germanyde
Image

Robeco Euro Credit Bonds I EUR

Benchmark: Bloomberg Euro Aggregate: Corporates
ISIN: LU0210246277
  • Diversifizierte Engagements in Unternehmensanleihen mit einem auf völliger Ermessensfreiheit beruhenden Ansatz
  • Klar geregelter und wiederholbarer Anlageprozess
  • Erfahrenes Managementteam
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungthesaurierend

Über diesen Fonds

Der Robeco Euro Credit Bonds ist ein aktiv verwalteter Fonds, der ein diversifiziertes Engagement bei auf den Euro lautenden Investment Grade-Unternehmensanleihen bietet. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse. Das Ziel des Fonds ist es, langfristigen Kapitalzuwachs zu liefern. Der Fonds nutzt eine Beta-Richtlinie, Sektorrotation, nicht in der Benchmark enthaltene Positionen in Schwellenländern, gedeckte Anleihen und in begrenztem Ausmaß High Yield-Titel.

Kursentwicklung

Keine Wertentwicklungsdaten verfügbar

Kursentwicklung

Robeco Euro Credit Bonds I EUR

Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.date,'llll') ]}}
Thema Fonds Index
1 Monat
3 Monate
Lfd. Jahr
1 Jahr
2 Jahre
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
{{'fund.detail.performance.period.sinceInception' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.sinceStart.startDate,'MM-YYYY') ]}}
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.
Thema Fonds Referenzindex
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.

Erläuterungen zur Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Basierend auf den Transaktionskursen erzielte der Fonds eine Rendite von 0,46%. Das Portfolio erzielte im Monat ein positives Ergebnis. Der Euro Corporate Index Spread verengte sich zum Monatsende um 4 auf 221 Bp. Infolgedessen schnitten europäische Unternehmensanleihen ggü. Staatsanleihen mit einer Überschussrendite von +0,39 % besser ab. Die Gesamtrendite wurde durch die zugrundeliegenden Staatsanleihen reduziert, die leicht anstiegen. Die Rendite deutscher 10 Jahres-Staatsanleihen stieg zum Monatsende um 4 Bp. auf 2,14 %. Das Portfolio übertraf den Benchmark-Index. Unsere Credit-Beta-Politik trug leicht positiv bei, da das Beta knapp über 1 lag, während Credits besser abschnitten als Staatsanleihen. Die Emittentenauswahl brachte einen großen positiven Beitrag. Mehrere Positionen im Bankensektor (Rabobank, Deutsche Bank, Intesa) leisteten einen positiven Beitrag, ebenso aufstrebende Sterne wie Autostrade per I'Italia und Netflix. Die Long-Position in Swap-Spreads trug positiv bei, da sich die Swap-Spreads diesen Monat verengten.

Statistiken

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate( (fund.fundStatistics.date?fund.fundStatistics.date:fund.fundCharacteristics.date) ,'llll') ]}}
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Ex-post Tracking-Error (%)
Information-Ratio
Sharpe-Ratio
Alpha (%)
Beta
Standardabweichung
Max. monatlicher Gewinn (%)
Max. monatlicher Verlust (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Monate der Outperformance
Hit-Ratio (%)
Hausse-Monate
Monate der Outperformance in einer Hausse
Hit-Ratio Hausse (%)
Baisse-Monate
Monate der Outperformance in einer Baisse
Hit-Ratio Baisse (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema Fonds Referenzindex
Bonitäts-Rating
Modifizierte Duration (optionsadjustiert, in Jahren)
Restlaufzeit (in Jahren)
Yield-to-Worst (%)
Green Bonds (%)

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Der Euro Corporate Index Spread verengte sich zum Monatsende um 4 auf 221 Bp. Infolgedessen schnitten europäische Unternehmensanleihen ggü. Staatsanleihen mit einer Überschussrendite von +0,39 % besser ab. Die Gesamtrendite wurde durch die zugrundeliegenden Staatsanleihen reduziert, die leicht anstiegen. Die Renditen 10-jähriger deutscher Staatsanleihen stiegen zum Monatsende um fast 4 Bp. auf 2,14 %. Im Oktober erzielten die meisten Kreditmärkte weltweit positive Überschussrenditen. Die Credit Spreads bei IG blieben stabil, während sich die HY-Spreads insbesondere in den USA verengten. Die Märkte waren recht volatil, da die EZB und die Fed die Zinssätze weiter anhoben. Gleichzeitig hofften die Märkte auf einen Umschwung der Fed auf der Annahme, dass die Inflation und die Renditen ihren Höhepunkt erreicht hätten und bald nachlassen könnten. Die jüngste FOMC-Erklärung vom 2. November wurde von den Märkten zunächst positiv aufgenommen. Während der Pressekonferenz blieb Powell recht offensiv und sagte, es sei zu früh für eine Pause. Somit stiegen die Renditen der Staatsanleihen wieder stark an.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Währungsstrategie

Sämtliche Währungsrisiken werden abgesichert.

Grundsätze betreffend Derivate

Der Robeco Euro Credit Bonds-Fonds setzt Derivate zu Absicherungs- wie auch zu Anlagezwecken ein. Die betreffenden Derivate sind sehr liquide.

Ausschüttungspolitik

Dieser Fonds ist thesaurierend, d.h. die Erträge, wie z.B. Dividenden bzw. Zinserträge aus Wertpapieren, werden nicht ausgeschüttet, sondern werden direkt dem Fondsvermögen zugeführt und wiederangelegt.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Der Fonds bindet Nachhaltigkeit über Ausschlüsse, ESG-Integration, eine Mindestallokation auf Anleihen mit ESG-Kennzeichnung und Engagement in den Investmentprozess ein. Der Fonds investiert nicht in Emittenten von Unternehmensanleihen, die gegen internationale Normen verstoßen oder deren Aktivitäten laut Ausschlusspolitik von Robeco als gesellschaftlich schädlich eingestuft wurden. In die Bottom-up-Wertpapieranalyse werden finanziell bedeutende ESG-Faktoren einbezogen, um deren Auswirkungen auf die grundlegende Kreditqualität eines Emittenten zu beurteilen. Bei der Auswahl von Unternehmensanleihen schränkt der Fonds seine Positionen bei Emittenten mit erhöhten Nachhaltigkeitsrisiken ein. Darüber hinaus investiert der Fonds mindestens 5 % in grüne, soziale, nachhaltige und/oder nachhaltigkeitsbezogene Anleihen. Und schließlich werden Emittenten, die in der laufenden Überwachung für Verstöße gegen internationale Normen ausgesondert werden, Gegenstand eines Engagements.

Anlagepolitik

Der Robeco Euro Credit Bonds ist ein aktiv verwalteter Fonds, der ein diversifiziertes Engagement bei auf den Euro lautenden Investment Grade-Unternehmensanleihen bietet. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse. Das Ziel des Fonds ist es, langfristigen Kapitalzuwachs zu liefern. Der Fonds fördert E&S-Merkmale (Umwelt und Soziales) im Sinne von Artikel 8 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor, integriert Nachhaltigkeitsrisiken in den Investmentprozess und wendet die Good Governance Policy von Robeco an. Der Fonds wendet nachhaltigkeitsorientierte Indikatoren an, wozu insbesondere normative, auf Aktivitäten oder auf Regionen basierende Ausschlüsse und Engagement gehören. Der Fonds nutzt eine Beta-Richtlinie, Sektorrotation, nicht in der Benchmark enthaltene Positionen in Schwellenländern, gedeckte Anleihen und in begrenztem Ausmaß High Yield-Titel. Die überwiegende Anzahl der ausgewählten Anleihen werden Bestandteile der Benchmark sein, es können aber auch nicht in der Benchmark enthaltene Anleihen ausgewählt werden. Der Fonds kann erheblich von den Gewichtungen der Benchmark abweichen. Der Fonds strebt eine langfristig über der Benchmark liegende Wertentwicklung an, wobei gleichzeitig das relative Risiko durch die Anwendung von (auf Währungen und Emissionen bezogenen) Limiten hinsichtlich der Abweichung von der Benchmark begrenzt wird. Das führt dazu, dass auch die Abweichung der Wertentwicklung gegenüber der Benchmark begrenzt wird. Die Benchmark ist ein breiter marktgewichteter Index, der nicht mit den vom Fonds geförderten ESG-Eigenschaften übereinstimmt.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist in den Anlageprozess integriert, um sicherzustellen, dass die Positionen immer innerhalb eines festgelegten Rahmens bleiben.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Ausschlüsse

ESG-Integration

Engagement

Nachhaltigkeit

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der Fonds bindet Nachhaltigkeit über Ausschlüsse, ESG-Integration, eine Mindestallokation auf Anleihen mit ESG-Kennzeichnung und Engagement in den Investmentprozess ein. Der Fonds investiert nicht in Emittenten von Unternehmensanleihen, die gegen internationale Normen verstoßen oder deren Aktivitäten laut Ausschlusspolitik von Robeco als gesellschaftlich schädlich eingestuft wurden. In die Bottom-up-Wertpapieranalyse werden finanziell bedeutende ESG-Faktoren einbezogen, um deren Auswirkungen auf die grundlegende Kreditqualität eines Emittenten zu beurteilen. Bei der Auswahl von Unternehmensanleihen schränkt der Fonds seine Positionen bei Emittenten mit erhöhten Nachhaltigkeitsrisiken ein. Darüber hinaus investiert der Fonds mindestens 5 % in grüne, soziale, nachhaltige und/oder nachhaltigkeitsbezogene Anleihen. Und schließlich werden Emittenten, die in der laufenden Überwachung für Verstöße gegen internationale Normen ausgesondert werden, Gegenstand eines Engagements.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Es herrscht allgemeine Verwirrung. Wendepunkte im Konjunkturzyklus, Geldzyklus und in einigen langfristigen Zyklen in Bezug auf Demographie und Geopolitik erschweren die Analyse der aktuellen Phase. Der Konjunkturzyklus muss sich wohl noch ein wenig weiter abkühlen, weil die Gefahr besteht, dass die Zentralbanken überreagieren und dass die Preise am Markt im Allgemeinen noch nicht für eine ausgewachsene Rezession bereit sind. Die jüngsten Äußerungen des Fed-Vorsitzenden Powell, man werde „dranbleiben“, verdeutlichen, dass die Inflation ein Schlüsselfaktor bleibt. Die Kreditspreads in Europa haben sich weiter ausgeweitet, und wir sehen sowohl bei Unternehmensanleihen als auch bei Finanztiteln stellenweise Wertpotenzial. Es gibt Chancen, bei denen das Rezessionsrisiko eingepreist ist und der Carry einen erheblichen Abwärtsschutz bietet. Wir sind konstruktiv hinsichtlich europäischer Swap-Spreads, die sich auf extreme Niveaus ausgeweitet haben. Im Vergleich zu den USA gibt es in Europa angesichts der Energiekrise und des Krieges in der Ukraine eindeutig mehr Makrorisiken. Dies spiegelt sich in den Spreads wider, da Europa im historischen Vergleich sehr günstig gehandelt wird, während die US-Spreads für Investment-Grade-Anleihen bestenfalls durchschnittlich sind.

Victor Verberk, Jan Willem de Moor, Peter Kwaak
Victor Verberk, Jan Willem de Moor, Peter Kwaak

Victor Verberk, Jan Willem de Moor, Peter Kwaak

Victor Verberk ist CIO Fixed Income and Sustainability und Portfoliomanager Investment Grade Credits. Vor seinem Wechsel zu Robeco im Jahr 2008 stand er als CIO in Diensten von Holland Capital Management. Davor war er als Head of Fixed Income für MN Services und als Portfoliomanager Credits für AXA Investment Managers tätig. Herr Verberk arbeitet seit 1997 in der Finanzindustrie. Er besitzt einen Masters-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre der Erasmus-Universität Rotterdam. Außerdem ist er Certified European Financial Analyst (CEFA). Jan Willem de Moor ist Portfoliomanager Investment Grade im Credit-Team. Bevor er 2005 zu Robeco kam, arbeitete er bei der niederländischen Pensionskasse für Mediziner als Aktienportfoliomanager und bei SNS Asset Management als Aktienportfoliomanager. Jan Willem de Moor arbeitet seit 1994 in der Finanzbranche. Er hat einen Master in Economics von der Universität Tilburg. Peter Kwaak ist Portfoliomanager Investment Grade im Credit-Team. Bevor er 2005 zu Robeco kam, war er drei Jahre lang als Portfoliomanager Credits bei Aegon Asset Management und zwei Jahre bei NIB Capital tätig. Peter Kwaak arbeitet seit 1998 in der Finanzbranche. Er hat einen Master in Economics der Erasmus Universität Rotterdam und ist CFA® Charterholder.

Team

Der Robeco Euro Credit Bonds-Fonds wird von Robecos Credit-Team gemanagt, dem neun Portfoliomanager und dreiundzwanzig Credit-Analysten angehören (vier davon Finanzspezialisten). Die Portfoliomanager sind für die Zusammenstellung und das Management der Unternehmensanleihe-Portfolios zuständig, die Analysten für die Erstellung der Fundamentalanalysen. Unsere Analysten besitzen langjährige Erfahrung in ihren jeweiligen Sektoren, für die sie weltweit verantwortlich sind. Alle Analysten beobachten sowohl Investment-Grade- als auch High-Yield-Papiere, sodass sie einen Informationsvorsprung besitzen und von traditionell zwischen beiden Marktsegmenten bestehenden Ineffizienzen profitieren können. Außerdem wird das Credit-Team von quantitativen Spezialisten und Fixed Income-Tradern unterstützt. Die Mitglieder des Credit-Teams verfügen über eine durchschnittliche Erfahrung von siebzehn Jahren im Anlagenmanagement, acht davon bei Robeco.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU0210246277
BloombergROECRBI LX
Valoren2043423
WKNA0D9JE
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1112313600000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') von 0,01 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Anleger, die nicht unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen bzw. von ihr befreit sind (u. a. Pensionsfonds), zahlen keine Steuern auf das erzielte Ergebnis. Anleger, die unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen, können für den auf ihre Anlage in den Fonds entfallenden Teil des Ergebnisses besteuert werden. Körperschaftsteuerpflichtige niederländische Körperschaften müssen Zins- und Dividendeneinkünfte in ihrer Steuererklärung angeben. Für Anleger außerhalb der Niederlande gilt ihre jeweilige nationale Steuergesetzgebung in Bezug auf ausländische Investmentfonds. Wir empfehlen dem individuellen Anleger, sich vor einer Anlage in diesen Fonds zunächst bei seinem Finanz- oder Steuerberater über die steuerlichen Folgen seiner Anlage zu erkundigen. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein.

Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen