germanyde
Anomalien an den internationalen Aktienmärkten bleiben auch nach Bekanntwerden ausgeprägt

Anomalien an den internationalen Aktienmärkten bleiben auch nach Bekanntwerden ausgeprägt

03-01-2018 | From the field

In Bezug auf Factor Investing wird häufig die Sorge geäußert, dass die Faktorprämien durch Arbitrage verschwinden könnten. Tatsächlich sprechen Untersuchungen am US-Aktienmarkt dafür, dass Marktanomalien weniger ausgeprägt sind, nachdem sie bekanntgegeben wurden. Dabei sinkt die durch Ausnutzung von Anomalien erzielbare Wertentwicklung um mehr als 50 %.

  • David Blitz
    David
    Blitz
    Head of Quant Research, Robeco

Diese Studie1 kam jedoch zu dem Ergebnis, dass diese Ergebnisse nicht auf die internationalen Aktienmärkte übertragbar sind. Die Autoren untersuchten mehr als 200 Anomalien in 39 Ländern und fanden heraus, dass nach Bekanntwerden der Anomalien die damit erzielbare Wertentwicklung nur in den USA zurückging. In keinem der übrigen Länder war ein nennenswerter Performance-Rückgang zu beobachten, teilweise sogar eine leicht bessere Wertentwicklung. Die Autoren der Studie setzten sich mit den unterschiedlichen Erklärungen für diese einander widersprechenden Ergebnisse auseinander.

Sie verwarfen die meisten davon und fanden lediglich schwache Hinweise darauf, dass Anomalien auf internationaler Ebene nur schwer durch Arbitrage neutralisiert werden können. Wir plädieren für eine andere Erklärung, und zwar die, dass die meisten Untersuchungen zu Aktienmarkt-Anomalien sich auf die USA konzentrieren und darauf hin optimiert wurden, dort die besten Ergebnisse zu erzielen. Solche Datenanpassungen würden erklären, weshalb die anschließend zu beobachtende Wertentwicklung am US-Markt schwächer ist, nicht aber in anderen Ländern, wo die Strategien ursprünglich nicht getestet wurden.

1Jacobs & Müller, „Anomalies Across the Globe: Once Public, No Longer Existent?“, SSRN Working Paper, No. 2816490, 201.

Bleiben Sie in Bezug auf Einsichten zu Quantitative Investing auf dem Laufenden.
Bleiben Sie in Bezug auf Einsichten zu Quantitative Investing auf dem Laufenden.
Anmelden
From the field
From the field

Unsere Research-Mitarbeiter geben viele Whitepapers über ihre empirischen Studien heraus. Und sie behalten auch das von anderen erstellte quantitative Research im Blick. David Blitz, Bereichsleiter Quant Equities Research, kommentiert bedeutende, für den externen Gebrauch bestimmte Papiere.

Lesen Sie alle Artikel
Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen