switzerlandde
Umfrage belegt zunehmende Bedeutung des Themas Biodiversität für Anleger

Umfrage belegt zunehmende Bedeutung des Themas Biodiversität für Anleger

19-04-2022 | Einblicke

Laut dem Global Climate Survey von Robeco wollen mehr als die Hälfte der Anleger Biodiversität zu einem wichtigen Element ihrer Anlagepolitik machen.

  • Lucian Peppelenbos
    Lucian
    Peppelenbos
    Climate & Biodiversity Strategist

Zusammenfassung

  • 56 % der Anleger wollen Biodiversität in den nächsten zwei Jahren zu einer Kernstrategie machen
  • 79 % beklagen das geringe Bewusstsein für die finanziellen Folgen des Verlustes an Biodiversität
  • Großes Interesse an Investments mit positivem Beitrag, da dieser gemessen werden kann

Nahezu vier Fünftel der Umfrageteilnehmer sagten, dass es ein allgemein unzureichendes Bewusstsein für die finanziellen Folgen des Verlustes an Biodiversität gibt. Dies erschwert es, eine eindeutig umweltfreundliche Anlagepolitik umzusetzen.

Fast drei Viertel gaben an, dass Anleger über keine Möglichkeit verfügen, die Auswirkungen von Anlageentscheidungen auf die Biodiversität zu ermitteln. Dazu trägt vor allem ein Mangel an Daten bei, der auch andere Anstrengungen zur Verfolgung nachhaltiger Anlagestrategien erschwert, zum Beispiel solcher, die netto null CO2-Emissionen anstreben.

Dies waren zentrale Ergebnisse unseres Climate Survey 2022. Die Umfrage erfolgte zum zweiten Mal und befragte 300 Investoren mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt 23,7 Billionen US-Dollar zu ihren Ansichten bezüglich vielerlei Themen von Klimawandel und Engagement bis hin zur Einstellung in Bezug auf die SDGs. In diesem Jahr wurde ein spezieller Abschnitt aufgenommen, um Meinungen zum Thema Biodiversität zu erfassen.

Im January veröffentlichte Robeco ein Whitepaper, das unseren Ansatz in Bezug auf Biodiversität aus unterschiedlichen Perspektiven beschreibt. Außerdem wurde eine Partnerschaft mit dem World Wide Fund for Nature Netherlands eingegangen, um Unterstützung bei der weiteren Integration des Themas in den Investmentprozess zu erhalten.

Aktuelle Einblicke zum Thema Nachhaltigkeit
Aktuelle Einblicke zum Thema Nachhaltigkeit
Anmelden

Inzwischen ein zentrales Thema

Vielleicht das bedeutendste Ergebnis war die Zahl der Investoren, die das Thema Biodiversität mittlerweile ernstnehmen. Biodiversität ist zwar für die Aufrechterhaltung der Ökosysteme entscheidend, von welchen alle wirtschaftlichen Aktivitäten abhängig sind. Dennoch wurde das Thema in der Vergangenheit entweder für nachrangig gehalten oder von Investoren als in finanzieller Hinsicht schwer zu erfassen angesehen.

Rund 56 % der befragten Anleger sagten, dass das Thema Biodiversität in den nächsten zwei Jahren im Mittelpunkt ihrer Anlagepolitik stehen oder ein wichtiger Faktor sein wird. 41 % gaben an, dass es bereits heute eine bedeutende Rolle spielt. Was ihre Motivation angeht, sagten 65 % der Wholesale-Investoren und 42 % aller Umfrageteilnehmer, dass sie die langfristigen systemischen Risiken verringern wollen, die mit dem Verlust an Biodiversität einhergehen. Dazu zählen großangelegte Abholzungen und eine Übernutzung von Meereslebewesen.

Wichtigste Ergebnisse der Umfrage in Bezug auf Biodiversität. Quelle: Robeco, CoreData

Worin man investieren sollte

Worin also sollte man investieren? Rund 63 % der Befragten nannten Lebensmittelsicherheit und Ernährung als geeignete Optionen. 62 % gaben außerdem nachhaltige Landwirtschaft an. 40 % wünschten sich mehr thematische Anlageangebote mit Bezug zum Thema Biodiversität. Robeco arbeitet an der Auflegung einer solchen Strategie gegen Ende dieses Jahres.

Neben Direktanlagen wurde der Dialog mit Unternehmen von 46 % der Befragten als wichtig angesehen. 37 % sagten, dass Investoren mit Umweltorganisationen (wie dem WWF-NL) zusammenarbeiten sollten, um etwas Positives zu bewirken. Rund 34 % meinten, dass bei Emittenten, die im Hinblick auf die Biodiversität am schädlichsten sind, Ausschlüsse oder Desinvestitionen häufiger erfolgen sollten.

Es bestehen aber noch Probleme

Zwar ist das Interesse daran, tätig zu werden, groß. Jedoch mangelt es noch an der Fähigkeit dazu. Rund 79 % der Umfrageteilnehmer gaben an, dass es allgemein ein unzureichendes Bewusstsein für die finanziellen Folgen des Verlustes an Biodiversität gibt. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass diese monetär schwierig zu erfassen sind. Etwa 73 % der Befragten sagten, dass sie nicht imstande sind, die Auswirkungen von Anlageentscheidungen auf die Biodiversität zu ermitteln. 50 % nannten einen Mangel an Daten, Reports und Ratings zum Thema Biodiversität als Hindernis dafür, dieses in ihren Anlageportfolios zu berücksichtigen.

Die Unterstützung für Investments mit Bezug zur Biodiversität ist auch nicht so ausgeprägt wie für solche im Zusammenhang mit dem Thema Klimawandel. Nur 36 % gaben an, dass es diesbezüglich Nachfrage seitens ihrer eigenen Stakeholder gebe. Gleichzeitig sagte derselbe Anteil, dass sie das Thema Biodiversität für den nächsten großen Trend halten. Im Hinblick auf den Klimawandel sagte eine deutliche Mehrheit, dass beide relevant seien.

Der nächste große Trend

„Häufig wird gesagt, dass die Biodiversität der nächste große Trend sei. Dies spiegelt sich auch in den Ergebnissen unserer Umfrage wider“, sagt Lucian Peppelenbos, Climate Strategist bei Robeco. „Die Mehrheit der Investoren priorisiert das Thema Biodiversität. Ihnen ist bewusst, wie sehr die Weltwirtschaft und die Finanzmärkte in die Biosphäre integriert sind und von dieser abhängen.“

„Sie tun sich aber schwer damit, das Thema zu konkretisieren und in ihren Portfolios praktisch umzusetzen. Es stellt sich nämlich die Frage, wie man die entsprechenden Auswirkungen einzelnen Emittenten zuordnet und wie man sie in einem Portfolio aggregiert. Das ist die alles entscheidende Frage.“

Aufbau von Wissen

„Wir von Robeco haben diese Herausforderung angenommen und vor zwei Jahren einen Zeitplan in Bezug auf das Thema Biodiversität entworfen. Zunächst lag unser Fokus auf dem Aufbau von Wissen und dem Verstehen der vorhandenen Daten. Dies geschah im Rahmen von Partnerschaften zum Beispiel mit der Universität Cambridge sowie in jüngerer Zeit mit dem World Wide Fund for Nature Netherlands. Aktuell analysieren wir Datenquellen, entwickeln Anlagestrategien zum Thema Biodiversität sowie eine allgemeine Systematik, um das Thema in unseren Portfolios zu berücksichtigen.“

„Gestützt auf die Dynamik in der Branche hoffen wir im laufenden Jahr zu greifbaren Ergebnissen zu kommen, sodass wir bei unseren Anlagen reale Erfolge in Bezug auf die Biodiversität erzielen können.“

Logo

Zugangsbeschränkung / Haftungsausschluss

Die auf diesen Seiten enthaltenen Informationen dienen Marketingzwecken und sind ausschliesslich für (i) qualifizierte Anleger gemäss dem Schweizer Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 („KAG“), (ii) Professionelle Kunden gemäss Anhang II der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (2014/65/EU; „MiFID II“) mit Sitz in der Europäischen Union oder im Europäischen Wirtschaftsraum mit einer entsprechenden Lizenz zur Erbringung von Vertriebs- / Angebotshandlungen im Zusammenhang mit Finanzinstrumenten oder für (iii) solche, die hiermit aus eigener Initiative entsprechende Informationen zu spezifischen Finanzinstrumenten erfragen und als professionelle Kunden qualifizieren.

Die Fonds haben ihren Sitz in Luxemburg oder den Niederlanden. Die ACOLIN Fund Services AG, Postanschrift: Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, agiert als Schweizer Vertreter der Fonds. UBS Switzerland AG, Bahnhofstrasse 45, 8001 Zürich, Postanschrift: Europastrasse 2, P.O. Box, CH-8152 Opfikon, fungiert als Schweizer Zahlstelle. Der Prospekt, die Key Investor Information Documents (KIIDs), die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte der Fonds sind auf einfache Anfrage hin und kostenlos im beim Schweizer Vertreter ACOLIN Fund Services AG erhältlich. Die Prospekte sind auch über die Website www.robeco.ch verfügbar.

Einige Fonds, über die Informationen auf dieser Website angezeigt werden, fallen möglicherweise nicht in den Geltungsbereich des KAG und müssen daher nicht über eine entsprechende Genehmigung durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA verfügen. Einige Fonds sind in Ihrem Wohnsitz- / Sitzstaat möglicherweise nicht verfügbar. Bitte überprüfen Sie den Registrierungsstatus in Ihrem jeweiligen Wohnsitz- / Sitzstaat. Um die in Ihrem Land registrierten Produkte anzuzeigen, gehen Sie bitte zur jeweiligen Länderauswahl, die auf dieser Website zu finden ist, und wählen Sie Ihr Wohnsitz- / Sitzstaat aus.

Weder Informationen noch Meinungen auf dieser Website stellen eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder einer anderweitigen Verfügung eines Finanzinstrumentes dar. Die Informationen auf dieser Webseite stellen keine Anlageberatung oder anderweitige Dienstleistung der Robeco Switzerland Ltd dar. Eine Investition in ein Produkt von Robeco Switzerland Ltd sollte erst erfolgen, nachdem die entsprechenden rechtlichen Dokumente wie Verwaltungsvorschriften, Prospekt, Jahres- und Halbjahresberichte konsultiert wurden.

Durch Klicken auf "Ich stimme zu" bestätigen Sie, dass Sie resp. die von Ihnen vertretene juristische Person eine der oben genannten Kategorien von Adressaten fallen und dass Sie die Nutzungsbedingungen für diese Website gelesen, verstanden und akzeptiert haben.

Nicht Zustimmen