germanyde
Image

RobecoSAM Smart Energy Equities X EUR

Benchmark: MSCI World Index TRN
ISIN: LU2258287684
  • Langfristiges Wachstumspotenzial - Sie beteiligen sich am Megatrend der Elektrifizierung von Energieversorgung und profitieren von der Umstellung auf neue Produktions-, Distributions- und Energieverwaltungsmethoden.
  • Schwerpunkt auf Lösungsanbieter - Investieren in Technologieführer und innovative Gewinner dieser globalen Revolution.
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungthesaurierend

Über diesen Fonds

Der RobecoSAM Smart Energy Equities ist ein aktiv verwalteter Fonds, der weltweit in Aktien von Unternehmen investiert, die wettbewerbsstarke und nachhaltige Lösungen für die wachsende Nachfrage nach verlässlicher, sauberer und kostengünstiger Energieversorgung bieten. Die Aktienauswahl basiert auf der Analyse von Fundamentaldaten. Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Die Strategie integriert Nachhaltigkeitskriterien als Bestandteil der Aktienauswahl und im Rahmen einer themenspezifischen Nachhaltigkeitsbeurteilung. Das Portfolio wird auf der Basis eines Universums zulässiger Anlagen konstruiert, das Unternehmen umfasst, deren Geschäftsmodelle zu den thematischen Anlagezielen beitragen. Für die Beurteilung bezüglich der relevanten SDGs wird ein intern entwickeltes Framework verwendet, über das weitere Informationen auf der Website www.robeco.com/si verfügbar sind.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Die globalen Aktienmärkte legten bei ihrem Aufwärtstrend nach neuen Allzeithochs eine Atempause ein. Das gesamtwirtschaftliche Wachstum ist nach wie vor robust, und die finanziellen Bedingungen bleiben sehr locker. Das zunehmende Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage führte zu weiteren Preissteigerungen, die die Inflationserwartungen in die Höhe trieben. Im Energiebereich wirkten sich die steigenden Erdgaspreise auf die Schwerindustrie und die Strommärkte aus. Einige Unternehmen mussten ihre Produktion wegen steigender Energiepreise aussetzen oder reduzieren. Außerdem erreichte der Kohlepreis in Europa mit über 65 Euro pro Tonne ein neues Allzeithoch. Unternehmensgewinne blieben stark und viele übertrafen die Erwartungen, was zu weiteren Gewinnsteigerungen für dieses Jahr führte.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Währungsstrategie

Der Fonds darf eine aktive Währungspolitik verfolgen, um zusätzliche Gewinne zu generieren, und kann Währungsabsicherungsgeschäfte abschließen.

Ausschüttungspolitik

Der Fonds soll prinzipiell keine Dividende ausschütten, weshalb die erwirtschafteten Erträge des Fonds und seine allgemeine Wertentwicklung in den Anteilspreis einfließen.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Die RobecoSAM Smart Energy Equities-Strategie investiert in Unternehmen, die wettbewerbsstarke und nachhaltige Lösungen für die wachsende Nachfrage nach Sauberkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit bei Energieerzeugung und -verbrauch bieten. Es kommt eine systematische Bottom-up-Aktienauswahl zur Anwendung, bei der während des gesamten Anlageprozesses selbst entwickelte ESG-Daten (Umwelt, Soziales und Governance) und ESG-Research kombiniert werden. Bei der Konstruktion des Anlageuniversums werden ESG-Kriterien für Ausschlüsse und themenspezifische Eignung angewendet. Ein unternehmensinternes Team für nachhaltiges Investieren (SI) integriert eine für Finanzdaten wesentliche branchen- und unternehmensspezifische Nachhaltigkeitsanalyse in die Anlageempfehlungen. Ein Expertenteam für thematische Aktien bezieht den SI-Research in die Fundamentalanalysen und Aktienbewertungen ein. Die Beurteilung von Folgen ungünstiger Ereignisse mit Einfluss auf die Portfoliopositionen ergänzt das Risikomanagement. Ein Team für aktive Beteiligung und Einflussnahme interagiert direkt mit den Geschäftsführungen der Fondsbeteiligungen, was zusätzliche Kanäle für einen nachhaltigen Einfluss bietet.

Anlagepolitik

Der RobecoSAM Smart Energy Equities ist ein aktiv verwalteter Fonds, der weltweit in Aktien von Unternehmen investiert, die wettbewerbsstarke und nachhaltige Lösungen für die wachsende Nachfrage nach verlässlicher, sauberer und kostengünstiger Energieversorgung bieten. Die Aktienauswahl basiert auf der Analyse von Fundamentaldaten. Ziel des Fonds ist es, eine bessere Rendite zu erzielen als der Index. Der Fonds hat nachhaltige Anlagen i. S. v. Artikel 9 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor zum Ziel. Der Fonds fördert die Dekarbonisierung des globalen Energiesektors durch Investments in dessen Elektrifizierung. Der Fonds fördert die Dekarbonisierung durch Investments in saubere Energie, energieeffiziente Produkte und Infrastruktur sowie in die Elektrifizierung der Sektoren Industrie, Transport und Heizung. Dafür investiert er hauptsächlich in Unternehmen, die zu den folgenden SDGs beitragen: Erschwingliche und saubere Energie, Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum, Industrie, Innovation und Infrastruktur, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Nachhaltige/r Konsum und Produktion sowie Maßnahmen zum Klimaschutz. Der Fonds integriert ESG in den Investmentprozess, wendet eine verhaltens- und produktbasierte Ausschlussliste (einschließlich umstrittene Waffen, Tabak, Palmöl und fossile Brennstoffe) an und meidet Anlagen in Kraftwerkskohle, Waffen, militärische Kontrakte und schwer gegen humane Arbeitsbedingungen verstoßende Unternehmen, ergänzend zu Stimmrechtsausübung und Anlegerdialogen.Die Strategie integriert Nachhaltigkeitskriterien als Bestandteil der Aktienauswahl und im Rahmen einer themenspezifischen Nachhaltigkeitsbeurteilung. Das Portfolio wird auf der Basis eines Universums zulässiger Anlagen konstruiert, das Unternehmen umfasst, deren Geschäftsmodelle zu den thematischen Anlagezielen beitragen. Für die Beurteilung bezüglich der relevanten SDGs wird ein intern entwickeltes Framework verwendet, über das weitere Informationen auf der Website www.robeco.com/si verfügbar sind. Die überwiegende Anzahl der ausgewählten Aktien sind Bestandteile der Benchmark, es können aber auch nicht in der Benchmark enthaltene Aktien ausgewählt werden. Die Anlagepolitik wird nicht durch eine Benchmark eingeschränkt, aber der Fonds kann eine Benchmark zu Vergleichszwecken verwenden. Der Fonds kann erheblich von den Emittenten-, Länder- und Sektorgewichtungen der Benchmark abweichen. Es gibt keine Beschränkung für die Abweichung von der Benchmark. Die Benchmark ist ein breiter marktgewichteter Index, der nicht mit dem Nachhaltigkeitsziel des Fonds übereinstimmt.

Risikomanagement

Die Risikosteuerung ist voll in den Investmentprozess integriert. So wird sichergestellt, dass bei der Einnahme von Positionen immer vordefinierte Richtlinien eingehalten werden.

Nachhaltigkeitsprofil

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Ausschlüsse++

Vollständige ESG-Integration

Stimmrechtsausübung und aktive Einflussnahme

Target Universe

SDG Contribution

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Der SDG-Score zeigt, in welchem Umfang das Portfolio und die Benchmark zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN (SDGs) beitragen. Die Bewertungen werden für jedes Unternehmen unter Verwendung des Robeco SDG-Frameworks berechnet; mit einem dreistufigen Ansatz wird der Beitrag eines Unternehmens zu den jeweiligen SDGs berechnet. Ausgangspunkt ist eine Bewertung der von einem Unternehmen angebotenen Produkte, gefolgt von der Art und Weise, wie diese Produkte hergestellt werden, und schließlich wird berücksichtigt, ob das Unternehmen in Kontroversen verwickelt ist. Das Ergebnis wird in einer abschließenden Bewertung festgehalten, die das Ausmaß der Auswirkungen eines Unternehmens auf die SDGs auf einer Skala von sehr negativ (dunkelrot) bis sehr positiv (dunkelblau) darstellt. Der Wert zeigt die aggregierte prozentuale Auswirkung des Portfolios und der Benchmark (schattiert) auf die verschiedenen SDG-Scores. Das wird dann auch für jedes SDG aufgeführt. Da ein Unternehmen einen Einfluss auf mehrere SDGs (oder gar keine) haben kann, ergeben die im Bericht angegebenen Werte in Summe nicht 100 %. Weitere Informationen zu Robecos SDG-Rahmen finden Sie hier: https://www.robeco.com/docm/docu-robeco-explanation-sdg-framework.pdf

CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgAggregateImpact.png
CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact1_noPoverty.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact2_zeroHunger.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact3_goodHealthAndWellBeing.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact4_qualityEducation.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact5_genderEquality.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact6_cleanWaterAndSanitation.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact7_affordableAndCleanEnergy.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact8_decentWorkAndEconomicGrowth.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact9_industryInnovationAndInfrastructure.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact10_reducedInequalities.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact11_sustainableCitiesAndCommunities.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact12_responsibleConsumptionAndProduction.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact13_climateAction.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact14_lifeBelowWater.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact15_lifeOnLand.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact16_peaceJusticeAndStrongInstitutions.png CGF ENER_20210930-CGF ENER_20210930-sdgIndividualImpact17_partnershipForTheGoals.png

ESG-Integrationspolitik

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Die RobecoSAM Smart Energy Equities-Strategie investiert in Unternehmen, die wettbewerbsstarke und nachhaltige Lösungen für die wachsende Nachfrage nach Sauberkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit bei Energieerzeugung und -verbrauch bieten. Es kommt eine systematische Bottom-up-Aktienauswahl zur Anwendung, bei der während des gesamten Anlageprozesses selbst entwickelte ESG-Daten (Umwelt, Soziales und Governance) und ESG-Research kombiniert werden. Bei der Konstruktion des Anlageuniversums werden ESG-Kriterien für Ausschlüsse und themenspezifische Eignung angewendet. Ein unternehmensinternes Team für nachhaltiges Investieren (SI) integriert eine für Finanzdaten wesentliche branchen- und unternehmensspezifische Nachhaltigkeitsanalyse in die Anlageempfehlungen. Ein Expertenteam für thematische Aktien bezieht den SI-Research in die Fundamentalanalysen und Aktienbewertungen ein. Die Beurteilung von Folgen ungünstiger Ereignisse mit Einfluss auf die Portfoliopositionen ergänzt das Risikomanagement. Ein Team für aktive Beteiligung und Einflussnahme interagiert direkt mit den Geschäftsführungen der Fondsbeteiligungen, was zusätzliche Kanäle für einen nachhaltigen Einfluss bietet.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Die weltweite wirtschaftliche Erholung entwickelt sich weiter mit robustem Tempo. Bestimmte Zulieferketten werden zwar wohl auch im zweiten Halbjahr angespannt bleiben, was sich in 2022 fortsetzen kann. Der aktuelle Inflationsdruck wird weiterhin als temporär eingestuft, sodass die Zentralbanken ihre moderate Haltung beibehalten. Dieses Jahr noch könnte die Fed mit dem Tapering beginnen, die Zinssätze aber unverändert lassen. Das sollte insgesamt die Aktienmärkte weiterhin stärken. Das Fondsmanagement bleibt für die mittel- bis langfristigen Perspektiven der Märkte optimistisch. Das anhaltend niedrige globale Zinsumfeld dürfte den Ausbau der erneuerbaren Energien weiter fördern und Anreize für Investitionen in Energieeffizienz und Elektrifizierung des Stromsystems schaffen. Angesichts des jüngsten IPCC-Klimaberichts, in dem mehr und früheres Handeln gefordert wird, dürfte die politische Unterstützung weltweit groß bleiben. Die bevorstehende COP 26-Konferenz in Glasgow könnte zu weiteren politische Maßnahmen und unternehmerischen Verpflichtungen zur Dekarbonisierung führen. Die steigenden Kohlenstoff- und Strompreise geben Unternehmen und Regierungen noch mehr Anreize und Vertrauen, eher früher als später in die Dekarbonisierung zu investieren.

Roman Boner, CFA
Roman Boner, CFA

Roman Boner, CFA

Roman Boner ist Lead Portfolio Manager, der für die RobecoSAM Smart Energy Equities-Strategie verantwortlich ist. Bevor er 2021 zu Robeco kam, war er Senior Portfolio Manager bei Woodman Asset Management. Davor war er sechs Jahre lang für Swisscanto (später Teil der Zürcher Kantonalbank) als Senior Portfolio Manager tätig und verantwortlich für einen nachhaltigen globalen Aktienfonds sowie Co-Manager des thematisch ausgerichteten Global Water and Climate Fund. Herr Boner begann seine Karriere 1996 bei UBS, wo er in verschiedenen Bereichen einschließlich Private Banking, Asset Management und Trading tätig war. 2003 wurde er Portfolio Manager bei UBS Global Asset Management und konzentrierte sich ab 2005 auf nachhaltige Aktienstrategien, darunter Energieeffizienz- und Klima-Accounts. Er hat Wirtschaftswissenschaften an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften studiert und ist CFA Charterholder.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU2258287684
BloombergROSEEXE LX
Valoren58848817
WKN
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1606176000000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.