germanyde
Image

Robeco Digital Innovations F EUR

Benchmark: MSCI All Country World Index (Net Return, EUR)
ISIN: LU1602110758
  • Investitionen in eine Reihe struktureller Wachstumstrends im Produktionsbereich der Wirtschaft, z. B. Robotik und Automation, digitale Wegbereiter und sichere digitale Infrastruktur.
  • Top-Down-Trendauswahl und Bottom-Up-Aktienauswahl durch proprietäre Bewertungsmodelle.
  • Risikobegrenzung durch Diversifizierung in zahlreichen Trends mit verschiedenen Antriebsfaktoren und Risikoeigenschaften
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungthesaurierend

Über diesen Fonds

Der Robeco Digital Innovations ist ein aktiv verwalteter Fonds. Der Fonds strebt an, langfristig eine bessere Wertentwicklung zu erzielen als die Benchmark. Der Fonds investiert in Aktien aus entwickelten und aufstrebenden Ländern auf der ganzen Welt. Die Auswahl dieser Aktien basiert auf der Analyse von Fundamentaldaten. Der Fonds investiert in eine Reihe struktureller Wachstumstrends im Produktionsbereich der Wirtschaft, zum Beispiel Robotik und Automation, digitale Wegbereiter und sichere digitale Infrastruktur. Die Fondsmanager haben das Ziel, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die zu den „strukturellen Gewinnern” dieser Trends gehören.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Obwohl sich globale Aktienindizes im Januar nicht so stark bewegten, war dies für die meisten Anleger schwierig. Es begann gut, als die positive Stimmung vom Ende des letzten Jahres in das neue Jahr überging und die Gewinner der Wachstumsaktien des letzten Jahres immer noch in Führung lagen. Diese Wachstumseuphorie endete jedoch schnell und führte zu einer massiven Rotation von Wachstum in Wertaktien. Veränderungen beruhten weniger auf Wirtschaftszahlen, die weiterhin auf eine wirtschaftliche Erholung hindeuteten, als auf Spekulationen über die Regierungspolitik, insbesondere seitens der Biden-Regierung in den USA, und Auswirkungen auf (Gruppen von) Aktien. In der letzten Monatswoche wurden Aktienkurse auch von technischen Faktoren beeinflusst, da Aufkäufe der Flash-Mob-Gruppe von stark verkürzten Aktien zu kombiniertem Gamma-Short-Squeeze führten, der mehrere Hedge-Fonds dazu zwang, ihre Short-Verluste durch den Verkauf von Long-Positionen zu decken. Unterdessen begann die Gewinnsaison vielversprechend, da die meisten berichtenden Unternehmen die Konsenserwartungen mit allgemein positiven Aussichten leicht übertrafen.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Fondsklassifizierung

BeschreibungJaNeink.A. 
Stimmabgabe
ESG-Engagement
Einbeziehung von ESG-Aspekten
Ausschluss
BeschreibungJaNeink.A. 
ESG-Filter
ESG-Filter & Einbeziehung von ESG-Kriterien
Themenfonds mit ESG-Ausrichtung

Währungsstrategie

Der Fonds darf Geschäfte zur Währungsabsicherung abschließen. Normalerweise erfolgt keine Währungsabsicherung.

Ausschüttungspolitik

Der Fonds schüttet keine Dividende aus. Der Fonds behält alle erzielten Erträge ein, sodass sich seine Performance vollständig in seinem Preis widerspiegelt.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Beim Robeco Digital Innovations werden ESG-Faktoren in den Investmentprozess integriert, indem die Auswirkungen finanziell bedeutender ESG-Aspekte auf die Wettbewerbsposition eines Unternehmens und seine wertbestimmenden Faktoren analysiert werden. Wir glauben, dass wir dadurch besser imstande sind, die bestehenden und die potentiellen (langfristigen) Risiken und Chancen eines Unternehmens zu verstehen. Die Auswirkungen wesentlicher ESG-Faktoren können positiv oder negativ sein und Risiken oder Chancen widerspiegeln, die sich aus der ESG-Analyse eines Unternehmens ergeben. Haben ESG-bezogene Risiken und Chancen erhebliche Bedeutung, kann das Ergebnis der ESG-Analyse den fairen Wert einer Aktie und die Entscheidung über die Allokation im Portfolio beeinflussen. Neben der ESG-Integration verfolgt Robeco eine Ausschlusspolitik und ist im Bereich Stimmrechtsausübung und Einflussnahme aktiv. Dabei liegt der Fokus auf bestimmten Themen wie zum Beispiel Klimawandel. Ziel ist, eine Verbesserung des Nachhaltigkeitsprofils eines Unternehmens.

Anlagepolitik

Robeco Digital Innovations investiert in Unternehmen auf der ganzen Welt, die von den strukturellen Wachstumstrends im Produktionsbereich profitieren, zum Beispiel robotik, digitale Fertigung, energiewende und cybersicherheit. Für den Fonds werden Unternehmen in erster Linie danach ausgewählt, in welchem Umfang sie zu den ausgewählten Trends gehören, aber dann werden sie einer gründlichen Analyse in Bezug auf ihre Wettbewerbsposition, die Kompetenz der Unternehmensleitung sowie der historischen Umsatz-, Margen- und Gewinnentwicklung unterzogen. Robeco Digital Innovations verfügt über ein konzentriertes Aktienportfolio, für das der Fondsmanager langfristig eine überdurchschnittliche Performance erwartet.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist voll in den Anlageprozess integriert. Dadurch wird gewährleistet, dass die Positionen die vordefinierten Leitlinien erfüllen.

Sustainability profile

Full ESG Integration

Engagement

ESG Score

The portfolio ESG score (and E,S and G score) is calculated by multiplying the RobecoSAM Smart ESG Score of each holding by its respective portfolio or index weight. The same methodology is applied in calculating the key ESG Criterion scores. The scores of the portfolio are provided alongside the scores of the index, highlighting the portfolio’s relative sustainability. The colors indicate the score of the portfolio, whilst theshading shows the index.

Environmental Footprint

The RobecoSAM footprint ownership of the portfolio expresses the total resource consumption the portfolio finances. Each company's footprint is calculated by normalizing resources consumed by the company's enterprise value. Multiplying these values by the dollar amount invested in each company yields the aggregate footprint ownership figures. The selected index's footprint (for an equivalent $ amount invested in corporates) is provided alongside. The portfolios score is shown in blue and the index in grey.

ESG integration policy

Beim Robeco Digital Innovations werden ESG-Faktoren in den Investmentprozess integriert, indem die Auswirkungen finanziell bedeutender ESG-Aspekte auf die Wettbewerbsposition eines Unternehmens und seine wertbestimmenden Faktoren analysiert werden. Wir glauben, dass wir dadurch besser imstande sind, die bestehenden und die potentiellen (langfristigen) Risiken und Chancen eines Unternehmens zu verstehen. Die Auswirkungen wesentlicher ESG-Faktoren können positiv oder negativ sein und Risiken oder Chancen widerspiegeln, die sich aus der ESG-Analyse eines Unternehmens ergeben. Haben ESG-bezogene Risiken und Chancen erhebliche Bedeutung, kann das Ergebnis der ESG-Analyse den fairen Wert einer Aktie und die Entscheidung über die Allokation im Portfolio beeinflussen. Neben der ESG-Integration verfolgt Robeco eine Ausschlusspolitik und ist im Bereich Stimmrechtsausübung und Einflussnahme aktiv. Dabei liegt der Fokus auf bestimmten Themen wie zum Beispiel Klimawandel. Ziel ist, eine Verbesserung des Nachhaltigkeitsprofils eines Unternehmens.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Die Kombination und das Zusammenwirken von zunehmender Konnektivität und der Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsprozessen bietet zahlreiche Möglichkeiten, in praktisch jeder Branche enorme Fortschritte zu erzielen. Diese digitale Transformation der Geschäftswelt, die voraussichtlich noch mindestens ein Jahrzehnt andauern wird, ist der übergreifende säkulare Wachstumstrend, den „Robeco Digitale Innovationen“ erfassen soll. Wir glauben weiterhin, dass die oben aufgeführten langfristigen Trends bestehen bleiben und sogar von der Covid-19-Pandemie gestärkt werden könnten. Neben der Suche nach Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen ist die Minimierung der Anfälligkeit für menschliche Schwächen, wie z.B. Pandemien, als wichtiges Argument für die digitale Transformation der Wirtschaft in den Vordergrund getreten. Die langfristigen Aussichten sind sehr gut, während sich die kurzfristigen Aussichten mit der Verfügbarkeit von wirksamen Impfstoffen für 2021 verbessert haben. Viele gute Nachrichten sind jedoch bereits vom Markt berücksichtigt worden. Wir bleiben daher optimistisch, gehen aber weiterhin mit Vorsicht vor.

Marco van Lent, Steef Bergakker
Marco van Lent, Steef Bergakker

Marco van Lent, Steef Bergakker

Marco van Lent gehört seit Dezember 2010 dem Trends Investing Equity-Team von Robeco an. Seit November 2013 ist er Portfoliomanager des Robeco Global Growth Trends/Rolinco und seit Juni 2017 des Robeco Digital Innovations Fonds. Davor war er Portfoliomanager des Robeco Infrastructure Equities Fonds. Er kam im Oktober 2007 als Co-Manager zweier europäischer Aktienfonds zu Robeco. Seine Karriere in der Investmentbranche begann er 1985 als Sell-Side-Analyst/-Stratege. Im Jahr 1996 wurde er Portfoliomanager bei Van Spaendonck Asset Management. 1999 wurde er dann Senior-Portfoliomanager für europäische Aktien bei Philips Investment Management. Später wechselte er zu Van Lanschot Asset Management und managte dort auf Grundlage der „High-Conviction”-Anlagestrategie, die er bei Philips Investment Management mitentwickelt hatte, den Van Lanschot European Equity Fund. Nach der Übernahme von Kempen Capital Management durch Van Lanschot arbeitete Marco van Lent für sechs Monate bei Kempen Capital Management, um die European Equity-Mandate zu verwalten. Er hat einen Master-Titel in Betriebswirtschaft und Finance von der Universität Tilburg. Steef Bergakker ist Mitglied des Robeco Trends Investing Teams und Portfolio Manager des Robeco Hollands Bezit. Zuvor war er als Portfolio Manager des Robeco Infrastructure Equities tätig. Bevor er im Jahr 2008 zu Robeco zurückkehrte, hat Herr Bergakker in unterschiedlichen Funktionen beim IRIS (Institute for Research and Investment Services) gearbeitet, dem auf Research-Leistungen ausgerichteten Joint-Venture von Robeco und Rabobank. Von 1998 bis 2008 war er Leiter des Aktien-Research bei IRIS, nachdem er 8 Jahre lang als Aktienanalyst tätig gewesen war. Steef Bergakker hatte seine berufliche Laufbahn in der Anlagebranche 1990 als Junior Analyst bei Robeco begonnen. Er hält einen Master in Geld-, Finanz- und Anlagetheorie der Erasmus Universität, Rotterdam.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU1602110758
BloombergROGIIFE LX
Valoren36473768
WKNA2P1G0
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1495584000000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.