germanyde
Image

Robeco All Strategy Euro Bonds DH EUR

Benchmark: Bloomberg Barclays Euro-Aggregate (EUR)
ISIN: LU0085135894
  • Ausgesprochen aktiver und adaptiver Ansatz
  • Klar geregelter und wiederholbarer Anlageprozess
  • Diversifizierter Satz von Performance-Treibern
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
ErtragsverwendungNein

Über diesen Fonds

Robeco All Strategy Euro Bonds investiert überwiegend in auf Euro lautende Staats- und Unternehmensanleihen. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse. Das Produkt ist ein aktiver Anleihenfonds, der auf die Optimierung von Erträgen auf risikobereinigter Basis ausgerichtet ist. Er wendet beim Investieren einen flexiblen Ansatz an und ist nicht vollständig durch die zugrundeliegende Benchmark beschränkt.

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Im Dezember verzeichneten Staatsanleihen negative Ergebnisse. US-Staatsanleihen sanken um 0,8 % und deutsche Anleihen um 1,2 %. Staatsanleihen wurden aufgrund der positiven Risikostimmung und damit der fehlenden Nachfrage nach sicheren Häfen bis zum Jahresende in Mitleidenschaft gezogen. Der Optimismus wurde durch das Abkommen über ein Phase-Eins-Handelsabkommen zwischen China und den USA gestärkt. Auch die Anleiherenditen stiegen als Reaktion auf die starken Beschäftigungszahlen in den USA. Die erste Sitzung von Christine Lagarde als EZB-Präsidentin hatte kaum Auswirkungen auf die Marktpreise, was angesichts des starken Profils von Draghi als Erfolg angesehen werden sollte. Die Rendite-Spreads für Anleihen der Europeripherie haben sich im Dezember verengt. Zwar gab es nur wenige länderspezifische Nachrichten, die diese Verengung auslösten, aber die Spreads reagierten stattdessen auf die höheren Renditen risikoreicher Anlagen.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Fondsklassifizierung

BeschreibungJaNeink.A. 
Stimmabgabe
ESG-Engagement
Einbeziehung von ESG-Aspekten
Ausschluss
BeschreibungJaNeink.A. 
ESG-Filter
ESG-Filter & Einbeziehung von ESG-Kriterien
Themenfonds mit ESG-Ausrichtung

Währungsstrategie

Es sind nur relativ geringe Positionen in anderen Währungen als dem Euro zulässig. Derivate können für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden, beispielsweise zur Absicherung einzelner Positionen, zur Arbitrage (Ausnutzung vorübergehender Preisverzerrungen) sowie zur Erhöhung des Engagements am Markt (Hebel).

Grundsätze betreffend Derivate

Der Robeco All Strategy Euro Bonds setzt Derivate zu Absicherungs- wie auch zu Anlagezwecken ein. Die betreffenden Derivate werden als sehr liquide angesehen.

Ausschüttungspolitik

Der Fonds schüttet keine Dividende aus. Allerdings behält er das gesamte Einkommen im Portfolio ein. Auf diese Weise wird die GesamtWertentwicklung im Kurs widergespiegelt.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Bei den Robeco All Strategy Euro Bonds spielen die ESG-Faktoren eine wichtige Rolle beim Anlageverfahren, sowohl in der Länderanalyse als auch in der Kreditanalyse. Bei Staatsanleihen wird das Ländernachhaltigkeits-Ranking (Country Sustainability Ranking) sowie die zugrunde liegende Forschung als Input für die Beurteilung der strukurellen Aussichten eines Landes verwendet. Bei Krediten ist die ESG-Analyse Teil des vom Sektoranalysten durchgeführten Fundamentalscorings.

Anlagepolitik

Robeco All Strategy Euro Bonds ist ein aktiver Anleihenfonds, der für die Optimierung von Erträgen auf risikobereinigter Basis ausgerichtet ist. Sein referenzindex-agnostischer Anlagestil ist gut dafür geeignet, von Ineffizienzen zu profitieren, die mit Referenzindizes verbunden sind. Der Fonds nutzt eine strategische Top-Down-Allokation. Der Fonds profitiert von Marktsegmentierung und vorherrschendem Silodenken, da er zwischen allen Anlageklassen innerhalb des festverzinslichen Anleihenuniversums Zuordnungen vornehmen kann. Die Performance des Fonds wird durch verschiedene Treiber angetrieben, von denen die Länderallokation gegenwärtig die dominanteste ist. Das Team erstellt detaillierte Anlagethesen, die auf Fundamentalanalysen basieren, und verwendet einen strukturierten Analyserahmen, der sowohl Top-down- (Makroumgebung und Politik, Bewertung, Stimmung und Positionierung) und Bottom-up-Perspektiven (Schuldenbelastbarkeit eines Landes, makroökonomischer Zyklus, ESG-Profil) kombiniert. Daher haben die Portfoliomanager ein wiederholbares Verfahren geschaffen, das zu einer langfristigen Alphagenerierung führt. Die Alphagenerierung des Fonds basiert auf verschiedene Performancetreiber wie z. B. Länderallokation, Durationsmanagement und Renditekurvenpositionierung. Die Risikobudgetierung kann im Laufe der Zeit angepasst werden, um die verlockendsten Anlagemöglichkeiten aufzunehmen.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist untrennbarer Bestandteil des Anlageprozesses, damit die Positionen immer den vordefinierten Richtlinien entsprechen.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Die Märkte haben das Jahr 2019 mit Optimismus abgeschlossen, wobei insbesondere das Abkommen über ein Phase-1-Handelsabkommen zwischen China und den USA höhere Kurse für risikoreiche Anlagen und höhere Renditen zur Folge hatte. Dieser Optimismus könnte bis ins Jahr 2020 hineinreichen und die kurzfristigen Aussichten für längerfristige Anleihen beeinträchtigen. Über den derzeitigen Optimismus hinaus sehen wir jedoch nur einen bescheidenen Impuls für das Wachstum in China und Risiken einer Beendigung des Zyklus für die US-Wirtschaft. Die Bereitschaft zur Anhebung der offiziellen Zinssätze scheint niedrig zu sein. Daher sind wir der Ansicht, dass die Risiken für die kurzfristigen Renditen nach unten verzerrt sind, während wir kurzfristig eine steilere Kurve erwarten.

Jamie Stuttard, Stephan van IJzendoorn
Jamie Stuttard, Stephan van IJzendoorn

Jamie Stuttard, Stephan van IJzendoorn

Jamie Stuttard ist Portfoliomanager des Robeco Global Total Return Bond Fund sowie des Robeco All Strategy Euro Bonds. Er arbeitet seit 2018 für Robeco. Von 2014-2018 war er für die HSBC Bank in London tätig. Dort fungierte er als Head of European & US Credit Strategy. Davor hatte er eine Reihe von Führungspositionen im Anleihenbereich bei Fidelity Management & Research, Schroder Investment Management und PIMCO Europe inne. Seine berufliche Laufbahn begann er im Jahr 1998 bei Dresdner Kleinwort Benson in London. Jamie Stuttard verfügt über einen Master-Abschluss in Geschichte der Universität Cambridge. Herr Van IJzendoorn ist Portfolio Manager im Global Fixed Income Macro-Team von Robeco. Bevor er 2013 bei Robeco einstieg, war Stephan als Senior Portfolio Manager Fixed Income für F&C Investments tätig. Vor dem Wechsel zu F&C Investments hat er bei Allianz Global Investors und A&O Services vergleichbare Funktionen bekleidet. 2003 begann Stephan seine Karriere in der Kapitalanlagebranche. Er verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Financial Management, einen Master in Investment Management von der Vrije Universiteit Amsterdam und eine CEFA-Beurkundung.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Size of share class
Umlaufende Anteile
ISINLU0085135894
BloombergRGCGEBU LX
Valoren889009
WKN988157
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung892771200000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.