germanyde
Image

RobecoSAM SDG Credit Income BxH EUR

Referenzindex: 1/3 Bloomberg US Corporate High Yield + Pan Euro HY ex Financials 2.5% Issuer Cap; 1/3 JPM Corporate
ISIN: LU1806347388
  • Flexibilität für Investments in allen Rentensegmenten, einschließlich Unternehmensanleihen der Segmente Investment Grade, High Yield und Schwellenländer
  • Investiert in Unternehmen, die zu den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung beitragen
  • Der Fonds will die jeweiligen Erträge und das Einkommen für Anleger, deren Ziel ein konsistentes Einkommensniveau ist, maximieren
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungausschüttend

Über diesen Fonds

Der RobecoSAM SDG Credit Income ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Unternehmen investiert, die zur Realisierung der Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs) beitragen. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse. Ziel des Fonds ist es, das jeweilige Einkommen zu maximieren.Der Fonds investiert in eine breite Palette festverzinslichen Anlagen und nutzt ertragswirksame Umsetzungsstrategien. Der Fonds berücksichtigt explizit den Beitrag von Unternehmen zu den UN SDGs. Das Portfolio wird auf Basis des Universums zulässiger Anlagen und der maßgeblichen SDGs mithilfe eines intern entwickelten Frameworks konstruiert, zu dem weitere Informationen auf der Website www.robeco.com/si verfügbar sind.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Nach der Volatilität im Juli erwies sich der August als guter Monat für Unternehmensanleihen. IG-Anleihen bewegten sich relativ seitwärts, während HY- und insbesondere Schwellenländeranleihen im August gute Renditen erzielten. Die Anleger beobachten weiterhin die Beschäftigungs- und Inflationszahlen, um festzustellen, wann mit einer Drosselung der Wertpapierkäufe durch die Fed zu rechnen ist. In der letzten Augustwoche gab der Vorsitzende Powell in Jackson Hole eine Stellungnahme ab, die kaum neue Informationen enthielt. In der zweiten Augusthälfte war die Aktivität auf den Primärmärkten ruhig. In China stand der Immobiliensektor weiterhin unter Druck. Evergrande-Anleihen gingen weiter zurück, da die Wahrscheinlichkeit einer finanziellen Umstrukturierung des Unternehmens gestiegen ist. Andererseits schnitten Huarong-Anleihen nach der Ankündigung einer Kapitalspritze besser ab. IG war stabil, wobei der Spread auf den Bloomberg Barclays Global Aggregate Corporates Index unverändert bei 0,89 % blieb. Die Spreads auf den Bloomberg Barclays Global High Yield Index sank um 12 Bp. auf 3,65 %. Der JP Morgan CEMBI Index-Spread fiel um 24 Bp. auf 2,49 %. Bei Staatsanleihen stieg die Rendite 10-jähriger Anleihen um 9 Bp. auf 1,31 %.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Währungsstrategie

Sämtliche Währungsrisiken werden abgesichert.

Grundsätze betreffend Derivate

Der Fonds setzt Derivate zu Absicherungs- wie auch zu Anlagezwecken ein.

Ausschüttungspolitik

Im Prinzip zahlt diese Anteilsklasse des Fonds eine Dividende aus.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

In der RobecoSAM SDG Credit Income-Strategie streben wir Anlagen mit positivem gesellschaftlichem Effekt an und gleichzeitig solide finanzielle Erträge. Den Effekt definieren wir im Einklang mit den Nachhaltigkeitsziele der UN (UN Sustainable Development Goals - SDGs). Wir identifizieren und evaluieren den Beitrag bestimmter Anleihen zu den SDGs und vergeben Scores für alle Emittenten, die vom Analystenteam abgedeckt werden. Anhand dieser Scores werden die Anleihen Kategorien mit positivem, neutralem oder negativem Effekt in Bezug auf die SDGs zugeordnet. Die Scores werden anschließend in einem Filterprozess dazu verwendet, das investierbare Universum zu definieren, wobei Anleihen mit negativem Beitrag zu den SDGs ausgeschlossen werden. Zusätzlich zum Filtern des Anlageuniversums integrieren unsere Kreditanalysten ESG-Faktoren in ihre Analysen der fundamentalen Kreditqualität von Unternehmen.

Anlagepolitik

Der RobecoSAM SDG Credit Income ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Unternehmen investiert, die zur Realisierung der Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs) beitragen. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse. Ziel des Fonds ist es, das jeweilige Einkommen zu maximieren.Der Fonds hat nachhaltige Anlagen i. S. v. Artikel 9 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor zum Ziel. Der Fonds fördert die Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs), indem er in Unternehmen investiert, deren Geschäftsmodelle und betriebliche Praxis mit den Zielen übereinstimmen, die in den 17 SDGs definiert sind. Der Fonds integriert ESG (d. h. ökologische und soziale Faktoren, Corporate Governance) in den Investmentprozess, wendet eine verhaltens- und produktbasierte Ausschlussliste (einschließlich umstrittene Waffen, Tabak, Palmöl und fossile Brennstoffe) an und meidet Anlagen in Kraftwerkskohle, Waffen, militärische Kontrakte und schwer gegen humane Arbeitsbedingungen verstoßende Unternehmen, ergänzend zu Anlegerdialogen. Der Fonds investiert in eine breite Palette festverzinslichen Anlagen und nutzt ertragswirksame Umsetzungsstrategien. Der Fonds berücksichtigt explizit den Beitrag von Unternehmen zu den UN SDGs. Das Portfolio wird auf Basis des Universums zulässiger Anlagen und der maßgeblichen SDGs mithilfe eines intern entwickelten Frameworks konstruiert, zu dem weitere Informationen auf der Website www.robeco.com/si verfügbar sind. Die Anlagepolitik des Fonds wird nicht durch eine Benchmark eingeschränkt.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist untrennbarer Bestandteil des Anlageprozesses. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Positionen immer den vordefinierten Richtlinien entsprechen.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Ausschlüsse++

Vollständige ESG-Integration

Engagement

Target Universe

SDG Contribution

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der SDG-Score zeigt, in welchem Umfang das Portfolio und die Benchmark zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN (SDGs) beitragen. Die Bewertungen werden für jedes Unternehmen unter Verwendung des Robeco SDG-Frameworks berechnet; mit einem dreistufigen Ansatz wird der Beitrag eines Unternehmens zu den jeweiligen SDGs berechnet. Ausgangspunkt ist eine Bewertung der von einem Unternehmen angebotenen Produkte, gefolgt von der Art und Weise, wie diese Produkte hergestellt werden, und schließlich wird berücksichtigt, ob das Unternehmen in Kontroversen verwickelt ist. Das Ergebnis wird in einer abschließenden Bewertung festgehalten, die das Ausmaß der Auswirkungen eines Unternehmens auf die SDGs auf einer Skala von sehr negativ (dunkelrot) bis sehr positiv (dunkelblau) darstellt. Der Wert zeigt die aggregierte prozentuale Auswirkung des Portfolios und der Benchmark (schattiert) auf die verschiedenen SDG-Scores. Das wird dann auch für jedes SDG aufgeführt. Da ein Unternehmen einen Einfluss auf mehrere SDGs (oder gar keine) haben kann, ergeben die im Bericht angegebenen Werte in Summe nicht 100 %. Weitere Informationen zu Robecos SDG-Rahmen finden Sie hier: https://www.robeco.com/docm/docu-robeco-explanation-sdg-framework.pdf

CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgAggregateImpact.png
CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact1_noPoverty.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact2_zeroHunger.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact3_goodHealthAndWellBeing.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact4_qualityEducation.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact5_genderEquality.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact6_cleanWaterAndSanitation.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact7_affordableAndCleanEnergy.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact8_decentWorkAndEconomicGrowth.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact9_industryInnovationAndInfrastructure.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact10_reducedInequalities.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact11_sustainableCitiesAndCommunities.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact12_responsibleConsumptionAndProduction.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact13_climateAction.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact14_lifeBelowWater.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact15_lifeOnLand.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact16_peaceJusticeAndStrongInstitutions.png CGF CI_20210831-CGF CI_20210831-sdgIndividualImpact17_partnershipForTheGoals.png

ESG-Integrationspolitik

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

In der RobecoSAM SDG Credit Income-Strategie streben wir Anlagen mit positivem gesellschaftlichem Effekt an und gleichzeitig solide finanzielle Erträge. Den Effekt definieren wir im Einklang mit den Nachhaltigkeitsziele der UN (UN Sustainable Development Goals - SDGs). Wir identifizieren und evaluieren den Beitrag bestimmter Anleihen zu den SDGs und vergeben Scores für alle Emittenten, die vom Analystenteam abgedeckt werden. Anhand dieser Scores werden die Anleihen Kategorien mit positivem, neutralem oder negativem Effekt in Bezug auf die SDGs zugeordnet. Die Scores werden anschließend in einem Filterprozess dazu verwendet, das investierbare Universum zu definieren, wobei Anleihen mit negativem Beitrag zu den SDGs ausgeschlossen werden. Zusätzlich zum Filtern des Anlageuniversums integrieren unsere Kreditanalysten ESG-Faktoren in ihre Analysen der fundamentalen Kreditqualität von Unternehmen.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Es scheint offensichtlich, dass die Weltwirtschaft 2021 das stärkste Wachstum seit Jahrzehnten erleben wird. Eine ultralockere Geldpolitik, aggressive Konjunkturpakete und die Entfesselung der aufgestauten Nachfrage, wenn sich die Wirtschaft schließlich wieder voll öffnet, dürften den Weg für ein Wirtschaftswachstum im hohen einstelligen Bereich ebnen. Zentralbanken und Regierungen haben Volkswirtschaften und Märkte unterstützt. Mit der Erholung der Volkswirtschaften werden Zentralbanken die Stimulierung reduzieren. Das könnte 1-2 Jahre dauern, aber letzte Bemerkungen der Fed zeigen, dass sie zumindest über Änderungen nachzudenken beginnt. Auch wenn es so aussieht, als stünden alle Zeichen für die Creditmärkte auf Grün, sind wir bei diesen Märkten vorsichtiger geworden. Creditmärkte haben die meisten positiven Nachrichten eingepreist. Viele Teile des Marktes handeln nahe historisch enger Spread-Niveaus. Es ist zwar möglich, dass die Anleihen weiter steigen, aber der Spielraum für Fehler ist extrem begrenzt. Es gibt immer noch einen gewissen Wert in BB- und Schwellenmarktanleihen, aber bei IG, hybriden Unternehmensanleihen und CoCo-Bankanleihen sind wir vorsichtiger.

Victor Verberk, Reinout Schapers, Evert Giesen
Victor Verberk, Reinout Schapers, Evert Giesen

Victor Verberk, Reinout Schapers, Evert Giesen

Victor Verberk arbeitet seit Januar 2008 als Leiter und Portfoliomanager im Bereich Investment Grade Credits. Bevor er 2008 zu Robeco kam, war er bei Holland Capital Management als Chief Investment Officer tätig. Davor war er bei Mn Services als Leiter des Rentenbereichs und bei Axa Investment Managers als Portfoliomanager Credits tätig. Seine berufliche Karriere in der Anlagebranche begann Victor Verberk 1997. Er besitzt den Master-Abschluss der Erasmus-Universität in Rotterdam in Betriebswirtschaft und seit 1999 das CEFA. Herr Schapers ist Portfolio Manager Emerging Market Credits im Credit-Team. Vor seinem Eintritt bei Robeco im Jahr 2011 arbeitete Herr Schapers fünf Jahre lang bei Aegon Asset Management, wo er als Senior Portfolio Manager für High-Yield-Unternehmensanleihen und seit 2008 als Leiter von High Yield Europe tätig war. Davor arbeitete er bei Rabo Securities als M&A-Associate und bei Credit Suisse First Boston als Finanzanalyst. Er hat ein Studium der Architektur an der technischen Universität Delft mit dem akademischen Grad Ingenieur abgeschlossen. Er ist seit 2003 in der Branche tätig. Evert Giesen ist Portfolio Manager Investment Grade im Credit Team. Vor Übernahme dieser Rolle im Jahr 2020 arbeitete er als Analyst im Credit Team mit Zuständigkeit für den Automobilsektor. Bevor er im Jahr 2001 zu Robeco kam, war Evert Giesen vier Jahre lang als Fixed Income Portfolio Manager bei AEGON Asset Management tätig. Er arbeitet seit 1997 in der Finanzbranche und verfügt über einen Abschluss als Master in Ökonometrie der Universität Tilburg.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU1806347388
BloombergROBCBXH LX
Valoren41363984
WKN
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1524182400000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.