switzerlandde
The drone that can plant millions of trees

The drone that can plant millions of trees

03-01-2019 | Spannende Zahlen
A drone that can carpet bomb 100,000 tree seeds a day may solve the issue of deforestation in remote areas.
  • John Coppock
    John
    Coppock
    Investment writer

Speed read

  • Drones tested in remote parts of Myanmar, Australia and UK
  • Reforestation can help remedy six billion trees lost each year
  • Agriculture technology an increasing investment opportunity

What has happened?

Developed by a former NASA engineer, it works with a sister drone to reforest areas that are difficult to reach. The first drone scans the landscape to make a 3D map and identify areas for planting, while the second follows this cartography and fires seeds into the soil at the rate of one per second.

The company behind the idea is BioCarbon Engineering, founded by scientist-turned-environmentalist Lauren Fletcher, who holds a PhD in physics and has worked on the International Space Station and Mars programs. He has ambitions to use the drones to plant up to one billion trees a year.

So far, the company has planted 38 tree species across Myanmar, Australia and the UK in temperate, tropical and sub-tropical environments. One of its uses is in mining restoration – replanting trees where massive quarries have finished extracting minerals and the environment can be rehabilitated with forests.1

Why is it important?

About six billion trees are lost every year, mostly due to the imbalance between those cut down for commercial forestry and land clearance, and those replanted, according to the World Economic Forum (WEF).2

More than 150 acres of forestry or woodland are lost every minute, or more than 300,000 square kilometers a year – an area the size of Germany. More than one-fifth of the Amazon rainforest has already been destroyed.3

Trees are important for absorbing CO2 in the atmosphere, and replacing it with oxygen, thereby acting as the Earth’s lungs. More than 20% of the world’s oxygen is generated in Amazonia alone. The loss of so many trees each year accounts for 17% of global warming, the WEF estimates.

What does this mean for investors?

“Half of all fighter pilots that are hired today in the US Air Force never sit in the cockpit, but become drone pilots, watching and bombing large parts of Afghanistan somewhere from a bunker in the Arizona desert,” says Henk Grootveld, portfolio manager in the Robeco trends investing team.

“More and more drones are now being used in agriculture, inspecting the crops, spotting problems and bugs and even spraying pesticide or herbicide on each plant. So, using them to drop some seeds would indeed make sense, even for the areas where people can easily go, as drones are far cheaper than any other way of transporting lightweight stuff.”

“We do not invest in drones at the moment, but we do invest in the future of agriculture, particularly where it is fully automated. It’s a great trend for the future.”

1https://www.biocarbonengineering.com/faq
2https://www.weforum.org/agenda/2017/06/drones-plant-100000-trees-a-day/
3http://www.rain-tree.com/facts.htm#.W_VkLUqnEaY

Weitere Artikel zu diesem Thema
Logo

Zugangsbeschränkung / Haftungsausschluss

Die auf diesen Seiten enthaltenen Informationen dienen Marketingzwecken und sind ausschliesslich für (i) qualifizierte Anleger gemäss dem Schweizer Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 („KAG“), (ii) Professionelle Kunden gemäss Anhang II der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (2014/65/EU; „MiFID II“) mit Sitz in der Europäischen Union oder im Europäischen Wirtschaftsraum mit einer entsprechenden Lizenz zur Erbringung von Vertriebs- / Angebotshandlungen im Zusammenhang mit Finanzinstrumenten oder für (iii) solche, die hiermit aus eigener Initiative entsprechende Informationen zu spezifischen Finanzinstrumenten erfragen und als professionelle Kunden qualifizieren.

Die Fonds haben ihren Sitz in Luxemburg oder den Niederlanden. Die ACOLIN Fund Services AG, Postanschrift: Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, agiert als Schweizer Vertreter der Fonds. UBS Switzerland AG, Bahnhofstrasse 45, 8001 Zürich, Postanschrift: Europastrasse 2, P.O. Box, CH-8152 Opfikon, fungiert als Schweizer Zahlstelle. Der Prospekt, die Key Investor Information Documents (KIIDs), die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte der Fonds sind auf einfache Anfrage hin und kostenlos im beim Schweizer Vertreter ACOLIN Fund Services AG erhältlich. Die Prospekte sind auch über die Website www.robeco.ch verfügbar.

Einige Fonds, über die Informationen auf dieser Website angezeigt werden, fallen möglicherweise nicht in den Geltungsbereich des KAG und müssen daher nicht über eine entsprechende Genehmigung durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA verfügen. Einige Fonds sind in Ihrem Wohnsitz- / Sitzstaat möglicherweise nicht verfügbar. Bitte überprüfen Sie den Registrierungsstatus in Ihrem jeweiligen Wohnsitz- / Sitzstaat. Um die in Ihrem Land registrierten Produkte anzuzeigen, gehen Sie bitte zur jeweiligen Länderauswahl, die auf dieser Website zu finden ist, und wählen Sie Ihr Wohnsitz- / Sitzstaat aus.

Weder Informationen noch Meinungen auf dieser Website stellen eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder einer anderweitigen Verfügung eines Finanzinstrumentes dar. Die Informationen auf dieser Webseite stellen keine Anlageberatung oder anderweitige Dienstleistung der Robeco Switzerland Ltd dar. Eine Investition in ein Produkt von Robeco Switzerland Ltd sollte erst erfolgen, nachdem die entsprechenden rechtlichen Dokumente wie Verwaltungsvorschriften, Prospekt, Jahres- und Halbjahresberichte konsultiert wurden.

Durch Klicken auf "Ich stimme zu" bestätigen Sie, dass Sie resp. die von Ihnen vertretene juristische Person eine der oben genannten Kategorien von Adressaten fallen und dass Sie die Nutzungsbedingungen für diese Website gelesen, verstanden und akzeptiert haben.

Nicht Zustimmen