germanyde
Image

Robeco New World Financials D EUR

ISIN: LU0187077481
  • Weltweite Anlage in Unternehmen aus der Finanzbranche (z. B. in Retailbanken, Versicherungsgesellschaften und Vermögensverwaltungsfirmen)
  • Themenauswahl nach dem Top-down-Prinzip und Titelauswahl nach dem Bottom-up-Prinzip unter Verwendung hauseigener Bewertungsmodelle
  • Risikobegrenzung durch weltweite Streuung
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
ErtragsverwendungNein

Über diesen Fonds

Robeco New World Financials ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Aktien aus Industrie- und Schwellenländern auf der ganzen Welt investiert. Die Auswahl dieser Aktien basiert auf der Analyse von Fundamentaldaten. Der Fonds investiert in Aktien von Unternehmen aus dem Finanzsektor und kann einen Teil seiner Mittel in Aktien von mit diesem Sektor verbundenen Unternehmen anlegen, die nicht im MSCI Financials Index enthalten sind. Bei diesem Fonds stehen attraktive langfristige Trends wie „Digitale Finanzprodukte“, „Altersvorsorge“ und „Schwellenmarkt-Finanzprodukte” im Fokus. Firmenintern entwickelte Bewertungsmodelle werden verwendet, um Aktien mit guten Ertragsaussichten und angemessener Bewertung auszuwählen. Unternehmen werden einzeln auf der Basis eingehender Besprechungen mit der Unternehmensführung und Analysten bewertet.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Nach sechs Monaten steigender Aktienkurse erlebten die globalen Aktienmärkte eine globale Korrektur. Der MSCI AC World (Financials) Index fiel um 3,4 % (5,3 %) in USD. Bei den Finanztiteln waren die europäischen Banken besonders schwach, da erneut makroökonomische Bedenken aufkamen. Die europäischen PMIs verlieren langsam an Dynamik, während Ängste vor einer zweiten Covid-19-Welle und die Unsicherheit über den Brexit die Risikobereitschaft verringerten. Auch die Bankenkonsolidierung vor allem in Europa scheint an Dynamik zu gewinnen. Die kurzfristige Attraktivität von Kosteneinsparungen kann dazu beitragen, die niedrigen Aktienkurse wieder anzuheben. Ein großes Problem ist nach wie vor, dass diese Fusionen die Kapitalpositionen nicht verbessern. Wir ziehen weiterhin die fundamental gesunden Banken mit einem klaren Wachstumspfad den Verlockungen der sich umstrukturierenden, schlecht positionierten Banken vor. Die schwache Performance des europäischen Bankenindex ist ein deutliches Signal für die Grenzen des "Stimulus" der Zentralbankpolitik, der die Margen und die Fähigkeit der Banken, über ihren Kreditmultiplikator Geld zu schöpfen, belastet. Die europäischen Banken stehen eindeutig vor der Gefahr einer „Japanisierung“, und dies unterstreicht die Notwendigkeit, zu einem nachhaltigen fiskalischen Wachstumsimpuls überzugehen.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Fondsklassifizierung

BeschreibungJaNeink.A. 
Stimmabgabe
ESG-Engagement
Einbeziehung von ESG-Aspekten
Ausschluss
BeschreibungJaNeink.A. 
ESG-Filter
ESG-Filter & Einbeziehung von ESG-Kriterien
Themenfonds mit ESG-Ausrichtung

Währungsstrategie

Der Fonds kann der Währungsabsicherung dienende Geschäfte abschließen.

Ausschüttungspolitik

Der Fonds schüttet keine Dividende aus. Erzielte Erträge werden thesauriert, sodass sich die GesamtWertentwicklung des Fonds in seinem Anteilspreis niederschlägt.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Bei Robeco New World Financials werden ESG-Faktoren in den Investmentprozess integriert, indem die Auswirkungen finanziell bedeutender ESG-Aspekte auf die Wettbewerbsposition eines Unternehmens und seine wertbestimmenden Faktoren analysiert werden. Wir glauben, dass wir dadurch besser imstande sind, die bestehenden und die potentiellen (langfristigen) Risiken und Chancen eines Unternehmens zu verstehen. Die Auswirkungen wesentlicher ESG-Faktoren können positiv oder negativ sein und Risiken oder Chancen widerspiegeln, die sich aus der ESG-Analyse eines Unternehmens ergeben. Haben ESG-bezogene Risiken und Chancen erhebliche Bedeutung, kann das Ergebnis der ESG-Analyse den fairen Wert einer Aktie und die Entscheidung über die Allokation im Portfolio beeinflussen. Neben der ESG-Integration verfolgt Robeco eine Ausschlusspolitik und ist im Bereich Stimmrechtsausübung und Einflussnahme aktiv. Dabei liegt der Fokus auf bestimmten Themen wie zum Beispiel Klimawandel. Ziel ist, eine Verbesserung des Nachhaltigkeitsprofils eines Unternehmens.

Anlagepolitik

Die Allokation in Trendstrategien, die auf langfristige Wachstumstrends setzen, bietet Möglichkeiten, die Performance des Gesamtmarkts über einen Anlagehorizont von 3-5 Jahren zu übertreffen. Dieser Trendfonds investiert weltweit in Unternehmen aus mit dem Finanzsektor verbundenen Branchen, die am meisten von den ausgewählten Langfristtrends profitieren. Das weltweite Bevölkerungswachstum, die zunehmende Urbanisierung, höhere Haushaltseinkommen, technologische Veränderungen und das Wachstum in den Schwellenländern sind die wichtigsten Triebfedern unserer Trendstrategien. Der Fondsmanager wählt Unternehmen aus, deren Geschäftstätigkeit sich möglichst weitgehend auf die ausgewählten Trends und Themen konzentriert. Selbst entwickelte Bewertungsmodelle werden verwendet, um Aktien mit guten Ertragsaussichten und angemessener Bewertung auszuwählen. Unternehmen werden einzeln auf der Basis eingehender Besprechungen mit der Unternehmensführung und Beratungen mit internen und externen Analysten bewertet.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist voll in den Anlageprozess integriert. Dadurch wird gewährleistet, dass die Positionen die vordefinierten Leitlinien erfüllen.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Wir sind überzeugt, dass die Rezession vorübergeht, die Konjunktur wieder anläuft und sich die langfristigen Fundamentaldaten erholen. Mit Blick auf globale Finanztitel und Fintech glauben wir, dass die meisten langfristigen Trends noch bestehen. Einige Trends werden sich schneller entwickeln, einige eine Pause einlegen und einige sich verändern. Wir glauben an die drei wichtigsten Trends: „Digitale Finanzen“, „Schwellenmarkt-Finanzprodukte“ und „Finanzprodukte im Bereich Altersvorsorge“. Die Unternehmen, die von diesen Trends profitieren können, bleiben größtenteils gleich, aber relative Bewertungen sind viel billiger geworden. Gleichzeitig ist es momentan sehr schwierig, die genaue Untergrenze zu erkennen, da dies außerhalb unserer Kontrolle, Einsicht und Vorhersagefähigkeit liegt. Wir werden das uns anvertraute Geld weiter wie bewährt investieren, und zwar vollständig und ohne wesentliche Veränderungen des Betas im Zeitverlauf.

Patrick Lemmens, Michiel van Voorst, Koos Burema
Patrick Lemmens, Michiel van Voorst, Koos Burema

Patrick Lemmens, Michiel van Voorst, Koos Burema

Patrick Lemmens ist Seniorportfoliomanager. Er betreut als leitender Portfoliomanager den Robeco New World Financials Fonds, für den er seit Oktober 2008 verantwortlich ist. Vor seinem Wechsel zu Robeco im Jahr 2008 war Herr Lemmens für ABN AMRO Asset Management fünf Jahre lang als Seniorportfoliomanager und davor 9 Jahre als Senior Investment Analyst im Bereich Global Financials tätig. Von Oktober 2003 bis Dezember 2007 managte er den ABN AMRO Financials Fund. Seine Karriere in der Kapitalanlagebranche begann er 1993. Herr Lemmens besitzt einen Masters-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre der Erasmus-Universität Rotterdam und führt seit 1995 den Titel CEFA ("Certified EFFAS Financial Analyst"). Er ist beim Dutch Securities Institute eingetragen. Michiel van Voorst ist Co-Portfoliomanager der Fonds Robeco New World Financials und Robeco FinTech. Herr Van Voorst kehrt zu Robeco zurück, nachdem er für Union Bancaire Privée in Hongkong als CIO Asian Equities tätig war. Daneben ist er Board-Mitglied eines in Hongkong ansässigen Fintech-Startups, das „Regulated Software“-Services (Software as a Service – SaaS) für unabhängige Finanzberater auf der ganzen Welt anbietet. Davor verbrachte Herr Van Voorst zwölf Jahre bei Robeco in verschiedenen gehobenen Positionen. Unter anderem war er Senior Portfoliomanager der Fonds Rolinco Global Growth und Robeco Asian Stars. Bevor er 2005 zu Robeco kam, war Herr Van Voorst als Portfolio Manager US Equity bei PGGM und als Volkswirt bei der Rabobank Netherlands tätig. Er hat mehr als 20 Jahre umfassende Erfahrung an den Aktienmärkten entwickelter und aufstrebender Länder. Michiel van Voorst verfügt über einen Titel als Master in Economics der Universität Utrecht. Seit 2004 ist er außerdem Chartered Financial Analyst (CFA). Koos Burema ist Co-Portfoliomanager der Fonds Robeco New World Financials und Robeco FinTech. Herr Burema war früher Analyst im Emerging Markets-Team mit Zuständigkeit für Korea sowie den Technologiesektor in Taiwan und China. Daneben war er für die Qualitätskontrolle bei der ESG-Integration in den Investmentprozess verantwortlich. Vor seinem Wechsel in das Team im Januar 2010 arbeitete er bei Robeco als Junior Portfolio Manager für verschiedene Branchenteams. Bevor er im September 2007 zu Robeco kam, war Herr Burema sechs Jahre lang bei IEX.nl beschäftigt, der bedeutendsten Investment-Website der Niederlande. Herr Burema verfügt über einen Titel als Master of Science in Business Administration der Universität Groningen. Seit 2011 ist er außerdem Chartered Financial Analyst (CFA).

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU0187077481
BloombergRGCGFFD LX
Valoren1794636
WKNA0CA0S
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung896832000000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.