switzerlandde
ESG integration: how to monitor your external manager?

ESG integration: how to monitor your external manager?

28-11-2014 | Einblicke

While ESG integration seems high on the agenda of many asset owners, implementation remains a challenge when selecting and monitoring external managers. Cécile Churet, Sustainability Investing Client Specialist at RobecoSAM, researched the industry trends and concluded that there is still a long way to go.

Preference for ESG integration

When asked which sustainability investing approach asset owners want their external asset managers to apply, 70% indicated ‘ESG integration’, compared with 50% for screening and 25% for thematic approaches. However, this preference implies two challenges, i.e. identifying asset managers that truly integrate ESG into their investment decisions, and ensuring these aspects are incorporated in mainstream asset manager searches - and are actually implemented as intended. Churet found that while a fair amount is being done at the manager selection stage, less is done in terms of monitoring and ongoing dialogue with asset managers once they are selected.

Zu den aktuellen Einblicken
Zu den aktuellen Einblicken
Anmelden

Formalization in mandates is lacking

A major challenge appears to be the appointment stage, as few SI-related aspects investigated at the selection stage are translated into formal contractual agreements. Only 6% of asset owners include reporting on portfolios’ SI characteristics in the contract clauses with their asset managers. Feedback from asset owners has been that part of the challenge of formalizing these requirements into legally binding agreements comes from legal advisers who are not convinced about ESG integration.

Is ESG integration truly evaluated?

Similarly, less than 40% use a sustainable investment criterion as a formal component of manager performance evaluation. Two-thirds of asset owners assess managers’ ESG incorporation strategies, but less than half actually assess the quality and coverage of the ESG research used by the asset managers, or meet with their investment staff to review their SI competences.

As asset managers become more sophisticated and consider ESG issues as part of their fundamental analysis, using different sources of data and feeding them into their valuation models and investment decisions, it will become more difficult to isolate the ESG component of the investment process.

A long way to go

In conclusion, while ESG integration seems high on the agenda of PRI signatories, implementation remains a challenge. What’s more, these findings represent the practices of the most committed and most advanced asset owners. For much of the pension fund industry, there is still a long way to go on sustainable investment. Similar findings were observed across the whole PRI signatories’ base.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Wichtige rechtliche hinweise

Die auf dieser Website dargestellten Inhalte richten sich ausschliesslich an qualifizierte Anleger gemäss Definition im Schweizer Kollektivanlagengesetz vom 23. Juni 2006 (KAG) und seiner Durchführungsverordnung oder an „unabhängige Vermögensverwalter“, auf die die zusätzlichen folgenden Voraussetzungen zutreffen. Qualifizierte Anleger sind insbesondere regulierte Finanzvermittler wie Banken, Wertpapierhändler, Fondsverwaltungsgesellschaften und Vermögensverwalter von kollektiven Kapitalanlagen sowie Zentralbanken, regulierte Versicherungsgesellschaften, Organe der öffentlichen Hand und Altersvorsorgeeinrichtungen mit professioneller Tresorerie oder Unternehmen mit professioneller Tresorerie.

Die Inhalte richten sich allerdings nicht an nicht-qualifizierte Anleger. Indem Sie unten auf „Ich stimme zu“ klicken, signalisieren Sie Ihre Bestätigung und Ihr Einverständnis, dass Sie in Ihrer Funktion als qualifizierter Anleger gemäß KAG oder „unabhängiger Vermögensverwalter“ agieren, der die zusätzlichen im Folgenden aufgeführten Voraussetzungen erfüllt. Wenn Sie ein „unabhängiger Vermögensverwalter“ sind, der alle Voraussetzungen gemäß §3 Abs. 2 c) KAG in Verbindung mit §3 KAG KAG erfüllt, bestätigen Sie durch Anklicken von „Ich stimme zu“, dass Sie die Inhalte dieser Website ausschließlich für die Kunden Ihres Kundenstamms verwenden, die qualifizierte Anleger gemäss KAG sind.

Vertreter für die ausländischen, bei der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) für den Vertrieb in der Schweiz an nicht-qualifizierte Anleger registrierten Fonds in der Schweiz ist die ACOLIN Fund Services AG, Affolternstrasse 56, 8050 Zürich, und die Zahlstelle ist UBS Schweiz AG, Bahnhofstrasse 45, 8001 Zürich. Eine Liste der bei der FINMA registrierten Fonds finden Sie auf www.finma.ch.

Weder die Informationen noch die Meinungen, die auf der Website veröffentlicht wurden, stellen ein Angebot, eine Andienung oder Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder zur Verfügung über Anlagen, zum Abschluss von sonstigen Transaktionen oder eine Anlageberatung oder einen Anlageservice dar. Eine Anlage in ein Produkt der Robeco/RobecoSAM AG sollte nur nach Studium der zugehörigen juristischen Unterlagen, beispielsweise der Bestimmungen zur Verwaltung, der Satzung, der Prospekte, der Dokumente mit wesentlichen Informationen für den Anleger und der Jahres- und Halbjahresberichte erfolgen, die alle kostenfrei auf dieser Website, am Geschäftssitz des Vertreters in der Schweiz sowie bei allen Niederlassungen von Robeco/RobecoSAM AG in den Ländern erhältlich sind, in denen Robeco vertreten ist. Für die in der Schweiz vertriebenen Fonds ist Erfüllungsort und Gerichtsstand der Geschäftssitz des Vertreters in der Schweiz.

Diese Website richtet sich nicht an Personen in Rechtsgebieten, in denen aufgrund der Staatsbürgerschaft der Person, des Wohnorts oder aus sonstigen Gründen die Veröffentlichung bzw. Verfügbarkeit dieser Website verboten ist. Den Personen, auf die derartige Einschränkungen zutreffen, ist der Zugriff auf diese Website nicht gestattet.

Nicht Zustimmen