germanyde
Image

RobecoSAM Circular Economy Equities F EUR

Benchmark: MSCI World Index TRN
ISIN: LU2092758999
  • Investiert in führende Unternehmen, die auf die Chancen des Paradigmenwechsels von traditionellen Produktions- und Konsummustern hin zu einer Kreislaufwirtschaft eingehen.
  • Schwerpunkt auf innovativen Lösungen im Bereich der Neugestaltung von Inputfaktoren, der umlaufenden Nutzung, Hilfstechnologien und Kreislaufsystemen für Ressourcen.
  • Durch selbst entwickelte ESG-Risikoüberlegungen erweiterte diversifizierte Strategie, die für Anleger mit einem Anlagehorizont von drei bis fünf Jahren attraktiv ist.
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungthesaurierend

Über diesen Fonds

Der RobecoSAM Circular Economy Equities ist ein aktiv verwalteter Fonds. Der Fonds strebt an, langfristig eine bessere Wertentwicklung zu erzielen als die Benchmark. Der Fonds investiert in Aktien aus entwickelten und aufstrebenden Ländern auf der ganzen Welt. Die Auswahl dieser Aktien basiert auf der Analyse von Fundamentaldaten. Der Fonds investiert in Unternehmen mit ressourceneffizienten Geschäftsmodellen in Verbindung zu Herstellung und Verbrauch von Konsumgütern. Das Investmentteam identifiziert Unternehmen, die überlegene Lösungen bezüglich der Entwicklung und Neugestaltung von wiederverwendbaren oder recycelbaren Produktionsmitteln anbieten, die Kreislaufsysteme in Logistik und Abfallmanagement verwalten oder eine soziale und umweltfreundliche Ernährung und Lebensweise fördern. Durch die Verbindung der Expertise aus dem themenbezogenen Research von RobecoSAM mit Nachhaltigkeitsanalysen werden ESG-Kriterien in den Anlageprozess integriert.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Der globale Aktienmarkt startete sehr stark in das neue Jahr, obwohl in vielen Ländern als Reaktion auf das Auftreten neuer Virusvarianten strengere Maßnahmen zur Kontrolle der Ausbreitung des neuen Coronavirus ergriffen wurden. Durch diese teilweise liquiditätsgetriebene Entwicklung bildeten sich an den Märkten Bereiche mit irrationaler Überschwänglichkeit heraus. Da jedoch der kumulative Produktionsverlust während der Pandemie bisher überschaubar war und geringer ausfallen wird als während der Finanzkrise 2008 und da die Impfstrategien in der ersten Jahreshälfte 2021 an Dynamik gewinnen werden, gehen die Anleger davon aus, dass sich die wirtschaftlichen Aktivitäten im Sommer zu normalisieren beginnen werden. Während zyklische Werte und solche mit geringerer Kapitalisierung im Januar von dieser Sichtweise profitierten, war dies auf breiter Front für Aktien, die in den früheren Phasen der Pandemie zurückgeblieben waren, nicht der Fall. Gegen Ende des Monats nahm die Volatilität trotz überwiegend solider Unternehmensergebnisse zu, und breitere Marktrückschläge machten die positive Entwicklung der ersten drei Wochen des Jahres weitgehend zunichte.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Fondsklassifizierung

BeschreibungJaNeink.A. 
Stimmabgabe
ESG-Engagement
Einbeziehung von ESG-Aspekten
Ausschluss
BeschreibungJaNeink.A. 
ESG-Filter
ESG-Filter & Einbeziehung von ESG-Kriterien
Themenfonds mit ESG-Ausrichtung

Währungsstrategie

Um etwaige starke Währungsabweichungen relativ zur Benchmark zu vermeiden, die das Risiko erhöhen, kann der Fonds seine Währungsengagements mit den entsprechenden Gewichtungen in der Benchmark durch Derivate zur Währungsabsicherung in Einklang bringen.

Ausschüttungspolitik

Der Fonds schüttet keine Dividende aus und alle Erträge werden einbehalten. Auf diese Weise spiegelt sich die gesamte Performance des Fonds in seinem Kurs wider.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Die RobecoSAM Circular Economy Equities-Strategie investiert in Unternehmen, die Kreislauflösungen anbieten, mit denen Wertstoffkreisläufe durch die Wiederverwendung, Neukonstruktion, Reparatur und den verantwortungsvollen Verbrauch erstellt werden. Es kommt eine systematische Bottom-up-Aktienauswahl zur Anwendung, bei der während des gesamten Anlageprozesses selbst entwickelte ESG-Daten (Umwelt, Soziales und Governance) und ESG-Research kombiniert werden. Bei der Konstruktion des Anlageuniversums werden ESG-Kriterien für Ausschlüsse und themenspezifische Eignung angewendet. Ein unternehmensinternes Team für nachhaltiges Investieren (SI) integriert eine für Finanzdaten wesentliche branchen- und unternehmensspezifische Nachhaltigkeitsanalyse in die Anlageempfehlungen. Ein Expertenteam für thematische Aktien bezieht den SI-Research in die Fundamentalanalysen und Aktienbewertungen ein. Die Beurteilung von Folgen ungünstiger Ereignisse mit Einfluss auf die Portfoliopositionen ergänzt das Risikomanagement. Ein Team für aktive Beteiligung und Einflussnahme interagiert direkt mit den Geschäftsführungen der Fondsbeteiligungen, was zusätzliche Kanäle für einen nachhaltigen Einfluss bietet.

Anlagepolitik

Unsere Investmentphilosophie beruht auf der zentralen Überzeugung, dass die Integration von ESG-Faktoren in einen disziplinierten und research-orientierten Investmentprozess zu fundierteren Entscheidungen und zu einer besseren risikobereinigten Rendite über einen Konjunkturzyklus hinweg führt. Auf Grundlage unserer selbstgewonnenen Daten und Analysen identifizieren wir Unternehmen, die sich mit soliden Geschäftspraktiken, Effizienzsteigerungen und neuen Lösungen für die zahllosen Herausforderungen, mit denen die Gesellschaft in den kommenden Jahrzehnten konfrontiert sein wird, einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Wir nehmen eine langfristige Anlagesicht ein, analysieren die Geschäftsmodelle, die Marktstellung und das Wachstumspotenzial von Unternehmen und beurteilen ihren finanziellen Erfolg sowie ihre Bewertung. Unser Ziel ist es, auf der Grundlage dieser fundamentalen Beurteilung attraktive Anlagechancen zu identifizieren und sie in konzentrierten, überzeugungsorientierten Aktienportfolios zu nutzen.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist untrennbarer Bestandteil des Anlageprozesses, damit die Positionen immer den vordefinierten Richtlinien entsprechen.

Sustainability profile

Exclusions++

Full ESG Integration

Voting & Engagement

fund.detail.sustainability.profile.esgTargetUniverse

ESG Score

The portfolio ESG score (and E,S and G score) is calculated by multiplying the RobecoSAM Smart ESG Score of each holding by its respective portfolio or index weight. The same methodology is applied in calculating the key ESG Criterion scores. The scores of the portfolio are provided alongside the scores of the index, highlighting the portfolio’s relative sustainability. The colors indicate the score of the portfolio, whilst theshading shows the index.

Environmental Footprint

The RobecoSAM footprint ownership of the portfolio expresses the total resource consumption the portfolio finances. Each company's footprint is calculated by normalizing resources consumed by the company's enterprise value. Multiplying these values by the dollar amount invested in each company yields the aggregate footprint ownership figures. The selected index's footprint (for an equivalent $ amount invested in corporates) is provided alongside. The portfolios score is shown in blue and the index in grey.

ESG integration policy

Die RobecoSAM Circular Economy Equities-Strategie investiert in Unternehmen, die Kreislauflösungen anbieten, mit denen Wertstoffkreisläufe durch die Wiederverwendung, Neukonstruktion, Reparatur und den verantwortungsvollen Verbrauch erstellt werden. Es kommt eine systematische Bottom-up-Aktienauswahl zur Anwendung, bei der während des gesamten Anlageprozesses selbst entwickelte ESG-Daten (Umwelt, Soziales und Governance) und ESG-Research kombiniert werden. Bei der Konstruktion des Anlageuniversums werden ESG-Kriterien für Ausschlüsse und themenspezifische Eignung angewendet. Ein unternehmensinternes Team für nachhaltiges Investieren (SI) integriert eine für Finanzdaten wesentliche branchen- und unternehmensspezifische Nachhaltigkeitsanalyse in die Anlageempfehlungen. Ein Expertenteam für thematische Aktien bezieht den SI-Research in die Fundamentalanalysen und Aktienbewertungen ein. Die Beurteilung von Folgen ungünstiger Ereignisse mit Einfluss auf die Portfoliopositionen ergänzt das Risikomanagement. Ein Team für aktive Beteiligung und Einflussnahme interagiert direkt mit den Geschäftsführungen der Fondsbeteiligungen, was zusätzliche Kanäle für einen nachhaltigen Einfluss bietet.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Die Volatilität des Aktienmarkts wird wahrscheinlich hoch bleiben, da Spekulationen von Privatanlegern in den USA zu Anlageblasen führen. Auf makroökonomischer Ebene sind die Konjunkturaussichten angesichts der langsamen Einführung der Covid-19-Impfstoffe weiterhin bestenfalls unsicher. Insgesamt bleibt das Fondsmanagement konstruktiv für die Märkte, da die Fed ihre ultralockere Geldpolitik beibehalten wird und die Inflation moderat bleibt. Wir sind begeistert von den Chancen, die mit dem Wechsel zur Kreislaufwirtschaft einhergehen. Daran beteiligte Unternehmen dürften von geänderten Verbrauchervorlieben für nachhaltige Verbraucherverpackungen, besseren Logistik- und Abfallmanagementsystemen und/oder der vollständigen Digitalisierung veralteter Geschäftsmodelle über digitale Kooperationsplattformen profitieren. Weitere Beispiele dafür sind auch die Modernisierung der globalen Abfall- und Recyclingsysteme, Plattformen für Datenaustausch sowie die Umstellung auf zirkuläre Bauprodukte. Die langfristigen Wachstumschancen aus der Umstellung auf die Kreislaufwirtschaft haben unserer Meinung nach nicht nur die aktuelle Pandemiekrise überstanden, sondern sind auch gut positioniert, um bei der bevorstehenden wirtschaftlichen Erholung einen Vorsprung zu haben.

David Kägi, PhD
David Kägi, PhD

David Kägi, PhD

David Kägi ist als Portfoliomanager für das Management der RobecoSAM Sustainable Healthy Living Equities-Strategie verantwortlich. Er ist außerdem stellvertretender Portfolio Manager für die RobecoSAM Circular Economy Equities-Strategie. Zuvor war er Buy-Side-Analyst für den globalen Gesundheitssektor bei der Bank J. Safra Sarasin in Zürich, zunächst im Bereich Private Banking, dann im Asset Management. In den vergangenen fünf Jahren war er auch für den Demography Health Basket der Bank J. Safra Sarasin zuständig. Nach mehreren Jahren in der biomedizinischen Forschung begann er seine Laufbahn im Finanzwesen als Healthcare Analyst bei der Investmentgesellschaft BT & T und einer anschließenden Position als Investment Analyst für private Biotechnologieunternehmen bei der Schweizerhall Management AG in Zürich. David Kägi hat einen Master in Biochemie und einen Doktortitel in T-Zell-Immunologie von der ETH Zürich. Er ist seit 2019 für Robeco tätig.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU2092758999
BloombergROCEEFE LX
Valoren52333289
WKNA2P0DQ
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1579737600000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.