germanyde
Image

Robeco BP US Premium Equities FH CHF

Benchmark: Russell 3000 Value Index (Gross Total Return, hedged into CHF)
ISIN: LU1777950897
  • Der Fonds investiert in Largecap-Value-Aktien
  • Wählt jeweils den besten Anlagekandidaten, ungeachtet seiner Marktkapitalisierung.
  • Anlagedisziplin auf der Grundlage einer Bottom-up-Fundamentalanalyse.
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung CHF
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungthesaurierend

Über diesen Fonds

Der Fonds Robeco BP US Premium Equities ist ein aktiv verwalteter Fonds, der flexibel in allen Größenklassen und Branchen investiert. Die Auswahl dieser Aktien basiert auf der Analyse von Fundamentaldaten. Das Portfolio wird von der Einzeltitelebene ausgehend aufgebaut. Es soll Unternehmen mit attraktiven Bewertungen, soliden Fundamentaldaten und sich verbessernder Geschäftsdynamik umfassen.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

US-Aktien lagen im Oktober wieder im positiven Bereich, da Wachstums- und Kernindizes ihre Value-Pendants übertrafen. Der S&P 500 erzielte beeindruckende 7 % für den Monat und wurde nur vom Russell 1000 Growth mit 8,7 % übertroffen. Midcaps schnitten mit plus 5,3 % am besten ab, gemessen am Russell Mid Cap Value Index, während Largecaps um 5,1 % stiegen und Smallcaps um 3,8 %, gemessen am jeweiligen Russell Value Index.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Währungsstrategie

Die Anlagen erfolgen hauptsächlich in Wertpapieren, die auf US-Dollar lauten. Die Währung des Teilfonds ist der Euro. Währungsrisiken werden über Derivate gegen CHF abgesichert.

Ausschüttungspolitik

Dieser Fonds ist thesaurierend, d.h. die Erträge, wie z.B. Dividenden, werden nichtausgeschüttet, sondern direkt dem Fondsvermögen zugeführt und wiederangelegt.

Anlagepolitik

Robeco BP US Premium Equities wählt Aktienwerte anhand ihrer Investmentgüte aus. Die Bottom-up-Strategie bei der Aktienauswahl basiert auf einem wertorientierten Ansatz, auf interner Analyse und auf dem Grundsatz der Risikovermeidung. Bei der Beurteilung des Werts wird nicht nur auf die üblichen Merkmale wie ein niedriges Kurs-Gewinn- und Kurs-Buchwert-Verhältnis geschaut, sondern es werden darüber hinaus auch die langfristigen Fundamentaldaten des Unternehmens und das kurzfristige Unternehmensmomentum berücksichtigt. Das Anlageziel des Fonds besteht darin, von steigenden Märkten zu profitieren und das eingesetzte Kapital bei fallenden Märkten durch ein Risikomanagementprozess zu sichern.

Risikomanagement

Um sicherzustellen, dass die Positionen immer den festgelegten Vorgaben entsprechen, ist das Risikomanagement voll in den Anlageprozess integriert.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der Fonds verfolgt keine ökologischen oder sozialen Merkmale und fällt unter Artikel 6 der SFDR.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Nach einem negativen Vormonat erlebten die US-Aktienmärkte ein starkes Comeback. Der Markt verengte sich weiter, da der Cap-gewichtete S&P 500 den gleichgewichteten S&P 500 um 1,7 % übertraf, während die Zinsstrukturkurve (10 Jahre bis 2 Jahre) abflachte. Im November werden mit dem COP26-Gipfel, dem FOMC-Treffen und der Veröffentlichung anderer Marktindikatoren verschiedene Themen Schlagzeilen machen. Die Berichtssaison geht zu Ende und der Markt richtet sich auf die Weihnachtszeit aus, wobei Schwerpunkte die Verbraucherausgaben und die Auswirkungen auf die Lieferkette sind. Wir werden unseren Schwerpunkt weiter auf Ebene der Einzelunternehmen halten, und der Fonds ist wie immer gut aufgestellt mit Positionen, die den Drei-Kreise-Ansatz von Boston Partners widerspiegeln: attraktive Bewertungen, solide wirtschaftliche Grundlagen und erkennbare Katalysatoren.

Duilio R. Ramallo, CFA
Duilio R. Ramallo, CFA

Duilio R. Ramallo, CFA

Duilio R. Ramallo ist Senior-Portfoliomanager für das Produkt Boston Partners Premium Equity. Zuvor war Duilio R. Ramallo stellvertretender Portfoliomanager für die Produkte Small Cap Value. Vor seiner Stellung im Portfoliomanagement war Duilio R. Ramallo als Research-Analyst für Boston Partners tätig. Von Deloitte & Touche L.L.P., wo er drei Jahre tätig war, zuletzt in deren Büro in Los Angeles, wechselte er zur Firma. Duilio R. Ramallo besitzt einen BA-Abschluss in Betriebswirtschaft der University of California in Los Angeles und einen MBA-Abschluss von der Anderson Graduate School of Management an der UCLA. Außerdem darf er den Titel Chartered Financial Analyst® führen. Er ist ebenfalls ein amtlich zugelassener Wirtschaftsprüfer (inaktiv). Insgesamt blickt er auf 20 Jahre Erfahrung im Anlagegeschäft zurück.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU1777950897
BloombergROBPUFC LX
Valoren40586445
WKNA2PA68
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1519257600000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.