germanyde
Image

Robeco Next Digital Billion F EUR

Benchmark: MSCI Emerging Markets Index (Net Return, EUR)
ISIN: LU2368226051
  • Diese neue Strategie ist eine Kombination aus unserer Emerging Markets- und unserer Trends Investing-Strategie und ist der weltweit erste Schwellenländer-Technologietrendfonds, der den Schwerpunkt auf eine neue Generation von Internetnutzern legt
  • Identifiziert Unternehmen mit dem Potenzial, in Trends wie Zahlungen, E-Commerce, Softwarelösungen und Fintech zu den langfristigen Gewinnern zu gehören
  • Klarer Fokus auf Informationstechnologie und Nicht-Basiskonsumgüter
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungthesaurierend

Über diesen Fonds

Der Robeco Next Digital Billion ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Unternehmen aus Schwellenländern investiert. Die Aktienauswahl basiert auf der Fundamentaldatenanalyse. Ziel des Fonds ist, eine bessere Rendite als der Index zu erzielen. Der Fonds wählt Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial aus, die sowohl die vorherige als auch die nächste Milliarde Internetnutzer versorgen wollen. Viele der ins Auge gefassten Schwellenländer haben jetzt eine kritische Masse bei der Internetdurchdringung erreicht, und beim Fehlen einer traditionellen wirtschaftlichen Infrastruktur kann dies zur nächsten Welle von Technologieunternehmen und Wertschöpfung führen.

Kursentwicklung

Keine Wertentwicklungsdaten verfügbar

Kursentwicklung

Robeco Next Digital Billion F EUR

Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.date,'llll') ]}}
Thema Fonds Index
1 Monat
3 Monate
Lfd. Jahr
1 Jahr
2 Jahre
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
{{'fund.detail.performance.period.sinceInception' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.sinceStart.startDate,'MM-YYYY') ]}}
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.
Thema Fonds Referenzindex
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.

Erläuterungen zur Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Basierend auf den Transaktionskursen erzielte der Fonds eine Rendite von -5,80%. Die Internetplattformen trugen im Oktober im Vergleich zu einem positiven Beitrag im September negativ zur Performance bei. Der Fintech-Anteil unseres Portfolios wirkte sich im Oktober meist positiv aus, entsprechend seinem positiven Beitrag im Vormonat. Den größten positiven Beitrag brachte unsere Beteiligung B3 SA in Brasilien, die im Monatsverlauf um 19 % stieg. Der auf B2B/Unternehmen ausgerichtete Teil des Portfolios leistete einen leicht positiven Beitrag zur Performance. Der Mobilität-/E-Logistikteil des Portfolios brachte im Oktober den größten negativen Beitrag zur Fondsperformance. Mobility-Beteiligung ESR Group verlor im Monatsverlauf 32 %, da ihr China-Engagement Anleger während des Oktober-Ausverkaufs wegen China zu beunruhigen schien. Insgesamt trugen IKT- und Wegbereiter-Unternehmen im Oktober positiv zu den Fondsergebnissen bei. Der Online-Konsumenten- und Medienanteil des Portfolios brachte im Oktober einen negativen Renditenbeitrag und setzte die negativen Renditen vom September fort. Größter positiver Beitrag in dieser Kategorie war Magazine Luiza.

Statistiken

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate( (fund.fundStatistics.date?fund.fundStatistics.date:fund.fundCharacteristics.date) ,'llll') ]}}
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Ex-post Tracking-Error (%)
Information-Ratio
Sharpe-Ratio
Alpha (%)
Beta
Standardabweichung
Max. monatlicher Gewinn (%)
Max. monatlicher Verlust (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Monate der Outperformance
Hit-Ratio (%)
Hausse-Monate
Monate der Outperformance in einer Hausse
Hit-Ratio Hausse (%)
Baisse-Monate
Monate der Outperformance in einer Baisse
Hit-Ratio Baisse (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema Fonds Referenzindex
Bonitäts-Rating
Modifizierte Duration (optionsadjustiert, in Jahren)
Restlaufzeit (in Jahren)
Yield-to-Worst (%)
Green Bonds (%)

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Wir halten die negative Marktreaktion bei chinesischen Aktien (insbesondere Offshore-Aktien) für übertrieben. Die zusätzlich wahrgenommene geopolitische Risikoprämie ist noch nicht definiert und basiert auf vermutlich unrealistischen Annahmen (z. B. Verstaatlichung bestimmter Unternehmen). Chinesische Aktien im Technologiesektor werden inzwischen zu Tiefstkursen gehandelt, aber leider ist auch die Bereitschaft des marginalen Laienanlegers, in diese Aktien zu reinvestieren, entsprechend gering. Preise einiger Vermögenswerte reflektieren Szenarien mit geringem bis keinem Umsatzwachstum für die kommenden Jahre oder sinkende Fundamentaldaten, was wir für unwahrscheinlich halten. Im Schwellenmarktkontext sollte anhaltende Kapitalflucht aus chinesischen Aktien aufgrund der zunehmend negativen geopolitischen Wahrnehmung anderen Regionen wie Indien und potenziell Brasilien zugute kommen. Für die Zukunft und mit Blick auf diese Dynamik überlegen wir kritisch, wie unsere chinesischen Beteiligungen nach dem Kongress gehandelt werden.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Währungsstrategie

Der Fonds kann Geschäfte zur Währungssicherung abschließen. Normalerweise wird keine Währungsabsicherung angewendet.

Ausschüttungspolitik

Der Fonds schüttet keine Dividende aus. Der Fonds behält alle erzielten Erträge ein, sodass sich seine Performance vollständig im Kurs seiner Anteile widerspiegelt.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Der Fonds bindet Nachhaltigkeit durch Ausschlüsse, ESG-Integration, Engagement und Stimmrechtsausübung in den Investmentprozess ein. Der Fonds investiert nicht in Emittenten, die gegen internationale Normen verstoßen oder deren Aktivitäten laut Ausschlusspolitik von Robeco als gesellschaftlich schädlich eingestuft wurden. In die Bottom-up-Anlageanalyse werden finanziell bedeutende ESG-Faktoren einbezogen, um vorhandene und potenzielle ESG-Risiken und -Chancen zu beurteilen. Bei der Aktienauswahl schränkt der Fonds seine Positionen mit erhöhten Nachhaltigkeitsrisiken ein. Außerdem wird, wenn ein Aktienemittent in der laufenden Überwachung für Verstöße gegen internationale Normen ausgesondert wird, mit dem Emittenten ein aktiver Aktionärsdialog aufgenommen. Und schließlich nutzt der Fonds Aktionärsrechte und nimmt in Übereinstimmung mit der Abstimmungspolitik von Robeco Stimmrechte wahr.

Anlagepolitik

Der Robeco Next Digital Billion ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Unternehmen aus Schwellenländern investiert. Die Aktienauswahl basiert auf der Analyse von Fundamentaldaten. Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Der Fonds fördert E&G-Merkmale (Umwelt und Soziales) im Sinn von Artikel 8 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor, integriert Nachhaltigkeitsrisiken in den Investmentprozess und wendet die Good Governance Policy von Robeco an. Der Fonds wendet nachhaltigkeitsorientierte Indikatoren an, wozu insbesondere normative, auf Aktivitäten oder auf Regionen basierende Ausschlüsse, die Wahrnehmung von Stimmrechten und Engagement gehören. Der Fonds wählt Unternehmen mit großem Wachstumspotenzial aus, die auf den Bedarf der letzten und nächsten Milliarde Internetnutzer eingehen, indem sie den Zugang zu Technologie verbessern und Innovationen in lokalen Gemeinschaften mit digitalen Lösungen herbeiführen. Die Anlagepolitik wird nicht durch eine Benchmark eingeschränkt, aber der Fonds kann eine Benchmark zu Vergleichszwecken verwenden. Der Fonds kann erheblich von den Emittenten-, Länder- und Sektorgewichtungen der Benchmark abweichen. Es gibt keine Beschränkung für die Abweichung von der Benchmark. Die Benchmark ist ein breiter marktgewichteter Index, der nicht mit den vom Fonds geförderten ökologischen, sozialen und Corporate Governance-Eigenschaften übereinstimmt.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist vollständig in den Investmentprozess integriert um sicherzustellen, dass die Positionen stets den vorab definierten Richtlinien entsprechen.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Ausschlüsse

ESG-Integration

Stimmrechtsausübung und aktive Einflussnahme

Nachhaltigkeit

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der Fonds bindet Nachhaltigkeit durch Ausschlüsse, ESG-Integration, Engagement und Stimmrechtsausübung in den Investmentprozess ein. Der Fonds investiert nicht in Emittenten, die gegen internationale Normen verstoßen oder deren Aktivitäten laut Ausschlusspolitik von Robeco als gesellschaftlich schädlich eingestuft wurden. In die Bottom-up-Anlageanalyse werden finanziell bedeutende ESG-Faktoren einbezogen, um vorhandene und potenzielle ESG-Risiken und -Chancen zu beurteilen. Bei der Aktienauswahl schränkt der Fonds seine Positionen mit erhöhten Nachhaltigkeitsrisiken ein. Außerdem wird, wenn ein Aktienemittent in der laufenden Überwachung für Verstöße gegen internationale Normen ausgesondert wird, mit dem Emittenten ein aktiver Aktionärsdialog aufgenommen. Und schließlich nutzt der Fonds Aktionärsrechte und nimmt in Übereinstimmung mit der Abstimmungspolitik von Robeco Stimmrechte wahr.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Viele Aktien in unserem Portfolio leiden unter negativer Kursdynamik. Da der Gesamtmarkt weiterhin bärisch eingestellt ist, erwarten wir für die kommenden Monate eine anhaltende Volatilität. Die von unseren Beteiligungen gemeldeten Quartalsergebnisse zeigen, dass langfristige Trends intakt sind. Die operative Performance einzelner Unternehmen ist nach wie vor robust, und wir positionieren das Portfolio vorsichtig, um vom künftigen Aufschwung zu profitieren.

Michiel van Voorst CFA, Bryan Satterly
Michiel van Voorst CFA, Bryan Satterly

Michiel van Voorst CFA, Bryan Satterly

Michiel van Voorst ist Co-Portfoliomanager im Trends Equities-Team. Sein Schwerpunkt liegt in den Bereichen Finanzwesen/FinTech/Next Digital Billion. 2019 kehrte Herr Van Voorst zu Robeco zurück, nachdem er für Union Bancaire Privée in Hongkong als CIO Asian Equities tätig war. Daneben ist er Board-Mitglied eines in Hongkong ansässigen Fintech-Startups, das „Regulated Software“-Services (Software as a Service – SaaS) für unabhängige Finanzberater auf der ganzen Welt anbietet. Davor verbrachte Herr Van Voorst zwölf Jahre bei Robeco in verschiedenen gehobenen Positionen. Unter anderem war er Senior Portfoliomanager der Fonds Rolinco Global Growth und Robeco Asian Stars. Bevor er 2005 zu Robeco kam, war Michiel Van Voorst als Portfolio Manager US Equity bei PGGM und als Ökonom bei der Rabobank Netherlands tätig. Herr Van Voorst begann 1996 seine Laufbahn in der Anlagebranche. Michiel van Voorst verfügt über einen Titel als Master in Economics der Universität Utrecht. Außerdem ist er Chartered Financial Analyst (CFA®). Bryan Satterly ist Next Digital Billion-Portfoliomanager und Mitglied des Robeco Trends Equities-Teams. Zuvor war er als Investmentmanager für die Private Equity-Gruppe von Robeco verantwortlich für Gruppenbeteiligungen in Schwellenländern, Risikokapital und Co-Investments. Satterly kam 2018 zu Robeco. Zuvor war er Investmentanalyst in Washington D.C. für die Venture Capital Group des IFC, dem privaten Investmentarm der Weltbankgruppe, und investierte in Technologieunternehmen in Schwellenländern. Er begann seine Karriere 2013 als Investment Banking-Analyst bei BMO Capital Markets in New York und arbeitete an Aktien-, Fremdkapital- und M & A-Transaktionen im Gesundheitswesen und Immobiliensektor. Bryan Satterly hat einen Bachelor-Abschluss in Foreign Service von der Georgetown University in Washington D.C.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU2368226051
BloombergRONDBFE LX
Valoren113646405
WKNA3C30Q
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1631577600000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.

Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen