germanyde
Image

Robeco Multi Asset Growth E EUR

Benchmark: 75% MSCI All Country World Index (EUR) + 25% Bloomberg Global Aggregate (hedged to EUR)
ISIN: LU1387748723
  • Globale Multi-Asset-Lösung, die sich auf Kapitalwachstum konzentriert
  • Kombination von fundamentalen, thematischen und Faktor-Anlagen
  • Aktive Anlagenallokation zur Verbesserung von Risiko und Rendite
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungausschüttend

Über diesen Fonds

Der Robeco Multi Asset Growth ist ein aktiv gemanagter globaler Multi-Asset-Fonds.Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Der Fonds hat ein relativ hohes Risikoprofil und wendet Strategien der Vermögenszuteilung an, bei denen überwiegend direkt in Aktien investiert und Positionen in anderen Assetklassen wie Anleihen, Einlagen und Geldmarktinstrumenten aufgebaut werden. Die Vermögenszuteilungsstrategie unterliegt Anlage- und Volatilitätsbeschränkungen. Das Portfolio-Management-Team kann auch andere Anlageinstrumente verwenden, um das Risiko-Renditeprofil des Fonds zu verbessern.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Der weltweite Aufschwung bleibt auf Kurs, aber bei Dienstleistungen und der Produktion kühlt sich die Aktivität von einem sehr hohen Niveau ab. Viele Länder kämpfen immer noch mit der Delta-Variante. Auch wenn mehr Durchbruchsinfektionen bei geimpften Personen gemeldet werden, hat sich die Verbindung zwischen Fällen und Krankenhauseinweisungen deutlich abgeschwächt. Der Anstieg der Delta-Variante und das Auslaufen der Konjunkturpakete haben das Vertrauen der Verbraucher in den USA beeinträchtigt. Die Anzahl der Veröffentlichungen enttäuschender Makrodaten nimmt zu. Die makroökonomischen Überraschungsindizes von Citi für China, die Eurozone und die USA sind jetzt negativ. Die Haushalte sind weniger überschwänglich und warten ab, da die Konjunkturpakete in den USA ausgelaufen sind. Auch Engpässe in der Lieferkette behindern die Wirtschaft weiterhin. Gegenwärtig wollen die Finanzmärkte weiterhin jeden Dip kaufen, was die Aktienmärkte auf neue Höchststände getrieben hat. Die risikoreichen festverzinslichen Wertpapiere blieben hinter den Aktienmärkten zurück, da sich die Spreads seit Ende Juni ausgeweitet haben. Globale HY (ggü. EUR abgesichert) stiegen im August um 0,7 %. Die langfristigen Renditen in den USA stiegen leicht an und erreichten 1,3 %. Rohstoffe bewegten sich in den letzten Monaten seitwärts.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Ausschüttungspolitik

Diese Anteilklasse des Fonds schüttet Dividenden aus.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Der Robeco Multi Asset Growth investiert hauptsächlich in Robeco-Fonds. Robeco strebt danach, ESG-Fragen bei Anlageentscheidungen mit einzubeziehen. Bei den meisten Anlagen werden ESG-Kriterien unmittelbar berücksichtigt. Das Ziel besteht darin, für die vollständige Zusammensetzung des Portfolios eine ESG-Integration zu haben. Nachhaltigkeit kann bei der Auswahl von Fonds ein entscheidender Faktor sein. Es können Fähigkeiten von anderen Assetmanagementgesellschaften ausgewählt werden. Diese Fonds sind gegenwärtig nicht Gegenstand der Nachhaltigkeitsprüfung.

Anlagepolitik

Der Robeco Multi Asset Growth ist ein aktiv gemanagter globaler Multi-Asset-Fonds.Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Der Fonds fördert ESG-Eigenschaften (d. h. ökologische, soziale und Corporate Governance-Eigenschaften) i. S. v. Artikel 8 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor und integriert ESG- und Nachhaltigkeitsrisiken in den Investmentprozess. Der Fonds wendet eine Ausschlussliste auf der Basis umstrittener Verhaltensweisen, Produkte (einschließlich umstrittene Waffen, Tabak, Palmöl und fossile Brennstoffe) und Länder an.Der Fonds hat ein relativ hohes Risikoprofil und wendet Strategien der Vermögenszuteilung an, bei denen überwiegend direkt in Aktien investiert und Positionen in anderen Assetklassen wie Anleihen, Einlagen und Geldmarktinstrumenten aufgebaut werden. Die Vermögenszuteilungsstrategie unterliegt Anlage- und Volatilitätsbeschränkungen. Das Portfolio-Management-Team kann auch andere Anlageinstrumente verwenden, um das Risiko-Renditeprofil des Fonds zu verbessern.Die überwiegende Anzahl der mithilfe dieses Ansatzes ausgewählten Anlageinstrumente werden Bestandteile der Benchmark sein, es können aber auch nicht im Benchmark-Index enthaltene Anlageinstrumente ausgewählt werden. Der Fonds kann erheblich von den Gewichtungen der Benchmark abweichen. Die Anlagepolitik wird nicht durch eine Benchmark eingeschränkt, aber der Fonds kann eine Benchmark zu Vergleichszwecken verwenden. Der Fonds kann erhebliche aktive Risiken eingehen. Der Fonds kann erheblich von den Emittenten-, Länder- und Sektorgewichtungen der Benchmark abweichen. Es gibt keine Beschränkung für die Abweichung von der Benchmark. Die Benchmark ist ein breiter marktgewichteter Index, der nicht mit den vom Fonds geförderten ESG-Eigenschaften übereinstimmt.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist voll in den Investitionsprozess integriert um sicherzustellen, dass die Positionen stets den vorab definierten Richtlinien entsprechen.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Ausschlüsse

Vollständige ESG-Integration

Stimmrechtsausübung und aktive Einflussnahme

ESG-Integrationspolitik

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der Robeco Multi Asset Growth investiert hauptsächlich in Robeco-Fonds. Robeco strebt danach, ESG-Fragen bei Anlageentscheidungen mit einzubeziehen. Bei den meisten Anlagen werden ESG-Kriterien unmittelbar berücksichtigt. Das Ziel besteht darin, für die vollständige Zusammensetzung des Portfolios eine ESG-Integration zu haben. Nachhaltigkeit kann bei der Auswahl von Fonds ein entscheidender Faktor sein. Es können Fähigkeiten von anderen Assetmanagementgesellschaften ausgewählt werden. Diese Fonds sind gegenwärtig nicht Gegenstand der Nachhaltigkeitsprüfung.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Das so genannte „Reflationsthema“ mit Wirtschaftswachstum über dem Trend und einer steigenden Inflation ist noch aktuell. Wir erwarten, dass die nicht-zyklischen Teile des Kern-CPI-Warenkorbs aufgrund der anhaltend hohen Inputkosten hoch bleiben werden. Außerdem erwarten wir gegen Jahresende einen steigenden Beitrag der eigentümeräquivalenten Mieten zu den CPI-Zahlen in den USA. Der Markt dort ist sehr entspannt, was Inflation betrifft, und hält diese für vorübergehend. Wir sind tendenziell anderer Meinung als der Markt und erwarten, dass die Anleger mittelfristig einen höheren Inflationsausgleich für Staatsanleihen verlangen werden. Die Volatilität der Anleihen könnte zunehmen, da die Fed Schwierigkeiten haben wird, in ihren Marktmitteilungen die Diskussion über das Tapering von der Straffung zu trennen. Für riskante Anlagen bleiben wir optimistisch. Bei Aktien suchen wir attraktive Regionen, die relativ günstig sind und von höheren Zinsen profitieren aufgrund der Wiedereröffnung, falls die Delta-Variante überwunden werden kann. Das Portfolio ist auf Value-Aktien ausgerichtet. Wir bevorzugen Europäische ggü. US-Aktien. Aufgrund der historisch niedrigen Spreads bei hochwertigen Unternehmensanleihen und ihrer hohen Zinssensitivität ist diese Anlageklasse unserer Ansicht nach nicht mehr attraktiv.

Ernesto Sanichar
Ernesto Sanichar

Ernesto Sanichar

Ernesto Sanichar ist Portfoliomanager mit Schwerpunkt auf Rentenfondsmandaten. Seine Spezialgebiete sind festverzinsliche Wertpapiere und Devisen. Seit 2005 arbeitet er in der Abteilung Investment Solutions von Robeco. Zuvor war er vier Jahre lang als Treasury Manager tätig. Bevor Ernesto 2001 zu Robeco kam, arbeitete er drei Jahre lang bei ING Barings als Product Controller im Bereich Aktienkassahandel und Derivate. Ernesto begann 1998 seine Laufbahn in der Anlagebranche. Er hat einen Master-Abschluss in Financial Economics von der Universität Rotterdam.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU1387748723
BloombergRMAGREE LX
Valoren32029427
WKNA2PQDU
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1473379200000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.