germanyde
Image

Robeco Multi Asset Growth G EUR

Benchmark: 75% MSCI All Country World Index (EUR) + 25% Bloomberg Global Aggregate (hedged to EUR)
ISIN: LU1387748996
  • Globale Multi-Asset-Lösung, die sich auf Kapitalwachstum konzentriert
  • Kombination von fundamentalen, thematischen und Faktor-Anlagen
  • Aktive Anlagenallokation zur Verbesserung von Risiko und Rendite
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungausschüttend

Über diesen Fonds

Der Robeco Multi Asset Growth ist ein aktiv gemanagter globaler Multi-Asset-Fonds.Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Der Fonds hat ein relativ hohes Risikoprofil und wendet Strategien der Vermögenszuteilung an, bei denen überwiegend direkt in Aktien investiert und Positionen in anderen Assetklassen wie Anleihen, Einlagen und Geldmarktinstrumenten aufgebaut werden. Die Vermögenszuteilungsstrategie unterliegt Anlage- und Volatilitätsbeschränkungen. Das Portfolio-Management-Team kann auch andere Anlageinstrumente verwenden, um das Risiko-Renditeprofil des Fonds zu verbessern.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Die globale Erholung hat in letzter Zeit nachgelassen. Chinas Produktionsmotor ist ins Stottern geraten. Sein Indikator für Produzentenvertrauen fiel unter 50 und zeigt einen Rückgang an. China erlebt ein Vielzahl von Problemen von einer Machtkrise bis zu politischen Eingriffen in Bildung, Technologie und Immobilien. Das hat nicht nur zu Verlusten für chinesische Aktien geführt, sondern auch Immobilienentwickler Evergrande in finanzielle Schwierigkeiten gebracht. US Präsident Biden kämpft bei der Umsetzung seiner Investitionspläne. Das FOMC-Treffen brachte harte Überraschungen. Wahrscheinlich könnte nicht nur das Drosseln im November beginnen und Mitte 2022 abgeschlossen sein, sondern auch die Wahrscheinlichkeit für eine Zinserhöhung im Jahr 2022 ist gestiegen. Die Finanzmärkte konzentrieren sich zunehmend auf steigenden Kostendruck. Im September wurde der Anstieg der Erdgaspreise wie eine Neuauflage der Stagflation der 1970er Jahre empfunden und die Aktienmärkte reagierten negativ. Der nicht in Euro abgesicherte MSCI World verlor 2,4 %. Staatsanleihenrenditen stiegen, wobei der globale Staatsanleihenindex (in Euro abgesichert) im September 1,2 % fiel. Riskantere Credit- und High Yield-Segmente des Fixed Income-Markts brachten neutrale Resultate.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Ausschüttungspolitik

Diese Anteilklasse des Fonds schüttet Dividenden aus.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Der Robeco Multi Asset Growth investiert hauptsächlich in Robeco-Fonds. Robeco strebt danach, ESG-Fragen bei Anlageentscheidungen mit einzubeziehen. Bei den meisten Anlagen werden ESG-Kriterien unmittelbar berücksichtigt. Das Ziel besteht darin, für die vollständige Zusammensetzung des Portfolios eine ESG-Integration zu haben. Nachhaltigkeit kann bei der Auswahl von Fonds ein entscheidender Faktor sein. Es können Fähigkeiten von anderen Assetmanagementgesellschaften ausgewählt werden. Diese Fonds sind gegenwärtig nicht Gegenstand der Nachhaltigkeitsprüfung.

Anlagepolitik

Der Robeco Multi Asset Growth ist ein aktiv gemanagter globaler Multi-Asset-Fonds.Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Der Fonds fördert ESG-Eigenschaften (d. h. ökologische, soziale und Corporate Governance-Eigenschaften) i. S. v. Artikel 8 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor und integriert ESG- und Nachhaltigkeitsrisiken in den Investmentprozess. Der Fonds wendet eine Ausschlussliste auf der Basis umstrittener Verhaltensweisen, Produkte (einschließlich umstrittene Waffen, Tabak, Palmöl und fossile Brennstoffe) und Länder an.Der Fonds hat ein relativ hohes Risikoprofil und wendet Strategien der Vermögenszuteilung an, bei denen überwiegend direkt in Aktien investiert und Positionen in anderen Assetklassen wie Anleihen, Einlagen und Geldmarktinstrumenten aufgebaut werden. Die Vermögenszuteilungsstrategie unterliegt Anlage- und Volatilitätsbeschränkungen. Das Portfolio-Management-Team kann auch andere Anlageinstrumente verwenden, um das Risiko-Renditeprofil des Fonds zu verbessern.Die überwiegende Anzahl der mithilfe dieses Ansatzes ausgewählten Anlageinstrumente werden Bestandteile der Benchmark sein, es können aber auch nicht im Benchmark-Index enthaltene Anlageinstrumente ausgewählt werden. Der Fonds kann erheblich von den Gewichtungen der Benchmark abweichen. Die Anlagepolitik wird nicht durch eine Benchmark eingeschränkt, aber der Fonds kann eine Benchmark zu Vergleichszwecken verwenden. Der Fonds kann erhebliche aktive Risiken eingehen. Der Fonds kann erheblich von den Emittenten-, Länder- und Sektorgewichtungen der Benchmark abweichen. Es gibt keine Beschränkung für die Abweichung von der Benchmark. Die Benchmark ist ein breiter marktgewichteter Index, der nicht mit den vom Fonds geförderten ESG-Eigenschaften übereinstimmt.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist voll in den Investitionsprozess integriert um sicherzustellen, dass die Positionen stets den vorab definierten Richtlinien entsprechen.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Ausschlüsse

Vollständige ESG-Integration

Stimmrechtsausübung und aktive Einflussnahme

ESG-Integrationspolitik

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der Robeco Multi Asset Growth investiert hauptsächlich in Robeco-Fonds. Robeco strebt danach, ESG-Fragen bei Anlageentscheidungen mit einzubeziehen. Bei den meisten Anlagen werden ESG-Kriterien unmittelbar berücksichtigt. Das Ziel besteht darin, für die vollständige Zusammensetzung des Portfolios eine ESG-Integration zu haben. Nachhaltigkeit kann bei der Auswahl von Fonds ein entscheidender Faktor sein. Es können Fähigkeiten von anderen Assetmanagementgesellschaften ausgewählt werden. Diese Fonds sind gegenwärtig nicht Gegenstand der Nachhaltigkeitsprüfung.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Auf Sicht von 6-12 Monaten glauben wir, dass es einen zweiten Anstieg für den sog. Reflationshandel gibt. Bereits in Q4 könnten die Einzelhandelsumsätze aufgrund des saisonalen Effekts steigen, und eine umfangreiche Lageraufstockung könnte die Aktivität wieder beleben. Angesichts von Unwägbarkeiten wie der Politik in China, der Schuldenobergrenze in den USA und zunehmenden geopolitischen Spannungen im Pazifikraum bleiben wir vorsichtig. Wegen den Stagflationsängsten, die die Märkte derzeit beherrschen, haben wir unser Engagement in HY-Anleihen reduziert. Damit wir das Risikoprofil des Portfolios erhöhen, müssen zuerst die Stagflationsängste verschwinden. Damit dies geschehen kann, muss das globale Wachstum überraschend anziehen und der Druck auf die Lieferketten nachlassen. Die Volatilität der Staatsanleihen könnte zunehmen, da die Fed Schwierigkeiten haben wird, in ihren Marktmitteilungen die Diskussion über das Tapering zu trennen. Bei Aktien bevorzugen wir eine Übergewichtung in Europa, gefolgt von Japan, und sind in US-Aktien untergewichtet. Wir sind auch auf Value-Aktien ausgerichtet. Aufgrund der historisch niedrigen Spreads bei hochwertigen Unternehmensanleihen und ihrer hohen Zinssensitivität sind die Aussichten für diese Anlageklasse nicht mehr attraktiv. Deshalb die Untergewichtung.

Ernesto Sanichar
Ernesto Sanichar

Ernesto Sanichar

Ernesto Sanichar ist Portfoliomanager mit Schwerpunkt auf Rentenfondsmandaten. Seine Spezialgebiete sind festverzinsliche Wertpapiere und Devisen. Seit 2005 arbeitet er in der Abteilung Investment Solutions von Robeco. Zuvor war er vier Jahre lang als Treasury Manager tätig. Bevor Ernesto 2001 zu Robeco kam, arbeitete er drei Jahre lang bei ING Barings als Product Controller im Bereich Aktienkassahandel und Derivate. Ernesto begann 1998 seine Laufbahn in der Anlagebranche. Er hat einen Master-Abschluss in Financial Economics von der Universität Rotterdam.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU1387748996
BloombergRMAGRGE LX
Valoren32029430
WKNA2PQDV
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1473379200000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.