germanyde
Active Ownership Report für das 1. Quartal: Klima-Engagements im Fokus

Active Ownership Report für das 1. Quartal: Klima-Engagements im Fokus

04-05-2021 | Report zu Active Ownership
Im Bericht des Active Ownership-Teams für das erste Quartal steht ein zweiteiliger Artikel zum klimabezogenen Dialog mit Banken und großen CO2-Emittenten im Vordergrund. In der Zusammenfassung unserer Aktivitäten im ersten Quartal des laufenden Jahres werden auch Projekte in Bezug auf Governance und soziale Aspekte beleuchtet.
  • Carola van Lamoen
    Carola
    van Lamoen
    Head of Sustainable Investing

In aller Kürze

  • Neues Dialogthema zielt auf Banken ab, die große CO2-Emittenten finanzieren
  • Das Thema „Gesellschaftlichen Risiken des Gaming“ hat im Zuge der Pandemie an Bedeutung gewonnen
  • Das Thema „Governance in Asien“ wird weiterverfolgt; das Thema „Abfallreduzierung“ wurde beendet

Im ersten Quartal wurden zwei neue Dialogthemen gestartet, zwei wurden beendet und eines wurde verlängert. Der Dialog mit Unternehmen zwecks Erzielung von Verbesserungen in Bezug auf die Aspekte Umwelt, Soziales und Governance (ESG) spielt im Rahmen nachhaltiger Investments bei Robeco eine wichtige Rolle. Über die Ergebnisse wird regelmäßig berichtet. Im Leitartikel des Reports für das erste Quartal beantwortet Robert Dykstra Fragen zur Zielsetzung der Gespräche mit Banken im Rahmen des „Energiewende und Finanzsektor“-Dialogs unseres Teams. Das Thema betrifft Finanzinstitutionen, die große CO2-Emittenten finanzieren, ohne dass diese Zusagen in Bezug auf die Dekarbonisierung abgeben.

Während der Dialog zum Thema Klimawandel neu begonnen hat, ist ein anderer beendet worden. Sylvia van Waveren und Cristina Cedillo erörtern die wichtigsten Ergebnisse und Erkenntnisse aus dem ursprünglichen „Klimaschutz“-Dialog, der im Jahr 2017 begonnen hatte.

2017 war auch der Dialog zum Thema „Corporate Governance-Standards in Asien“ gestartet worden. Er sollte eigentlich in diesem Quartal beendet werden, wird aber in Teilbereichen fortgeführt. Ronnie Lim erläutert, weshalb dieser Dialog mit einigen Firmen fortgesetzt wird und welche Erfolge bislang erzielt wurden.

Climate Investing: Von der Dringlichkeit zu den Lösungen
Climate Investing: Von der Dringlichkeit zu den Lösungen
Erfahren Sie mehr

Soziale Auswirkungen von Online-Spielen

Neu ist das Thema „Soziale Effekte des Gaming“. Dies ist zum Teil eine Folge der Coronavirus-Pandemie, während der die an Spielekonsolen verbrachte Zeit um fast 40 % gestiegen ist. Voraussagen zufolge soll sie auch danach um 21 % über dem Vorkrisenniveau bleiben. Daniëlle Essink berichtet über die Notwendigkeit eines Dialogs zu den gesellschaftlichen Risiken mit den Unternehmen, die in dieser Branche tätig sind.

Bis 2050 wird ein Anstieg der Produktion fester Abfälle auf weltweit 3,4 Mrd. Tonnen erwartet. Dies stellt die Gesellschaft vor zunehmende Herausforderungen bei der Abfallentsorgung. In dem Bericht erörtert Robert Dykstra auch die Ergebnisse unseres Dialogs zum Thema „Verringerung des globalen Abfalls“, der nach drei Jahren beendet worden ist. Diskutiert wird außerdem der zukünftige Entwicklungspfad von Unternehmen, die dieses Problem angehen.

Nicht zuletzt enthält der Report aktuelle Angaben zum Abstimmungsverhalten von Robeco. Antonis Mantsokis legte dar, weshalb die Stimmrechtsvertretung an Bedeutung gewinnt, während Robert Dykstra einen Ausblick auf die erwarteten Aktionärsanträge in der Abstimmungssaison 2021 gibt.

Wichtige Trends

„Nach einem turbulenten Vorjahr schauen wir optimistisch auf das Jahr 2021, das von einer Erholung geprägt sein wird”, sagt Carola van Lamoen, Head of Sustainable Investing, in der Einleitung zu dem Report. „Auch wenn das Jahr noch relativ jung ist, registrieren wir bereits mehrere wichtige Trends.“

„Ein Beispiel: Arbeitnehmerrechte sind bereits seit Jahren ein wichtiges Thema für Investoren. Die Coronavirus-Krise hat nun den Blick auf das prekäre Umfeld vieler an vorderster Front tätiger Arbeitnehmer gelenkt. Deshalb werden die Arbeitnehmerrechte eine zentrale Rolle bei den neuen Themen spielen, die wir in unser Dialogprogramm für das Jahr 2021 aufgenommen haben.“

„Weiterhin wird außerdem der Fokus darauf liegen, wie die Unternehmen mit dem Thema Klimawandel umgehen. Die Banken spielen in dieser Hinsicht eine wichtige Rolle, da sie bei der Kreditvergabe den Hebel ansetzen können. Im Rahmen des Dialogs zu unserem neuen Thema „Energiewende und Finanzsektor“ werden wir Banken dazu anhalten, Klimaaspekte in ihre Leitlinien zur Kreditvergabe aufzunehmen.”

Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen