germanyde
Image

RobecoSAM Global SDG Credits CH EUR

Benchmark: Bloomberg Global Aggregate Corporates Index
ISIN: LU1811861274
  • Trägt aktiv zur Umsetzung der SDG-Ziele (Entwicklungsziele der UN) bei
  • Wesentlicher Teil des Portfolios ist in globale Investment-Grade-Unternehmensanleihen investiert
  • Investment-Team mit viel Erfahrung
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungausschüttend

Über diesen Fonds

Der RobecoSAM Global SDG Credits ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Unternehmensanleihen in Industrie- und Schwellenländern weltweit investiert. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse.Ziel des Fonds ist es, langfristigen Kapitalzuwachs zu erzielen.Der Fonds investiert mindestens zwei Drittel seines Gesamtvermögens in nichtstaatliche Anleihen (auch „Coco-Bonds“) und ähnliche nichtstaatliche festverzinsliche Wertpapiere und Asset Backed Securities aus der ganzen Welt. Der Fonds legt nicht in Vermögenswerten mit einem schlechteren Rating als „B-“ von mindestens einer anerkannten Rating-Agentur an. Das Portfolio wird auf Basis des Universums zulässiger Anlagen und eines intern entwickelten SDG-Frameworks konstruiert, mit dem SDG-Beiträge abgebildet und gemessen werden, wozu weitere Informationen auf der Website www.robeco.com/si verfügbar sind.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Der März war angesichts der russischen Invasion in der Ukraine, der zunehmenden Inflation, dem Start eines neuen Zinsanhebungszyklus durch die Fed und eine Umkehrung der 2-10-jährigen Renditekurve eine dramatische Zeit an den Finanzmärkten. In allen Bereichen von Aktien, Unternehmens- und Staatsanleihen wurden Verluste verzeichnet. Rohstoffe hingegen waren die eine Anlageklasse, die außerordentlich gut abschnitt, wobei Energie, Metalle und Agrargüter alle große Gewinne erzielten. Angesichts der russischen Invasion in der Ukraine und den umfangreichen gegen Russland verhängten Sanktionen war das Quartal für russische Anlagen sehr schlecht. China hat zusätzliche fiskalische Hilfsmaßnahmen umrissen, um KMU, Infrastrukturinvestitionen und den Immobilienhandel zu unterstützen. Die hohen Öl- und Gaspreise könnten einigen Schätzungen zufolge 3 % des BIP kosten. Eine Steuer auf Wachstum, neben ihren Folgen für die Kerninflation. Dadurch sind Zentralbanken in eine schwierige Position geraten. Am Ende von Q1 preiste der Markt mehr als 8 Zinserhöhungen der Fed im Jahr 2022 ein – drei Erhöhungen um 50 Bp. eingeschlossen. Gleichzeitig wird jetzt in Europa eine Zinserhöhung 2022 offen in Erwägung gezogen, im Widerspruch zu den Bemerkungen der EZB-Präsidentin im Dezember 2021, dass eine Erhöhung 2022 „sehr unwahrscheinlich“ sei.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Währungsstrategie

Sämtliche Währungsrisiken werden abgesichert.

Grundsätze betreffend Derivate

Der Robeco Global Credit setzt Derivate zu Absicherungs- wie auch zu Anlagezwecken ein. Die betreffenden Derivate sind sehr liquide.

Ausschüttungspolitik

Im Prinzip zahlt diese Anteilsklasse des Fonds eine Dividende aus.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Der Fonds verfolgt als Nachhaltigkeitsziel, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) zu fördern. Überlegungen zu SDGs und Nachhaltigkeit werden durch ein Zieluniversum, Ausschlüsse und ESG-Integration in den Investmentprozess eingebunden. Der Fonds investiert ausschließlich in Unternehmensanleihen von Unternehmen mit positivem oder neutralem Beitrag zu den SDGs. Der Beitrag von Emittenten zu den SDGs wird mit Robecos intern entwickelter dreistufiger SDG-Systematik beurteilt. Das Ergebnis ist ein quantifizierter Beitrag, der als SDG-Score dargestellt wird, in dem sowohl der Beitrag zu den SDGs (positiv, neutral oder negativ) als auch das Ausmaß dieses Beitrags (hoch, mittel oder niedrig) berücksichtigt ist. Außerdem investiert der Fonds nicht in Emittenten von Unternehmensanleihen, die gegen internationale Normen verstoßen oder deren Aktivitäten laut Ausschlusspolitik von Robeco als gesellschaftlich schädlich eingestuft wurden. In die Bottom-up-Wertpapieranalyse werden finanziell bedeutende ESG-Faktoren einbezogen, um deren Auswirkungen auf die grundlegende Kreditqualität eines Emittenten zu beurteilen. Schließlich wird, wenn ein Emittent von Unternehmensanleihen in der laufenden Überwachung für Verstöße gegen internationale Normen ausgesondert wird, der Emittent von Investitionen ausgeschlossen.

Anlagepolitik

Der RobecoSAM Global SDG Credits ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Unternehmensanleihen in Industrie- und Schwellenländern weltweit investiert. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse. Der Fonds hat nachhaltige Investitionen zum Ziel im Sinne von Artikel 9 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor. Der Fonds fördert die Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs) durch Investments in Unternehmen, deren Geschäftsmodelle und -praxis mit den in den 17 SDGs definierten Zielen übereinstimmen. Der Fonds integriert ESG-Faktoren (Umwelt, Soziales und Governance) in den Investmentprozess und wendet die Good Governance Policy von Robeco an. Der Fonds wendet nachhaltigkeitsbezogene Indikatoren an, wozu insbesondere normative, auf Aktivitäten und auf Regionen basierende Ausschlüsse gehören. Der Fonds beabsichtigt außerdem, langfristigen Kapitalzuwachs zu bieten. Der Fonds investiert mindestens zwei Drittel seines Gesamtvermögens in nichtstaatliche Anleihen, wozu auch „Coco-Bonds“ und ähnliche nichtstaatliche festverzinsliche Wertpapiere und Asset Backed Securities aus der ganzen Welt gehören können. Der Fonds legt nicht in Vermögenswerten mit einem schlechteren Rating als „B-“ von mindestens einer anerkannten Rating-Agentur an. Das Portfolio wird auf der Grundlage des zulässigen Anlageuniversums und einer intern entwickelten SDG-Struktur zum Nachverfolgen und Messen von SDG-Beiträgen aufgebaut, über die weitere Informationen auf der Website www.robeco.com/si. verfügbar sind. Die überwiegende Anzahl der ausgewählten Anleihen werden Bestandteile der Benchmark sein, es können aber auch nicht in der Benchmark enthaltene Anleihen ausgewählt werden. Der Fonds kann erheblich von den Gewichtungen der Benchmark abweichen. Ziel des Fonds ist es, die Benchmark langfristig zu übertreffen und gleichzeitig relative Risiken durch die Anwendung von Grenzwerten (in Bezug auf Währungen) für das Ausmaß der Abweichung von der Benchmark zu begrenzen. Dadurch wird auch die Abweichung der Wertentwicklung gegenüber der Benchmark begrenzt. Die Benchmark ist ein breiter marktgewichteter Index, der nicht mit dem Nachhaltigkeitsziel des Fonds übereinstimmt.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist in den Anlageprozess integriert, um sicherzustellen, dass die Positionen immer innerhalb eines festgelegten Rahmens bleiben.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Ausschlüsse++

ESG-Integration

Target Universe

SDG Contribution

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der SDG-Score zeigt, in welchem Umfang das Portfolio und die Benchmark zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN (SDGs) beitragen. Die Bewertungen werden für jedes Unternehmen unter Verwendung des Robeco SDG-Frameworks berechnet; mit einem dreistufigen Ansatz wird der Beitrag eines Unternehmens zu den jeweiligen SDGs berechnet. Ausgangspunkt ist eine Bewertung der von einem Unternehmen angebotenen Produkte, gefolgt von der Art und Weise, wie diese Produkte hergestellt werden, und schließlich wird berücksichtigt, ob das Unternehmen in Kontroversen verwickelt ist. Das Ergebnis wird in einer abschließenden Bewertung festgehalten, die das Ausmaß der Auswirkungen eines Unternehmens auf die SDGs auf einer Skala von sehr negativ (dunkelrot) bis sehr positiv (dunkelblau) darstellt. Der Wert zeigt die aggregierte prozentuale Auswirkung des Portfolios und der Benchmark (schattiert) auf die verschiedenen SDG-Scores. Das wird dann auch für jedes SDG aufgeführt. Da ein Unternehmen einen Einfluss auf mehrere SDGs (oder gar keine) haben kann, ergeben die im Bericht angegebenen Werte in Summe nicht 100 %. Weitere Informationen zu Robecos SDG-Rahmen finden Sie hier: https://www.robeco.com/docm/docu-robeco-explanation-sdg-framework.pdf

CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgAggregateImpactDistribution.png
CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact1_noPoverty.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact2_zeroHunger.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact3_goodHealthAndWellBeing.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact4_qualityEducation.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact5_genderEquality.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact6_cleanWaterAndSanitation.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact7_affordableAndCleanEnergy.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact8_decentWorkAndEconomicGrowth.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact9_industryInnovationAndInfrastructure.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact10_reducedInequalities.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact11_sustainableCitiesAndCommunities.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact12_responsibleConsumptionAndProduction.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact13_climateAction.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact14_lifeBelowWater.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact15_lifeOnLand.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact16_peaceJusticeAndStrongInstitutions.png CGF SDGC_20220331-CGFSDGC_20220331-sdgIndividualImpact17_partnershipForTheGoals.png

Nachhaltigkeit

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der Fonds verfolgt als Nachhaltigkeitsziel, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) zu fördern. Überlegungen zu SDGs und Nachhaltigkeit werden durch ein Zieluniversum, Ausschlüsse und ESG-Integration in den Investmentprozess eingebunden. Der Fonds investiert ausschließlich in Unternehmensanleihen von Unternehmen mit positivem oder neutralem Beitrag zu den SDGs. Der Beitrag von Emittenten zu den SDGs wird mit Robecos intern entwickelter dreistufiger SDG-Systematik beurteilt. Das Ergebnis ist ein quantifizierter Beitrag, der als SDG-Score dargestellt wird, in dem sowohl der Beitrag zu den SDGs (positiv, neutral oder negativ) als auch das Ausmaß dieses Beitrags (hoch, mittel oder niedrig) berücksichtigt ist. Außerdem investiert der Fonds nicht in Emittenten von Unternehmensanleihen, die gegen internationale Normen verstoßen oder deren Aktivitäten laut Ausschlusspolitik von Robeco als gesellschaftlich schädlich eingestuft wurden. In die Bottom-up-Wertpapieranalyse werden finanziell bedeutende ESG-Faktoren einbezogen, um deren Auswirkungen auf die grundlegende Kreditqualität eines Emittenten zu beurteilen. Schließlich wird, wenn ein Emittent von Unternehmensanleihen in der laufenden Überwachung für Verstöße gegen internationale Normen ausgesondert wird, der Emittent von Investitionen ausgeschlossen.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Eine wirtschaftliche Bewertung war schon vor Eskalation der Russland-Ukraine-Krise schwierig, da viele Datenreihen nach zwei Jahren Covid verzerrt sind. Daher haben wir unseren letzten Credit Quarterly Outlook "Unvollkommene Informationen und unsichere Prognosen" genannt. Angesichts des Ukraine-Konflikts, höherer Ölpreise und weiterer Unterbrechungen der Lieferkette ist klar, dass viel mehr Möglichkeiten hinsichtlich der Fundamentaldaten bewertet werden müssen. Die Abwärtsrisiken für die Wirtschaft sind stark gestiegen, und das Risiko einer Rezession wird nun offen diskutiert. Bei der Geldpolitik ist unsere größte Sorge, dass die Zentralbanken der Industrieländer der Entwicklung hinterherhinken. Wir glauben, dass die Fed klar den Fehler begangen hat, diesen Straffungszyklus zu spät zu beginnen. Die größten Risiken sind unerwartet hohe Zinserhöhungen in den nächsten Monaten und eine lang anhaltende Inflation, die neue Höchststände erreichen wird. Es ist klar, dass die Zentralbanken ihre Straffung fortsetzen werden, z. B. durch Reduzierung der Anleihekäufe in Europa. Wir streben ein Portfolio-Beta näher an Eins an und bevorzugen europäische ggü. US-Risiken aufgrund des Ukraine-Abschlags.

Victor Verberk,Reinout Schapers
Victor Verberk,Reinout Schapers

Victor Verberk,Reinout Schapers

Victor Verberk arbeitet seit Januar 2008 als Leiter und Portfoliomanager im Bereich Investment Grade Credits. Bevor er 2008 zu Robeco kam, war er bei Holland Capital Management als Chief Investment Officer tätig. Davor war er bei Mn Services als Leiter des Rentenbereichs und bei Axa Investment Managers als Portfoliomanager Credits tätig. Seine berufliche Karriere in der Anlagebranche begann Victor Verberk 1997. Er besitzt den Master-Abschluss der Erasmus-Universität in Rotterdam in Betriebswirtschaft und seit 1999 das CEFA. Herr Schapers ist Portfolio Manager Emerging Market Credits im Credit-Team. Vor seinem Eintritt bei Robeco im Jahr 2011 arbeitete Herr Schapers fünf Jahre lang bei Aegon Asset Management, wo er als Senior Portfolio Manager für High-Yield-Unternehmensanleihen und seit 2008 als Leiter von High Yield Europe tätig war. Davor arbeitete er bei Rabo Securities als M&A-Associate und bei Credit Suisse First Boston als Finanzanalyst. Er hat ein Studium der Architektur an der technischen Universität Delft mit dem akademischen Grad Ingenieur abgeschlossen. Er ist seit 2003 in der Branche tätig.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU1811861274
BloombergRGSDCHE LX
Valoren41496924
WKNA2JR6B
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1526428800000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.