germanyde
Image

RobecoSAM Global SDG Credits IH USD

Benchmark: Bloomberg Barclays Global Aggregate Corporates Index (hedged into USD)
ISIN: LU1811861787
  • Trägt aktiv zur Umsetzung der SDG-Ziele (Entwicklungsziele der UN) bei
  • Wesentlicher Teil des Portfolios ist in globale Investment-Grade-Unternehmensanleihen investiert
  • Investment-Team mit viel Erfahrung
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung USD
Fondsvermögen ()
Ertragsverwendungthesaurierend

Über diesen Fonds

Der RobecoSAM Global SDG Credits ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Unternehmensanleihen in High Yield und Emerging Markets investiert. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse.Ziel des Fonds ist es, langfristigen Kapitalzuwachs zu erzielen.Der Fonds investiert mindestens zwei Drittel seines Gesamtvermögens in nichtstaatliche Anleihen (auch „Coco-Bonds“) und ähnliche nichtstaatliche festverzinsliche Wertpapiere und Asset Backed Securities aus der ganzen Welt. Der Fonds legt nicht in Vermögenswerten mit einem schlechteren Rating als „B-“ von mindestens einer anerkannten Rating-Agentur an. Das Portfolio wird auf Basis des Universums zulässiger Anlagen und eines intern entwickelten SDG-Frameworks konstruiert, mit dem SDG-Beiträge abgebildet und gemessen werden, wozu weitere Informationen auf der Website www.robeco.com/si verfügbar sind.

Kursentwicklung

Keine Wertentwicklungsdaten verfügbar

Kursentwicklung

RobecoSAM Global SDG Credits IH USD

Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.date,'llll') ]}}
Thema Fonds Index
1 Monat
3 Monate
Lfd. Jahr
1 Jahr
2 Jahre
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
{{'fund.detail.performance.period.sinceInception' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.sinceStart.startDate,'MM-YYYY') ]}}
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.
Thema Fonds Referenzindex
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.

Erläuterungen zur Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Basierend auf den Transaktionskursen erzielte der Fonds eine Rendite von -1,41%. Der Fonds erzielte ein negatives Gesamtergebnis aufgrund der zugrunde liegenden Zinssätze. Der Fonds schnitt schlechter ab als der Index ab. Die Überschussrendite unserer Benchmark Bloomberg Barclays Global Aggregate Corporate (abgesichert in Euro) betrug 0,53 %. Das Beta des Fonds lag während des Monats leicht unter Eins, was einen kleinen Abzug bewirkte. Die Emittentenauswahl leistete einen negativen Beitrag. Der Kommunikationssektor beeinträchtigte die Performance, insbesondere Charter Communications und Cellnex. Andere Sektoren wie Banken und Energie beeinträchtigten die Performance des Monats ebenfalls.

Statistiken

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate( (fund.fundStatistics.date?fund.fundStatistics.date:fund.fundCharacteristics.date) ,'llll') ]}}
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Ex-post Tracking-Error (%)
Information-Ratio
Sharpe-Ratio
Alpha (%)
Beta
Standardabweichung
Max. monatlicher Gewinn (%)
Max. monatlicher Verlust (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Monate der Outperformance
Hit-Ratio (%)
Hausse-Monate
Monate der Outperformance in einer Hausse
Hit-Ratio Hausse (%)
Baisse-Monate
Monate der Outperformance in einer Baisse
Hit-Ratio Baisse (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema Fonds Referenzindex
Bonitäts-Rating
Modifizierte Duration (optionsadjustiert, in Jahren)
Restlaufzeit (in Jahren)
Yield-to-Worst (%)
Green Bonds (%)

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Der Global Aggregate Corporate Index verzeichnete letzten Monat ein Ergebnis von -1,51 % (abgesichert gegenüber EUR). Die Credit Spread- und Zinsbewegungen fielen gemischt aus. Die Renditen auf 10-jährige US-Staatsanleihen sind von 1,07 % auf 1,40 % gestiegen. Die Rendite für deutsche 26-Jahres-Schatzbriefe stieg um 5 Basispunkte auf -0,26 %. Der Credit Spread auf den Global Aggregate Corporate Bond Index verengte sich um 6 Bp. auf 0,93 %. Der Februar war ein ruhiger Monat mit Blick auf die Entwicklungen am Unternehmensanleihemarkt. Das heißt, dass die Aktivitäten bei den zugrundeliegenden Zinssätzen, angeheizt durch Reflationsängste, zu negativen Gesamtrenditen führten. Die Konjunkturpakete in den USA sowie zunehmende Hoffnung auf ein Wirtschaftswachstum nach der Impfung führten zu einem starken Anstieg der nominalen Staatsanleiherenditen in den entwickelten Märkten. Die Neuemissionstätigkeit zog an, da die Emittenten die niedrigen Renditen sichern wollten. Zentralbanken bleiben jedoch sehr akkommodierend. Die Federal Reserve betonte, dass Reduzierung der QE noch kein Thema ist, und die EZB sagte zu, die günstigen Finanzierungsbedingungen während der Pandemie beizubehalten. In Zukunft halten wir unser Beta unter Eins, da wir bei Kreditmärkten vorsichtiger geworden sind.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Fondsklassifizierung

BeschreibungJaNeink.A. 
Stimmabgabe
ESG-Engagement
Einbeziehung von ESG-Aspekten
Ausschluss
BeschreibungJaNeink.A. 
ESG-Filter
ESG-Filter & Einbeziehung von ESG-Kriterien
Themenfonds mit ESG-Ausrichtung

Währungsstrategie

Sämtliche Währungsrisiken werden abgesichert.

Grundsätze betreffend Derivate

Der Robeco Global Credit setzt Derivate zu Absicherungs- wie auch zu Anlagezwecken ein. Die betreffenden Derivate sind sehr liquide.

Ausschüttungspolitik

Diese Anteilklasse des Fonds ist thesaurierend.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

In der RobecoSAM Global SDG Credits-Strategie streben wir Anlagen mit positivem gesellschaftlichem Effekt an und gleichzeitig solide finanzielle Erträge. Den Effekt definieren wir im Einklang mit den Nachhaltigkeitsziele der UN (UN Sustainable Development Goals - SDGs). Wir identifizieren und evaluieren den Beitrag bestimmter Anleihen zu den SDGs und vergeben Scores für alle Emittenten, die vom Analystenteam abgedeckt werden. Anhand dieser Scores werden die Anleihen Kategorien mit positivem, neutralem oder negativem Effekt in Bezug auf die SDGs zugeordnet. Die Scores werden anschließend in einem Filterprozess dazu verwendet, das investierbare Universum zu definieren, wobei Anleihen mit negativem Beitrag zu den SDGs ausgeschlossen werden. Zusätzlich zum Filtern des Anlageuniversums integrieren unsere Kreditanalysten ESG-Faktoren in ihre Analysen der fundamentalen Kreditqualität von Unternehmen.

Anlagepolitik

Der RobecoSAM Global SDG Credits ist ein aktiv verwalteter Fonds, der in Unternehmensanleihen in High Yield und Emerging Markets investiert. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse.Ziel des Fonds ist es, langfristigen Kapitalzuwachs zu erzielen.Der Fonds hat nachhaltige Anlagen i. S. v. Artikel 9 der europäischen Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor zum Ziel. Der Fonds fördert die Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs) durch Investments in Unternehmen, deren Geschäftsmodelle und -praxis mit den in den 17 SDGs definierten Zielen übereinstimmen. Der Fonds integriert ESG (d. h. ökologische und soziale Faktoren, Corporate Governance) in den Investmentprozess, wendet eine verhaltens- und produktbasierte Ausschlussliste (einschließlich umstrittene Waffen, Tabak, Palmöl und fossile Brennstoffe) an und meidet Anlagen in Kraftwerkskohle, Waffen, militärische Kontrakte und schwer gegen humane Arbeitsbedingungen verstoßende Unternehmen, ergänzend zu Anlegerdialogen. Der Fonds investiert mindestens zwei Drittel seines Gesamtvermögens in nichtstaatliche Anleihen (auch „Coco-Bonds“) und ähnliche nichtstaatliche festverzinsliche Wertpapiere und Asset Backed Securities aus der ganzen Welt. Der Fonds legt nicht in Vermögenswerten mit einem schlechteren Rating als „B-“ von mindestens einer anerkannten Rating-Agentur an. Das Portfolio wird auf Basis des Universums zulässiger Anlagen und eines intern entwickelten SDG-Frameworks konstruiert, mit dem SDG-Beiträge abgebildet und gemessen werden, wozu weitere Informationen auf der Website www.robeco.com/si verfügbar sind.Die überwiegende Anzahl der ausgewählten Anleihen sind Bestandteile der Benchmark, es können aber auch nicht in der Benchmark enthaltene Anleihen ausgewählt werden. Der Fonds kann erheblich von den Gewichtungen der Benchmark abweichen. Ziel des Fonds ist es, die Benchmark langfristig zu übertreffen und gleichzeitig relative Risiken durch die Anwendung von Grenzwerten (in Bezug auf Währungen) für das Ausmaß der Abweichung von der Benchmark zu begrenzen. Dadurch wird auch die Abweichung der Wertentwicklung gegenüber der Benchmark begrenzt. Die Benchmark ist ein breiter marktgewichteter Index, der nicht mit dem Nachhaltigkeitsziel des Fonds übereinstimmt.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist in den Anlageprozess integriert, um sicherzustellen, dass die Positionen immer innerhalb eines festgelegten Rahmens bleiben.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Letztes Jahr gab es viele Chancen. Es gab eine Beta-Chance im März, eine zyklische Erholungschance im Juni und später im Jahr eine Covid-19-Sektor-Themen-Chance. Während dieser Zeit haben wir tiefgehende Forschungen durchgeführt, um unser Portfolio nicht durch Ausfälle und Unfälle zu beeinträchtigen. Wir waren wieder erfolgreich, mit deutlich geringeren Ausfällen im High-Yield-Bereich als der Index und keinem einzigen im Investment-Grade-Bereich. Von jetzt an wird es schwieriger. Die mögliche Variation wirtschaftlicher und technischer Ergebnisse ist groß. Dieses Jahr wird entweder langweilig oder bärisch. Es gibt kaum noch Spielraum für eine aggressive Verengung durch die Zentralbanken. Im besten Fall werden wir einige Gewinmitnahmen, Roll-Downs und bestimmte Sektoren sehen, die sich von Covid-19 erholen. Es bleibt zwar etwas auf dem Tisch, aber nicht viel. Wir können uns weder politische Fehler, steigende Renditen oder Inflation noch Ölpreis-, politische oder geopolitische Schocks leisten. Es gibt nicht mehr genug Spielraum. Letztes Jahr zur selben Zeit sahen wir dieselbe Asymmetrie. Es wird also entweder ein langweiliges Jahr mit einer kleinen Überschussrendite oder ein bärisches Jahr, sollte eines dieser Ereignisse eintreten.

Victor Verberk,Reinout Schapers
Victor Verberk,Reinout Schapers

Victor Verberk,Reinout Schapers

Victor Verberk arbeitet seit Januar 2008 als Leiter und Portfoliomanager im Bereich Investment Grade Credits. Bevor er 2008 zu Robeco kam, war er bei Holland Capital Management als Chief Investment Officer tätig. Davor war er bei Mn Services als Leiter des Rentenbereichs und bei Axa Investment Managers als Portfoliomanager Credits tätig. Seine berufliche Karriere in der Anlagebranche begann Victor Verberk 1997. Er besitzt den Master-Abschluss der Erasmus-Universität in Rotterdam in Betriebswirtschaft und seit 1999 das CEFA. Herr Schapers ist Portfolio Manager Emerging Market Credits im Credit-Team. Vor seinem Eintritt bei Robeco im Jahr 2011 arbeitete Herr Schapers fünf Jahre lang bei Aegon Asset Management, wo er als Senior Portfolio Manager für High-Yield-Unternehmensanleihen und seit 2008 als Leiter von High Yield Europe tätig war. Davor arbeitete er bei Rabo Securities als M&A-Associate und bei Credit Suisse First Boston als Finanzanalyst. Er hat ein Studium der Architektur an der technischen Universität Delft mit dem akademischen Grad Ingenieur abgeschlossen. Er ist seit 2003 in der Branche tätig.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU1811861787
BloombergRGSDGIH LX
Valoren41496946
WKNA2PSTV
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1526428800000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') von 0,01 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Anleger, die nicht unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen bzw. von ihr befreit sind (u. a. Pensionsfonds), zahlen keine Steuern auf das erzielte Ergebnis. Anleger, die unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen, können für den auf ihre Anlage in den Fonds entfallenden Teil des Ergebnisses besteuert werden. Körperschaftsteuerpflichtige niederländische Körperschaften müssen Zins- und Dividendeneinkünfte in ihrer Steuererklärung angeben. Für Anleger außerhalb der Niederlande gilt ihre jeweilige nationale Steuergesetzgebung in Bezug auf ausländische Investmentfonds. Wir empfehlen dem individuellen Anleger, sich vor einer Anlage in diesen Fonds zunächst bei seinem Finanz- oder Steuerberater über die steuerlichen Folgen seiner Anlage zu erkundigen. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein.

Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen