germanyde
„Herstellen, erneuern, wiederverwenden“ – Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft

„Herstellen, erneuern, wiederverwenden“ – Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft

02-12-2020 | Video
Der unermessliche Ressourcenhunger, der durch lineare Produktions- und Verbrauchsmuster angetrieben wird, übersteigt die Regenerationsfähigkeit der Erde. Regulatorische Maßnahmen zur Förderung der Kreislaufwirtschaft werden dadurch unterstützt, dass sich Verbraucher für kreislauffähige Produkte entscheiden. Dank anhaltender Innovation und technischen Fortschritts sind die Aussichten für eine Dematerialisierung besser denn je.
  • David Kägi
    David
    Kägi
    Portfolio Manager
Begleiten Sie uns auf dem Weg in eine Kreislaufwirtschaft und erfahren Sie, wie Anleger von diesen neuen Anlagechancen profitieren können.
Erhalten Sie regelmäßig die Robeco e-News
Erhalten Sie regelmäßig die Robeco e-News
Anmelden

Sehen Sie sich hier unser neuestes Video zur Kreislaufwirtschaft an.

Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen