germanyde
Fundiertere Anlageentscheidungen treffen
Sustainable Investing

Fundiertere Anlageentscheidungen treffen

Wir integrieren Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungskriterien (ESG) in den meisten fundamentalen und quantitativen Strategien innerhalb verschiedener Assetklassen. Dieser Ansatz soll fundiertere Anlageentscheidungen ermöglichen und ist daher maßgebend für die Anlageergebnisse unserer Kunden.
Sweden again tops national sustainability poll
Sweden again tops national sustainability poll
Sweden has defended its position as the world’s most sustainable nation in RobecoSAM’s latest Country Sustainability Ranking.
17-07-2019 | Einblicke
Pay your way: Assessing corporate tax strategies
Pay your way: Assessing corporate tax strategies
It lacks the magnitude of climate change, but a company’s approach to paying tax is still critical when evaluating its sustainability.
17-07-2019 | Einblicke
Wir sollten Finanzgeschäfte dafür nutzen, die Welt besser zu machen
Wir sollten Finanzgeschäfte dafür nutzen, die Welt besser zu machen
Amy Domini ist seit über dreißig Jahren auf dem Gebiet des Sustainable Investing (SI) tätig.
15-07-2019 | Interview

Vorreiter bei Nachhaltigkeitsintegration

In den 1990er Jahren erkannten wir als einer der ersten Assetmanager das Potenzial von Nachhaltigkeitskriterien, um höhere Anlageergebnisse zu erzielen. Mit diesem Ziel vor Augen integrieren wir Informationen zu Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsaspekten aus führenden Nachhaltigkeitsanalysen in unsere Investmentprozesse und nehmen Einfluss auf die Unternehmen in unseren Portfolios.
Glossar
Glossar
des SI-Vokabulars
Lesen Sie mehr

Wir sehen Nachhaltigkeit als langfristigen Treiber, der Veränderung in Märkten, Ländern und Unternehmen bringt und die zukünftige Performance erheblich beeinflussen kann. In unserem Investmentprozess behandeln wir Nachhaltigkeit daher so wie andere Faktoren (z. B. Finanzdaten von Firmen oder die Marktdynamik). Dies führt soll fundiertere Anlageentscheidungen ermöglichen.

25 Jahre
25 Jahre
Innovation
Research-Bibl.

Wir nutzen Analysen führender Nachhaltigkeitsexperten – z. B. von unserem Schwesterunternehmen RobecoSAM. Besonders interessiert uns, welche ESG-Elemente die finanzielle Entwicklung von Unternehmen beeinflussen und welche nicht. So können wir uns auf die für unsere Performance relevantesten Informationen konzentrieren. Denn zuallererst wollen wir gute Anlageergebnisse für unsere Kunden erzielen. Robeco veröffentlicht regelmäßig Artikel, White Paper, Fallstudien und wissenschaftliche Arbeiten über Nachhaltigkeit.

200+
200+
Unternehmen, mit denen wir in einem aktiven Dialog stehen

Ein Team von „Engagement”-Spezialisten steht mit ca. 200 Unternehmen in aktivem Dialog über finanziell relevante Themen, die sich aus Gesprächen mit unseren Anlegern ergeben. Dieser Dialog hat sich bewährt, um das Verhalten von Firmen zu beeinflussen. Unsere Spezialisten stimmen auf rund 5.000 Hauptversammlungen ab.

Robecos Handeln steht mit den Grundsätzen für verantwortungsbewusste Finanzanlagen (PRI) in Einklang, die Assetmanager verpflichten, unter Beachtung von ESG-Faktoren aktiv Einfluss auf Unternehmen auszuüben.

Wie wir abgestimmt haben Hauptversammlungen Stimmrechtsausübung und aktive Einflussnahme

Erstklassige ESG-Integration in verschiedenen Assetklassen

Wir passen unseren ESG-Ansatz an unsere Strategien individuell an. Auch 2018 gab uns PRI für alle Strategien die Höchstnote A+. Unsere Anleihestrategien sind in ihrer Assetklasse führend und nutzen ESG vor allem zur Risikovermeidung. Unsere globalen Aktienstrategien messen den Einfluss von ESG auf die Bewertung, und unsere systematischen Aktienportfolios gewährleisten ein Minimum an Nachhaltigkeit.
PRI-Rating
PRI-Rating
Höchstes Rating
Zum Beurteilungsbericht

Bei unseren Aktienstrategien messen unsere Analysten den Einfluss von ESG-Kriterien auf die Unternehmensbewertung. Im Fokus stehen dabei die wichtigsten Aspekte, die sich auf Werttreiber wie Umsatzwachstum und Gewinnmargen auswirken können. Danach analysieren sie die Auswirkungen dieser Elemente auf das Unternehmen und passen davon ausgehend dessen Bewertung an.

Die Nachhaltigkeitswerte aller unserer quantitativen Aktienportfolios müssen zumindest denen des Referenzindex entsprechen. Dies erfolgt, ohne dass das Risiko-Rendite-Profil beeinträchtigt wird. Diese Strategien nutzen RobecoSAMs „Smart ESG”-Bewertungssystem, um unbeabsichtigte Neigungen in Portfolios zu vermeiden (z. B. eine dauerhafte Bevorzugung Europas, nur weil es dort mehr ESG-Informationen gibt). Das System gewichtet zudem ESG-Kriterien mit größerer Prognosekraft für zukünftige Renditen stärker.
Länder-
Länder-
Nachhaltigkeitsranking
Zu den aktuellen Rankings
Bei unseren Rentenmarktstrategien integrieren wir Nachhaltigkeit in die Analyse von Staats- und Unternehmensanleihen. Bei unseren Staatsanleihestrategien verwenden wir ein Länder-Nachhaltigkeitsranking als Frühwarnsignal, um Chancen und Risiken in Ländern zu erkennen, lange bevor sich diese in Spreads oder Ratings niederschlagen. Bei Unternehmensanleihestrategien berücksichtigen wir firmenspezifische ESG-Kriterien in allen Analysen. Wie bei unseren Aktien-Investmentprozessen ist unser Wesentlichkeitskonzept die Basis für die ESG-Integration.

An der Spitze einer wachsenden Bewegung

„Sustainability Investing” (SI) wächst rasant. Europa liegt klar in Führung, aber andere Regionen holen auf. Immer mehr Anleger akzeptieren universelle SI-Codes wie z. B. die Grundsätze für verantwortungsbewusste Finanzanlagen (PRI). ESG-Aspekte können erheblichen, quantifizierbaren Einfluss auf Anlageentscheidungen haben.
Unser Bekenntnis zu „Sustainability Investing” spiegelt sich darin wider, dass wir uns für viele eigenständige und allgemein akzeptierte Verhaltensgrundsätze einsetzen. Robeco ist Unterzeichner der PRI, Teilnehmer des Globalen Pakts der UN und Mitglied im International Corporate Governance Network (ICGN). Zudem haben wir mehrere sog. „Stewardship Codes” unterzeichnet, z. B. für Großbritannien und Japan.
117
117
Mrd. EUR ESG-integriertes Vermögen
Corporate Responsibility
Oft wird diskutiert, inwieweit Assetmanager ESG-Faktoren tatsächlich in ihren Investmentprozess einbeziehen. Bei Robeco beschränken wir uns nicht darauf, eine Checkliste abzuhaken: ESG-Kriterien beeinflussen unsere Anlageentscheidungen erheblich. Bei unseren Unternehmensanleihestrategien fließen ESG-Elemente, z. B. in über 30 % der Fälle in unsere fundamentale Auffassung zu einzelnen Firmen ein. Und in unseren globalen Aktienportfolios beziehen sich im Schnitt ca. 5 % der Elemente, die das Kursziel für eine Aktie ausmachen, auf ESG.

Robeco hat verschiedene Richtlinien zu Sustainability Investing definiert:

  • Bericht zu Unternehmensverantwortung 2016
  • Erklärung zu Menschenrechten
  • Sozial- und Umweltrichtlinien
  • Abstimmungsrichtlinien
  • Richtlinie zur Einflussnahme
  • „Stewardship”-Richtlinie
  • Ausschlussrichtlinie und -liste
  • Einschlägige Codes und Mitgliedschaften
Share this page