germanyde
Image

Robeco Sustainable Global Stars Equities Fund - EUR G

Benchmark: MSCI World Index (Net Return, EUR)
ISIN: NL0010366407
  • Konzentriertes Portfolio
  • Schwerpunkt auf Unternehmen mit einer hohen Rentabilität des investierten Kapitals und einem starken freien Cashflow
  • Anwendung eines disziplinierten Ansatzes bei der Bewertung von Unternehmen, bei der Nachhaltigkeit ein integraler Bestandteil der Bewertung ist
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungausschüttend

Über diesen Fonds

Der Robeco Sustainable Global Stars Equities Fund ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Aktien aus Industrieländern auf der ganzen Welt investiert. Die Aktienauswahl basiert auf der Analyse von Fundamentaldaten.Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Der Fonds unterhält ein konzentriertes Portfolio aus Aktien mit dem höchsten Wertsteigerungspotenzial. Aktien werden auf Grundlage eines hohen freien Cashflows, einer attraktiven Rentabilität des investierten Kapitals und eines konstruktiven Nachhaltigkeitsprofils ausgewählt. Der Fonds soll Aktien mit relativ guter Umweltbilanz im Vergleich zu Aktien mit großem Umwelt-Fußabdruck auswählen.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Die globalen Aktienmärkte gaben einen Teil ihrer Gewinne wieder ab. Der September war der schwächste Monat 2021. Die Besorgnis über einen möglichen Konkurs des großen chinesischen Immobilienentwicklers Evergrande löste an den Aktienmärkten Nervosität aus. Außerdem trugen eine wahrscheinlich schneller als erwartet erfolgende Drosselung der Geldpolitik durch die Fed und die zunehmenden Lieferengpässe sowie die aktuelle Energieknappheit zu den allgemeinen Marktsorgen bei. Diese Faktoren beeinträchtigen bis zum Jahresende die Wachstumserwartungen und haben zu volatilen Bewegungen an der Spitze der Aktienmärkte geführt.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Währungsstrategie

Der Fonds darf eine aktive Währungspolitik verfolgen, um zusätzliche Gewinne zu generieren, und kann Währungsabsicherungsgeschäfte abschließen.

Ausschüttungspolitik

Grundsätzlich schüttet Robeco - EUR G jährlich eine Dividende aus.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Robeco Sustainable Global Stars Equities integriert ESG-Faktoren in jeder Phase des Investmentprozesses. Wir betrachten Rankings der Nachhaltigkeitsleistung als ersten Indikator für das Nachhaltigkeitsprofil eines Unternehmens. Darüber hinaus nutzen wir sie, um die 20 % der Aktien mit den schlechtesten Scores aus dem Anlageuniversum auszuschließen. Anschließend analysieren wir die Auswirkungen finanziell bedeutender ESG-Aspekte auf die Wettbewerbsposition eines Unternehmens und seine wertbestimmenden Faktoren. Wir glauben, dass wir dadurch besser imstande sind, die bestehenden und die potentiellen Risiken und Chancen eines Unternehmens zu verstehen. Haben ESG-bezogene Risiken und Chancen erhebliche Bedeutung, kann das Ergebnis der ESG-Analyse den fairen Wert einer Aktie und die Entscheidung über die Allokation im Portfolio beeinflussen. Über den gesamten Investmentprozess hinweg streben wir geringe Umweltauswirkungen an – bezogen auf Emission von Treibhausgasen, Wasserverbrauch sowie Müllerzeugung. Ziel ist dabei, gegenüber dem Index ein um mindestens 20 % besseres Niveau zu erreichen. Neben der ESG-Integration ist das aus Active Ownership spezialisierte Team von Robeco im Bereich Stimmrechtsausübung und Engagement aktiv. Dabei liegt der Fokus auf bestimmten Themen wie zum Beispiel Klimawandel. Ziel ist, eine Verbesserung des Nachhaltigkeitsprofils eines Unternehmens. Außerdem wird der Fonds nicht in Unternehmen investieren, die in Verbindung mit den folgenden umstrittenen Sektoren oder Geschäftspraktiken stehen, einschließlich Rüstungsbeschaffung, umstrittene Waffen, Schusswaffen, gegen den UN Global Compact verstoßende Aktivitäten, Tabakwaren, Palmöl, Kernkraft, thermische Kohle, arktische Ölförderung und Ölsand. Dabei werden strenge Umsatzgrenzen angelegt.

Anlagepolitik

Der Robeco Sustainable Global Stars Equities Fund ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Aktien aus Industrieländern auf der ganzen Welt investiert. Die Aktienauswahl basiert auf der Analyse von Fundamentaldaten.Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Der Fonds soll ein besseres Nachhaltigkeitsprofil als der Vergleichsindex erreichen, indem er bestimmte ESG-Merkmale (ökologische, soziale und Corporate-Governance-Merkmale) im Sinne von Artikel 8 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor fördert und ESG- und Nachhaltigkeitsrisiken in den Anlageprozess integriert. Der Fonds wendet außerdem eine Ausschlussliste auf der Grundlage umstrittener Verhaltensweisen und Produkte (einschließlich umstrittene Waffen, Tabak, Palmöl und fossile Brennstoffe) und Länder an, vermeidet Investitionen in Kraftwerkskohle, Waffen, militärische Auftragsverhältnisse und Unternehmen mit schwerwiegenden Verstößen gegen angemessene Arbeitsbedingungen, nimmt Stimmrechte wahr und engagiert sich als Aktionär. Der Fonds strebt außerdem eine gegenüber der Benchmark verbesserte Klimabilanz an. Der Fonds unterhält ein konzentriertes Portfolio aus Aktien mit dem höchsten Wertsteigerungspotenzial. Aktien werden auf Grundlage eines hohen freien Cashflows, einer attraktiven Rentabilität des investierten Kapitals und eines konstruktiven Nachhaltigkeitsprofils ausgewählt. Der Fonds soll Aktien mit relativ guter Umweltbilanz im Vergleich zu Aktien mit großem Umwelt-Fußabdruck auswählen. Der Fonds wird nicht durch eine Benchmark eingeschränkt, kann aber eine Benchmark zu Vergleichszwecken verwenden. Die Benchmark wird als Referenz für den Performancevergleich verwendet. Die überwiegende Anzahl der ausgewählten Aktien werden Bestandteile der Benchmark sein, es können aber auch nicht in der Benchmark enthaltene Aktien ausgewählt werden. Der Fonds kann erheblich von den Gewichtungen der Benchmark abweichen. Der Fonds kann erheblich von den Emittenten-, Länder- und Sektorgewichtungen der Benchmark abweichen. Es gibt keine Beschränkung für die Abweichung von der Benchmark. Die Benchmark ist ein breiter marktgewichteter Index, der nicht mit den vom Fonds geförderten ESG-Eigenschaften übereinstimmt.

Risikomanagement

Aktiv. Mit Hilfe von Risikomanagementsystemen wird kontinuierlich die Wertentwicklungentwicklung des Portfolios im Vergleich zur Benchmark überwacht. Extreme Divergenzen lassen sich so vermeiden.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Ausschlüsse+

Vollständige ESG-Integration

Stimmrechtsausübung und aktive Einflussnahme

ESG-Ziel

Angestrebter ESGScore Footprint target Ausschluss anhand negativer Filter
↑Above Index ↓20% ≥20%

ESG Score

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der ESG-Score (und die E-, S- und G-Scores) des Portfolios werden durch Multiplikation des RobecoSAM Smart ESG-Scores aller Portfoliobestandteile mit ihren jeweiligen Portfolio- oder Indexgewichtungen berechnet. Dieselbe Methode wird zur Berechnung der ESG-Schlüsselkriterien angewendet. Die Scores des Portfolios werden zusammen mit den Scores des Index angegeben, um die relative Nachhaltigkeit des Portfolios hervorzuheben. Die Farben kennzeichnen den Score des Portfolios, die Schattierung den Score des Index.

ROBECO A_20210930-ROBECO_20210930-smartESGScoreTotal.png ROBECO A_20210930-ROBECO_20210930-smartESGScoreDimensions.png ROBECO A_20210930-ROBECO_20210930-keySmartESGCriteria.png

Umwelt-Fußabdruck

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der RobecoSAM-Fußabdruck des Portfolios drückt den gesamten vom Portfolio finanzierten Ressourcenverbrauch aus. Der Fußabdruck eines jeden Unternehmens wird berechnet, indem die verbrauchten Ressourcen mit dem Unternehmenswert des Unternehmens verglichen werden. Multipliziert man diese Werte mit dem in jedes Unternehmen investierten Betrag in USD, erhält man die Gesamtzahlen des Fußabdrucks. Der Fußabdruck des ausgewählten Index (für einen entsprechenden in Unternehmen investierten USD-Betrag) ist unten aufgeführt. Der Wert des Portfolios ist blau und der Index grau dargestellt.

ROBECO A_20210930-ROBECO_20210930-footprintOwnershipCo2.png
Robeco data based on Trucost data. *
ROBECO A_20210930-ROBECO_20210930-footprintOwnershipWaste.png
Quelle: Die Daten basieren auf RobecoSAM-Impact-Daten.
ROBECO A_20210930-ROBECO_20210930-footprintOwnershipWater.png
Quelle: Die Daten basieren auf RobecoSAM-Impact-Daten.
* Quelle: S&P Trucost Limited © Trucost 2021. Alle Rechte an den Trucost-Daten und -Berichten liegen bei Trucost und/oder ihren Lizenzgebern. Weder Trucost, noch ihre verbundenen Unternehmen, noch ihre Lizenzgeber übernehmen irgendeine Haftung für Fehler, Auslassungen oder Unterbrechungen in den Trucost Daten und/oder Berichten. Die Weiterverbreitung der Daten und/oder Berichte ist ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Trucost nicht gestattet.

ESG-Integrationspolitik

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Robeco Sustainable Global Stars Equities integriert ESG-Faktoren in jeder Phase des Investmentprozesses. Wir betrachten Rankings der Nachhaltigkeitsleistung als ersten Indikator für das Nachhaltigkeitsprofil eines Unternehmens. Darüber hinaus nutzen wir sie, um die 20 % der Aktien mit den schlechtesten Scores aus dem Anlageuniversum auszuschließen. Anschließend analysieren wir die Auswirkungen finanziell bedeutender ESG-Aspekte auf die Wettbewerbsposition eines Unternehmens und seine wertbestimmenden Faktoren. Wir glauben, dass wir dadurch besser imstande sind, die bestehenden und die potentiellen Risiken und Chancen eines Unternehmens zu verstehen. Haben ESG-bezogene Risiken und Chancen erhebliche Bedeutung, kann das Ergebnis der ESG-Analyse den fairen Wert einer Aktie und die Entscheidung über die Allokation im Portfolio beeinflussen. Über den gesamten Investmentprozess hinweg streben wir geringe Umweltauswirkungen an – bezogen auf Emission von Treibhausgasen, Wasserverbrauch sowie Müllerzeugung. Ziel ist dabei, gegenüber dem Index ein um mindestens 20 % besseres Niveau zu erreichen. Neben der ESG-Integration ist das aus Active Ownership spezialisierte Team von Robeco im Bereich Stimmrechtsausübung und Engagement aktiv. Dabei liegt der Fokus auf bestimmten Themen wie zum Beispiel Klimawandel. Ziel ist, eine Verbesserung des Nachhaltigkeitsprofils eines Unternehmens. Außerdem wird der Fonds nicht in Unternehmen investieren, die in Verbindung mit den folgenden umstrittenen Sektoren oder Geschäftspraktiken stehen, einschließlich Rüstungsbeschaffung, umstrittene Waffen, Schusswaffen, gegen den UN Global Compact verstoßende Aktivitäten, Tabakwaren, Palmöl, Kernkraft, thermische Kohle, arktische Ölförderung und Ölsand. Dabei werden strenge Umsatzgrenzen angelegt.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Wir sind bei Aktien entwickelter Märkte weiterhin langfristig optimistisch. Trotzdem haben wir unseren Makrofaktor von positiv auf neutral gesenkt. Wir sind der Ansicht, dass die makroökonomischen Risiken zunehmen, da die Fed angedeutet hat, im November mit dem Tapering zu beginnen, d. h. mit der Reduzierung des Tempos ihrer Bilanzausweitung. Die ersten Zinsanhebungen sollen in der zweiten Hälfte von 2022 oder der ersten Hälfte 2023 stattfinden. In der Zwischenzeit dürften die weltweiten Ertragskorrekturen nach einem sehr starken Aufschwung nach der Pandemie ihren Höhepunkt erreicht haben. Unserer Ansicht nach ist das Risiko einer kurzfristigen Korrektur aufgrund anhaltender Inflationssorgen, beispielloser Regulierungsmaßnahmen in China, der Ankündigung des "Tapering" und der "Tax and Spend"-Aussichten in den USA gestiegen. Allerdings erscheinen uns die Bewertungen jetzt angemessener. Auch die technische Analyse ist noch unterstützend, die Marktstimmung jedoch nicht übermäßig bullisch.

Michiel Plakman, CFA, Chris Berkouwer
Michiel Plakman, CFA, Chris Berkouwer

Michiel Plakman, CFA, Chris Berkouwer

Michiel Plakman ist Leiter des Sustainable Global Equity Teams, das für das Management der Sustainable Global Stars- und Global SDG Impact-Produkte von Robeco verantwortlich ist. Er ist Lead Manager für die Portfolios Sustainable Global Stars und Global SDG Impact bei Robeco. Bevor er 1999 zu Robeco kam, war Michiel Plakman zwei Jahre lang als Portfoliomanager Japan für Achmea Global Investors tätig. Von 1995 bis 1997 war er Portfoliomanager European Equities beim Pensionsfonds KPN. Michiel Plakman hat ein Master‘s Degree in Ökonometrie von der Freien Universität Amsterdam und die Zulassung als Chartered Financial Analyst (CFA). Chris Berkouwer is Portfoliomanager für Robecos Sustainable Global Stars Equities Strategie. Sein Spezialgebiet sind die Sektoren Industrie, Rohstoffe und Grundstoffe. Er ist seit 2010 für Robeco tätig. Zuvor war er Analyst bei The Hague Centre for Strategic Studies. Bei Robeco hat er Länder-, Industrie und Unternehmensstudien für verschiedene Aktienteams erstellt. Er hat einen Master in Business Administration und International Public Management der Erasmus Universität Rotterdam.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINNL0010366407
BloombergROBEPEU NA
Valoren20540911
WKNA1W9HG
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1359072000000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in den Niederlanden aufgelegt. Der Fonds wird als Aktiengesellschaft ('naamloze vennootschap') geführt. Der Fonds hat den Status einer "Anlagegesellschaft" im Sinne des Artikels 28 des niederländischen Körperschaftssteuergesetzes von 1969 und unterliegt als solche einer Körperschaftssteuer von 0 Prozent. Der Fonds ist verpflichtet, die realisierten laufenden Einkünfte innerhalb von acht Monaten nach Ende des Geschäftsjahres in Form von Dividenden auszuschütten. Der Fonds behält von diesen Dividendenausschüttungen 15 Prozent niederländische Dividendensteuer ein. Der Fonds kann grundsätzlich die niederländischen Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge teilweise zurückzufordern. Die verbleibende Quellensteuer kann auf Antrag vom niederländischen Fiskus erstattet werden.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Für in den Niederlanden wohnhafte Privatanleger sind die tatsächlich erzielten Zinserträge, Dividenden oder Kursgewinne steuerlich nicht relevant. Für steuerpflichtige niederländische Privatanleger sind die Beteiligungen in Box 3 zu versteuern. Sofern und soweit das Nettovermögen eines Anlegers die Nettovermögensbefreiungsgrenze überschreitet, hat dieser Anleger ab dem 1. Januar einen Betrag in Höhe von 1,2 % jährlich seines Nettovermögenssaldos zu entrichten. Die einbehaltene niederländische Dividendensteuer (ab dem 1.1.2007 15 %) können in den Niederlanden wohnhafte Anleger mit der zu zahlenden Einkommensteuer verrechnen. Anleger, die nicht unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen bzw. von ihr befreit sind (u. a. Pensionsfonds), zahlen keine Steuern auf das erzielte Ergebnis. Freigestellte niederländische Körperschaften können die auf Dividenden einbehaltene Dividendensteuer in Höhe von 15 % (vor dem 1.1.2007 25 %) vollständig zurückverlangen. Auf Zinseinkünfte wird keine Quellensteuer einbehalten. Anleger, die unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen, können für den auf ihre Anlage in den Fonds entfallenden Teil des Ergebnisses besteuert werden. Körperschaftsteuerpflichtige niederländische Körperschaften müssen Zins- und Dividendeneinkünfte in ihrer Steuererklärung angeben. Körperschaftsteuerpflichtige niederländische Körperschaften können die auf Dividenden einbehaltene Dividendensteuer in Höhe von 15 % (25 % vor dem 1.1.2007) im Prinzip mit der Körperschaftsteuer verrechnen und das zu viel Gezahlte zurückverlangen. Für Anleger außerhalb der Niederlande gilt ihre jeweilige nationale Steuergesetzgebung in Bezug auf ausländische Investmentfonds. Aktionäre, die nicht in den Niederlanden steuerpflichtig sind und in Ländern wohnhaft sind, die ein Doppelbesteuerungsabkommen mit den Niederlanden haben, können entsprechend diesem Abkommen einen Teil der niederländischen Dividendensteuer vom niederländischen Fiskus zurückfordern. Die oben auf der aktuellen Steuergesetzgebung und Verordnungen.