germanyde
Image

RobecoSAM SDG High Yield Bonds FH EUR

ISIN: LU2061804121
  • Nutzt ein hausinternes Messverfahren zur Auswahl von Unternehmen, die positiv zu den Nachhaltigkeitszielen der UN (SDGs) beitragen, und schließt Unternehmen aus, die einen negativen Beitrag dazu leisten.
  • Wird von einem erfahrenen Team unter Anwendung eines konservativen Ansatzes verwaltet
  • Klar geregelter und wiederholbarer Investmentprozess
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
ErtragsverwendungNein

Über diesen Fonds

Der RobecoSAM SDG High Yield Bonds ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in ein diversifiziertes Portfolio von globalen Unternehmensanleihen mit einem geringeren Rating als Investment-Grade, mit einer strukturellen Ausrichtung auf den Teil der High-Yield-Kategorie mit besserem Rating investiert. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse. Der Fonds wendet einen Screening-Prozess an, wobei er das SDG-Verfahren von RobecoSAM anwendet, um Emittenten auszuwählen, die zum Erreichen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung beitragen. Der Fonds schließt Unternehmen aus, die diesen Zielen entgegenwirken. Im SDG-Verfahren von RobecoSAM werden Unternehmen auf Grundlage des Ausmaßes und der Qualität ihrer Beträge zu den SDGs durch ihre Produkte, Dienstleistungen und ihren Geschäftsbetrieb bewertet. Unternehmensdialog, ESG-Integration und die Ausschlussrichtlinie von RobecoSAM bilden auch einen Bestandteil der Anlagepolitik.

Kursentwicklung

Keine Wertentwicklungsdaten verfügbar

Kursentwicklung

RobecoSAM SDG High Yield Bonds FH EUR

Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.date,'llll') ]}}
Thema Fonds Referenzindex
1 Monat
3 Monate
Lfd. Jahr
1 Jahr
2 Jahre
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
{{'fund.detail.performance.period.sinceInception' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.sinceStart.startDate,'MM-YYYY') ]}}
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.
Thema Fonds Referenzindex
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.

Erläuterungen zur Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Basierend auf den Transaktionskursen erzielte der Fonds eine Rendite von 0,46%. Der Global High Yield Index erzielte im Oktober ein Gesamtergebnis von ca. 0,5 %. Im Laufe des Monats verengten sich die Spreads um 5 Bp und die zugrunde liegenden Staatsanleihen weiteten sich um einige Bp aus. Der Fonds verzeichnete eine kleine Underperformance. Unsere vorsichtige Beta-Positionierung brachte einen geringfügig negativen Performancebeitrag von -7 Bp. Auch unsere Präferenz für EUR-HY auf Kosten von US-HY leistete in diesem Monat einen kleinen negativen Beitrag. Unsere Ausrichtung auf Qualität wirkte sich positiv aus, da BBs auf risikobereinigter Basis CCCs übertrafen. Auf der Sektorebene war Energie wieder der schwächste Sektor – wir profitierten von unserer Untergewichtung. Auf Emittentenebene gewannen wir 3 Bp hinzu, da wir nicht an PBF Energy beteiligt waren. Diese US-Raffinerie fiel im Monat aus den hohen 70ern in die tiefen 40er. Die Schwäche von Öl beeinträchtigte auch Occidental Petroleum, in dem wir untergewichtet waren. Das brachte im Monat 4 Bp ein. Der chinesische Entwickler Evergrande verlor entlang der Kurve ein paar Punkte. Dies führte auch zu einer Outperformance von 3 Bp. Am schlechtesten schnitt unsere Übergewichtung in Sinclair Broadcast (-7 Bp.) ab. Schlagzeilen über die Einstellung von Rechtsberatern durch Anleiheninhaber zur Unterstützung einer möglichen Umstrukturierung führten dazu, dass die Anleihen um einige Punkte nachgaben.

Statistiken

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate( (fund.fundStatistics.date?fund.fundStatistics.date:fund.fundCharacteristics.date) ,'llll') ]}}
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Ex-post Tracking-Error (%)
Information-Ratio
Sharpe-Ratio
Alpha (%)
Beta
Standardabweichung
Max. monatlicher Gewinn (%)
Max. monatlicher Verlust (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Monate der Outperformance
Hit-Ratio (%)
Hausse-Monate
Monate der Outperformance in einer Hausse
Hit-Ratio Hausse (%)
Baisse-Monate
Monate der Outperformance in einer Baisse
Hit-Ratio Baisse (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema Fonds Referenzindex
Bonitäts-Rating
Modifizierte Duration (optionsadjustiert, in Jahren)
Restlaufzeit (in Jahren)
Yield-to-Worst (%)
Green Bonds (%)

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Der globale High Yield-Markt startete im Oktober stark, geriet gegen Monatsende jedoch etwas unter Druck und erzielte ein Gesamtergebnis von ca. 0,5 %. Der Monat begann mit einer Erholung bei Anleihen aufgrund der Hoffnungen auf einen Impfstoff und der Erwartung eines weiteren großen US-Konjunkturpakets. Im weiteren Verlauf des Oktober stieg die Zahl der Infektionen in Europa rasch an, was zu strikteren Restriktionen und Lockdowns führte. Die Unsicherheit über die US-Wahlen drückte auf die Stimmung der Anleger und die Spreads begannen sich auszuweiten. Auch die Ölpreise reagierten stark und sanken um 10 %. Das Bruttoemissionsvolumen von High Yield-Anleihen war im Vergleich zu den Vormonaten stark rückläufig. Letztlich gab es neue Deals im Wert von rund 34 Millionen EUR im Index. Mallinckrodt und Gulfport Energy fielen im Oktober aus, wovon Anleihen im Wert USD 1,8 Mrd. betroffen waren. Das High Yield-Segment verzeichnete starke Mittelzuflüsse, nach Abflüssen im September. Der Markt wies auf Sektorebene eine starke Performancestreuung auf, wobei Branchen wie Transportwesen und Einzelhandel, die stark von Covid-19 betroffen gewesen waren, überdurchschnittlich abschnitten. Die Spreads schlossen den Monat um 5 Bp enger bei 505 Bp ab. Die durchschnittliche Yield-to-Worst des globalen High Yield Index lag am Monatsende bei 5,47 %.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Fondsklassifizierung

BeschreibungJaNeink.A. 
Stimmabgabe
ESG-Engagement
Einbeziehung von ESG-Aspekten
Ausschluss
BeschreibungJaNeink.A. 
ESG-Filter
ESG-Filter & Einbeziehung von ESG-Kriterien
Themenfonds mit ESG-Ausrichtung

Währungsstrategie

Sämtliche Währungsrisiken werden abgesichert.

Grundsätze betreffend Derivate

Der RobecoSAM SDG High Yield Bonds setzt Derivate zu Absicherungs- wie auch zu Anlagezwecken ein. Die betreffenden Derivate sind liquide.

Ausschüttungspolitik

Dieser Fonds ist thesaurierend, d.h. die Erträge, wie z.B. Dividenden bzw. Zinserträge aus Wertpapieren, werden nicht ausgeschüttet, sondern werden direkt dem Fondsvermögen zugeführt und wiederangelegt.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

In diesem Fonds streben wir Anlagen mit positivem gesellschaftlichem Effekt an und gleichzeitig solide finanzielle Erträge. Den Effekt definieren wir im Einklang mit den Nachhaltigkeitsziele der UN (UN Sustainable Development Goals – SDGs). Wir identifizieren und evaluieren den Beitrag bestimmter Anleihen zu den SDGs und vergeben Scores für alle Emittenten, die vom Analystenteam abgedeckt werden. Anhand dieser Scores werden die Anleihen Kategorien mit positivem, neutralem oder negativem Effekt in Bezug auf die SDGs zugeordnet. Die Scores werden anschließend in einem Filterprozess dazu verwendet, das investierbare Universum zu definieren, wobei Anleihen mit negativem Beitrag zu den SDGs ausgeschlossen werden. Zusätzlich zum Filtern des Anlageuniversums integrieren unsere Kreditanalysten ESG-Faktoren in ihre Analysen der fundamentalen Kreditqualität des Unternehmens, um unsere Fähigkeit zu stärken, das Abwärtsrisiko unserer Anleiheninvestments zu beurteilen. Weitere Bestandteile der systematischen ESG-Integration sind Unternehmensdialog und die Ausschlussrichtlinie von RobecoSAM.

Anlagepolitik

Der RobecoSAM SDG High Yield Bonds investiert in ein diversifiziertes Portfolio von globalen Unternehmensanleihen mit einem geringeren Rating als Investment-Grade, mit einer strukturellen Ausrichtung auf den Teil der High-Yield-Kategorie mit besserem Rating. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse. Der Fonds wendet einen Screening-Prozess an, wobei er das SDG-Verfahren von RobecoSAM anwendet, um Emittenten auszuwählen, die zum Erreichen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung beitragen. Der Fonds schließt Unternehmen aus, die diesen Zielen entgegenwirken. Im SDG-Verfahren von RobecoSAM werden Unternehmen auf Grundlage des Ausmaßes und der Qualität ihrer Beträge zu den SDGs durch ihre Produkte, Dienstleistungen und ihren Geschäftsbetrieb bewertet. Unternehmensdialog, ESG-Integration und die Ausschlussrichtlinie von RobecoSAM bilden auch einen Bestandteil der Anlagepolitik. Der Fonds strebt an, über den gesamten Kreditzyklus ein besseres Ergebnis als der Bloomberg Barclays Global High Yield Corporate Index zu erzielen. Der Investmentprozess basiert auf einer Top-down-Analyse der Märkte für Unternehmensanleihen in Kombination mit einer gründlichen Auswahl der Emittenten nach dem Bottom-up-Prinzip. Die Anlagephilosophie basiert auf dem Beitrag zu den SDGs, aber auch auf der Erwirtschaftung einer attraktiven finanziellen Rendite für unsere Anleger. Der RobecoSAM SDG High Yield Bonds wird von unserem Credit-Team gemanagt, dem zehn Portfoliomanager und zweiundzwanzig Credit-Analysten angehören. Innerhalb des Teams sind Sander Bus, Roeland Moraal und Christiaan Lever für High-Yield-Papiere verantwortlich. Sander Bus betreut den Mainstream-Fonds bereits seit seiner Auflegung im Jahr 1998, Roeland Moraal kam 2003 dazu. Die Portfoliomanager sind für die Zusammenstellung und das Management der Unternehmensanleihe-Portfolios zuständig, die Analysten für die Erstellung der Fundamentalanalysen. Die Duration des Portfolios wird so gesteuert, dass sie der des Index entspricht. Fremdwährungsengagements werden abgesichert. Mit Hilfe eines intern entwickelten, proprietären Risikomanagement-Ansatzes werden hohe Risikokonzentrationen im Portfolio vermieden. Beteiligungen an Aktien können im Portfolio nur als Folge von Unternehmenshandlungen und/oder Schuldenumstrukturierungen auftreten. Der Portfolio-Manager hat nicht die Absicht, Optionen oder Swapoptionen zu verwenden. Der gut strukturierte und bewährte Investmentprozess trägt zur Erzielung einer wiederholbaren Performance bei.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist untrennbarer Bestandteil des Investmentprozesses. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Positionen immer den vordefinierten Richtlinien entsprechen.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Wir befinden uns weiterhin in der größten globalen Gesundheitskrise seit einem Jahrhundert. Die Welt wartet auf einen Impfstoff, der uns die Rückkehr zum normalen Leben ermöglicht. Der Markt hat jedoch bereits seine Chance in Form einer beispiellosen monetären und fiskalischen Unterstützung für den privaten Sektor erhalten. Spielen Fundamentaldaten in einem Umfeld, in dem der „Put“ der Zentralbanken alles andere überlagert, noch eine Rolle? Langfristig bleiben Fundamentaldaten ohne Zweifel wichtig. Nach dem erste Schock überraschten die Makrodaten im Q3 positiv im Gegensatz zu den sehr pessimistischen Erwartungen. Das hat die Risikomärkte gestützt. Die Dynamik der Erholung lässt aber deutlich nach und es gibt keine positiven Überraschungen mehr. Über den Gesamtmarkt betrachtet sind die Bewertungen unserer Meinung nach überzogen. Spreads liegen bei oder unter dem langfristigen Durchschnitt für alle Marktsegmente. Das systemische Risiko wird durch die Zentralbanken unterdrückt, langfristige Risiken jedoch mit Sicherheit nicht! Gegenwärtig ist unser Beta bereits unter 1 – und wir halten es dort. Wir sind überzeugt, dass es in den kommenden Monaten Gelegenheit geben wird, das Risiko zu erhöhen oder zu reduzieren. In Covid-sensiblen Sektoren gibt es immer noch große Volatilität, die gelegentlich gutes Wertpotenzial bietet.

Sander Bus, Christiaan Lever
Sander Bus, Christiaan Lever

Sander Bus, Christiaan Lever

Sander Bus ist Leiter des Credit-Teams und verwaltet unsere Hochzinsportfolios. Vor seiner Tätigkeit bei Robeco ab 1998 arbeitete Sander Bus zwei Jahre lang als Analyst für festverzinsliche Papiere für Rabobank. Sander Bus besitzt einen Master-Abschluss in Finanzwirtschaft der Erasmus-Universität Rotterdam. Er bestand 2003 die Prüfung zum Chartered Financial Analyst und ist beim niederländischen Wertpapierinstitut registriert. Sander Bus ist in der Branche seit 1996 tätig. Christiaan Lever ist Portfolio Manager High Yield im Credit Team. Vor Übernahme dieser Rolle im Jahr 2016 arbeitete er als Financial Risk Manager bei Robeco. Sein Schwerpunkt lag dabei auf Marktrisiken, Kontrahentenrisiken und Liquiditätsrisiken an den Anleihenmärkten. Christiaan Lever arbeitet seit 2010 in der Finanzbranche. Er verfügt über einen Abschluss als Master in Quantitative Finance und in Ökonometrie der Erasmus Universität Rotterdam.

Team

<HTML><P>Der RobecoSAM SDG High Yield Bonds wird von Robecos Credit-Team gemanagt, dem neun Portfoliomanager und dreiundzwanzig Credit-Analysten angehören. Die Portfoliomanager sind für die Zusammenstellung und das Management der Unternehmensanleihe-Portfolios zuständig, die Analysten für die Erstellung der Fundamentalanalysen. Unsere Analysten besitzen langjährige Erfahrung in ihren jeweiligen Sektoren, für die sie weltweit verantwortlich sind. Alle Analysten beobachten sowohl Investment-Grade- als auch High-Yield-Papiere, sodass sie einen Informationsvorsprung besitzen und von traditionell zwischen beiden Marktsegmenten bestehenden Ineffizienzen profitieren können. Darüber hinaus wird das Team für Unternehmensanleihen durch drei auf quantitative Studien spezialisierte Kollegen und vier Anleihehändler unterstützt. Die Mitglieder des Credit-Teams verfügen über eine durchschnittliche Erfahrung von siebzehn Jahren im Anlagenmanagement, acht davon bei Robeco.</P></HTML>

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU2061804121
BloombergRSHYFHE LX
Valoren50778413
WKNA2PVFP
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1571702400000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') in Höhe von 0,05 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Die steuerlichen Folgen einer Kapitalanlage in diesem Fonds hängen von der persönlichen Situation des Anlegers ab. Bei in den Niederlanden wohnhaften Privatanlegern sind reale Zins- und Dividendenerträge oder Veräußerungsgewinne aus Kapitalanlagen nicht steuerbar. Anleger zahlen jährlich Einkommenssteuer auf den Wert ihres Nettovermögens zum 1. Januar, sofern und insoweit dieses Nettovermögen den Steuerfreibetrag des Anlegers übersteigt. Jeder in den Fonds investierte Betrag ist Teil des Nettovermögens eines Anlegers. Privatanleger mit Wohnsitz außerhalb der Niederlande müssen in den Niederlanden keine Steuern auf ihre Kapitalanlagen in dem Fonds bezahlen. Diese Anleger werden aber möglicherweise in ihrem Wohnsitzland für Erträge aus einer Kapitalanlage in diesem Fonds auf der Grundlage des dort anwendbaren nationalen Steuerrechts zur Steuer herangezogen. Für juristische Personen oder professionelle Anleger gelten andere steuerliche Vorschriften. Wir empfehlen Anlegern, die steuerlichen Konsequenzen einer Kapitalanlage in diesem Fonds unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Umstände mit ihrem Finanz- bzw. Steuerberater durchzusprechen, bevor sie sich für eine Anlage in dem Fonds entscheiden.

Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen