regulatorische, operationelle und Kontrahentenrisiken zur Folge haben würde.

Risikomanagement

Das Riskomanagement ist voll in den Anlageprozess integriert. Dadurch wird gewährleistet, dass die Positionen die vordefinierten Leitlinien erfüllen.

Sustainability profile

Full ESG Integration

Engagement

ESG Score

The portfolio ESG score (and E,S and G score) is calculated by multiplying the RobecoSAM Smart ESG Score of each holding by its respective portfolio or index weight. The same methodology is applied in calculating the key ESG Criterion scores. The scores of the portfolio are provided alongside the scores of the index, highlighting the portfolio’s relative sustainability. The colors indicate the score of the portfolio, whilst theshading shows the index.

Environmental Footprint

The RobecoSAM footprint ownership of the portfolio expresses the total resource consumption the portfolio finances. Each company's footprint is calculated by normalizing resources consumed by the company's enterprise value. Multiplying these values by the dollar amount invested in each company yields the aggregate footprint ownership figures. The selected index's footprint (for an equivalent $ amount invested in corporates) is provided alongside. The portfolios score is shown in blue and the index in grey.

ESG integration policy

Bei Robeco Emerging Stars Equities werden ESG-Faktoren in den Investmentprozess integriert, indem die Auswirkungen finanziell bedeutender ESG-Aspekte auf die Wettbewerbsposition eines Unternehmens und seine wertbestimmenden Faktoren analysiert werden. Wir glauben, dass wir dadurch besser imstande sind, die bestehenden und die potentiellen (langfristigen) Risiken und Chancen eines Unternehmens zu verstehen. Die Auswirkungen wesentlicher ESG-Faktoren können positiv oder negativ sein und Risiken oder Chancen widerspiegeln, die sich aus der ESG-Analyse eines Unternehmens ergeben. Haben ESG-bezogene Risiken und Chancen erhebliche Bedeutung, kann das Ergebnis der ESG-Analyse den fairen Wert einer Aktie und die Entscheidung über die Allokation im Portfolio beeinflussen. Neben der ESG-Integration verfolgt Robeco eine Ausschlusspolitik und ist im Bereich Stimmrechtsausübung und Einflussnahme aktiv. Dabei liegt der Fokus auf bestimmten Themen wie zum Beispiel Klimawandel. Ziel ist, eine Verbesserung des Nachhaltigkeitsprofils eines Unternehmens.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Mit der Einführung mehrerer Impfstoffe hat sich der Ausblick auf eine Wirtschaftserholung im Jahr 2021 verbessert. Die andere große Veränderung ist, dass Joe Biden jetzt der neue US-Präsident ist. Wir können eine konstruktivere China-Politik in engerer Abstimmung mit den Verbündeten der USA erwarten. Gegenwärtig hat eine sehr entgegenkommende Geld- und Fiskalpolitik die Wachstumserholung und die Gewinnaussichten verbessert. Angesichts der Erholung in 2020 sind die Bewertungen der globalen Aktienmärkte nicht besonders günstig. Wir sind jedoch der Meinung, dass die Schwellenmärkte im Vergleich zu den Industrieländern attraktiv bewertet sind und mit einem Abschlag von ca. 30 % gemessen an Gewinnen gehandelt werden. Außerdem haben China, Südkorea und Taiwan, die heutzutage zwei Drittel des Aktienuniversums der Schwellenländer ausmachen, das Coronavirus sehr gut gemanagt und weisen ein relativ hohes Wirtschafts- und Gewinnwachstum auf.

Jaap van der Hart, Fabiana Fedeli
Jaap van der Hart, Fabiana Fedeli

Jaap van der Hart, Fabiana Fedeli

Jaap van der Hart ist seit ihrer Einführung im November 2006 der leitende Portfoliomanager von Robecos sehr erfolgreicher Schwellenmarktstrategie. Er ist seit 1994 bei Robeco und hat in der Abteilung Quantitative Research begonnen, bevor er 2000 in das Emerging Markets Equities Team wechselte. Im Laufe der Zeit war er für Investitionen in Südamerika, Osteuropa, Südafrika, Mexiko, China und Taiwan zuständig. Er koordiniert den Länderallokationsprozess und ist seit seiner Gründung 2006 der Fondsmanager des Emerging Stars Fonds. Seit 2015 ist er auch der Fondsmanager des Emerging Opportunities Fonds. Er hat einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Erasmus-Universität Rotterdam. Er hat verschiedene wissenschaftliche Artikel über die Aktienauswahl an Schwellenmärkten veröffentlicht. Fabiana Fedeli ist Leiterin des Bereichs Global Fundamental Equities und Portfoliomanagerin im Team Emerging Markets Equities, wo sie für Portfoliokonstruktion und Länderallokation zuständig ist. Sie hat einen Hintergrund als Portfoliomanagerin und Analystin für asiatische und US-amerikanische Aktien in London, New York und Tokio. Bevor sie ihre jetzige Rolle übernahm, war sie Portfoliomanagerin des Asia (ex Japan) Equity Fonds bei Pioneer Asset Management. Sie kam zu Pioneer in Folge des Verkaufs von Occam Asset Management, wo sie Partner und Fondsmanagerin war. Sie begann ihre Karriere bei ING Barings in Tokio als Research-Analystin für japanische Aktien. Fabiana Fedeli hat einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaft von der Hitotsubashi-Universität in Tokio und einen Abschluss in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften von der Bocconi-Universität in Mailand

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU1193126049
BloombergREMSFLU LX
Valoren27179205
WKN
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1424908800000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.