germanyde
Image

RobecoSAM Euro SDG Credits IH EUR

Benchmark: Bloomberg Barclays Euro-Aggregate: Corporates (EUR)
ISIN: LU0503372780
  • Investiert in Unternehmen, die zu den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung beitragen
  • Bietet ein diversifiziertes Engagement bei auf den Euro lautenden Investment Grade-Unternehmensanleihen
  • Diszipliniertes und wiederholbares Anlageverfahren und erfahrenes Teammanagement
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
ErtragsverwendungNo

Über diesen Fonds

RobecoSAM Euro SDG Credits bietet ein diversifiziertes Engagement bei auf den Euro lautenden Investment Grade-Unternehmensanleihen. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse. Der Fonds wendet einen Screening-Prozess an, um Emittenten auszuwählen, die zum Erreichen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung beitragen. Das für den Screening-Prozess eingesetzte Verfahren beurteilt den Beitrag aller Unternehmen, in denen investiert wird, zu diesen Zielen, um das Anlageuniversum des Fonds zusammenzustellen. Der Fonds schließt Unternehmen aus, die diesen Zielen entgegenwirken. Unternehmensdialog, ESG-Integration und die Ausschlussrichtlinie von Robeco bilden auch einen Bestandteil der Anlagepolitik. Anschließend an das Screening-Verfahren wird der Fonds aktiv verwaltet. Der Fonds kann einige nicht in der Benchmark enthaltene Positionen in Schwellenmärkten, gedeckten Anleihen und ein begrenztes Engagement bei High-Yield-Anleihen halten.

Kursentwicklung

Keine Wertentwicklungsdaten verfügbar

Kursentwicklung

RobecoSAM Euro SDG Credits IH EUR

Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.date,'llll') ]}}
Thema Fonds Index
1 Monat
3 Monate
Lfd. Jahr
1 Jahr
2 Jahre
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
{{'fund.detail.performance.period.sinceInception' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.sinceStart.startDate,'MM-YYYY') ]}}
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.
Thema Fonds Referenzindex
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.

Erläuterungen zur Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Basierend auf den Transaktionskursen erzielte der Fonds eine Rendite von 0,00%. Das Portfolio erzielte im Mai ein geringes positives Ergebnis. Im Vergleich zu einer Indexrendite, die negativ war. Der durchschnittliche Credit Spread des Index stieg im Laufe des Monats von 107 Basispunkten auf 128 Basispunkte. Das bedeutet, dass die Überschussrendite von Unternehmensanleihen im Vergleich zu Staatsanleihen -0,99 % betrug. Die Renditen der zugrunde liegenden Staatsanleihen gingen während des Monats zurück und leisteten einen positiven Beitrag zum Ergebnis des Portfolios. Das Beta des Fonds lag während des Monats bei knapp Eins. Die Top-Down-Positionierung wirkte sich nicht auf die Performance aus. Die Emittentenauswahl leistete einen positiven Beitrag. Tier 1-Bank-CoCos schnitten auf risikobereinigter Basis besser ab als der Markt. Das Portfolio profitierte von der Position in dieser Kategorie. Einzelne übergewichtete Positionen, die den stärksten Beitrag zur relativen Performance leisteten, waren Bankia, Carrefour, Caixa Bank und Svenska Handelsbanken. Negative Beiträge stammten von den Positionen bei CNH Industrial und RBS.

Statistiken

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate( (fund.fundStatistics.date?fund.fundStatistics.date:fund.fundCharacteristics.date) ,'llll') ]}}
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Standardabweichung
Max. monatlicher Gewinn (%)
Ex-post Tracking-Error (%)
Alpha
Beta
Sharpe-Ratio
Information-Ratio
Max. monatlicher Verlust (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Hit-Ratio (%)
Hit-Ratio Baisse (%)
Hit-Ratio Hausse (%)
Baisse-Monate
Hausse-Monate
Monate der Outperformance
Monate der Outperformance in einer Baisse
Monate der Outperformance in einer Hausse
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema Fonds Referenzindex
Modifizierte Duration (optionsadjustiert, in Jahren)
Restlaufzeit (in Jahren)
Bonitäts-Rating
Yield-to-Worst (%)

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Die Gesamtrendite für den europäischen Unternehmensanleihemarkt lag im Mai bei knapp unter Null. Die Credit Spreads stiegen deutlich an, aber die meisten negativen Auswirkungen dieser Spreadausweitung wurden durch die positiven Auswirkungen der niedrigeren Renditen von Staatsanleihen wieder ausgeglichen. Die Stimmung im Monat war negativ, nicht nur bei Unternehmensanleihen, sondern auch bei Aktien. Auch hier war der Handelskrieg die größte Besorgnis. Anfang Mai veröffentlichte Trump einen Tweet bezüglich einer Erhöhung der Zölle für chinesische Importe, die ein wichtiger Treiber für den Stimmungswandel war. In der darauf folgenden Woche leitete Trump Maßnahmen gegen Huawei ein, indem er Beschränkungen für den Kauf von Huawei-Produkten umsetzte. Am letzten Tag des Monats drohte Trump damit, Zölle auf mexikanische Importe zu erheben, und mit den Sorgen um den Welthandel nahmen auch die Sorgen um die Abschwächung des Wirtschaftswachstums zu. Der Ölpreis verzeichnete einen bemerkenswerten Rückgang, und auch die globalen risikofreien Zinsen sanken. Insbesondere der Rückgang der Renditen von US-Schatzanleihen von 2,50 % auf 2,13 % im Mai war bemerkenswert. Die Renditen deutscher Bundesanleihen erreichten mit -0,24 % einen neuen Tiefststand. Das idiosynkratische Risiko steigt in diesem Umfeld und wir verzeichnen mehr Zwischenfälle am Rentenmarkt, wie bei Casino und Thomas Cook.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Fondsklassifizierung

BeschreibungJaNeink.A. 
Stimmabgabe
ESG-Engagement
Einbeziehung von ESG-Aspekten
Ausschluss
BeschreibungJaNeink.A. 
ESG-Filter
ESG-Filter & Einbeziehung von ESG-Kriterien
Themenfonds mit ESG-Ausrichtung

Währungsstrategie

Der Fonds investiert nur in auf Euro lautende Anleihen.

Grundsätze betreffend Derivate

Der RobecoSAM Euro SDG Credits-Fonds setzt Derivate zu Absicherungs- wie auch zu Anlagezwecken ein. Die betreffenden Derivate sind sehr liquide.

Ausschüttungspolitik

Es wird keine Dividende ausgeschüttet. Der Fonds thesauriert erzielte Erträge, sodass sich die GesamtWertentwicklung des Fonds in seinem Anteilspreis niederschlägt.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Die Emittenten im Anlageuniversum werden einem Screening hinsichtlich ihres Beitrags zu den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG) unterzogen. Dabei kommt das selbst entwickelte SDG-Bewertungssystem von RobecoSAM zu Anwendung. Der Beitrag eines Unternehmens zum Erreichen der SDGs wird in drei Schritten ermittelt, wobei betrachtet wird, was ein Unternehmen herstellt, wie es das tut und danach Kontroversen aufgelöst werden. Der Fonds investiert nicht in Unternehmen, die diesen Zielen entgegenwirken. Unsere Kreditanalysten integrieren ESG-Faktoren in ihre Analysen der fundamentalen Kreditqualität von Unternehmen, um unsere Fähigkeit zu stärken, das Abwärtsrisiko unserer Kreditanlagen besser zu beurteilen.

Anlagepolitik

RobecoSAM Euro SDG Credits bietet ein diversifiziertes Engagement bei auf den Euro lautenden Investment Grade-Unternehmensanleihen. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse. Der Fonds wendet einen Screening-Prozess an, um Emittenten auszuwählen, die zum Erreichen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung beitragen. Das für den Screening-Prozess eingesetzte Verfahren beurteilt den Beitrag aller Unternehmen, in denen investiert wird, zu diesen Zielen, um das Anlageuniversum des Fonds zusammenzustellen. Der Fonds schließt Unternehmen aus, die diesen Zielen entgegenwirken. Unternehmensdialog, ESG-Integration und die Ausschlussrichtlinie von Robeco bilden auch einen Bestandteil der Anlagepolitik. Anschließend an das Screening-Verfahren wird der Fonds aktiv verwaltet. Der Fonds kann einige nicht in der Benchmark enthaltene Positionen in Schwellenmärkten, gedeckten Anleihen und ein begrenztes Engagement bei High-Yield-Anleihen halten. Die Beta-Positionierung nach der Top-down-Methode richtet sich nach den Ergebnissen unserer vierteljährlichen Besprechungen zu den Aussichten für Unternehmensanleihen. In diesen Besprechungen befasst sich das Team mit dem fundamentalen Marktausblick, dem Bewertungsniveau an den Rentenmärkten und technischen Marktindikatoren. Die der Bottom-up-Methode folgende Untersuchung von Emittenten erfolgt durch unsere Kreditanalysten, die auch für die Erstellung der Fundamental-Analysen zuständig sind. Die Research-Studien der Analysten werden in jährlich ca. 500 Kreditausschuss-Meetings erörtert. Für den Portfolioaufbau sind die Portfoliomanager verantwortlich. Mit Hilfe eines intern entwickelten Risikomanagement-Ansatzes werden hohe Risikokonzentrationen im Portfolio vermieden. Der gut strukturierte und bewährte Investmentprozess trägt zur Erzielung einer wiederholbaren Performance bei.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist voll in den Anlageprozess eingebettet, um sicherzustellen, dass die Fondspositionen immer innerhalb der definierten Grenzwerte liegen.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Nach einem sehr starken Jahresbeginn haben sich die Credit Spreads im Mai ziemlich erweitert. Das bedeutet, dass die Bewertung etwas attraktiver geworden ist. Darüber hinaus ist klar, dass die Zentralbanken in den letzten Wochen eine gemäßigtere Haltung eingenommen haben. Dies ist besonders deutlich in den USA, wo Powell nun signalisiert hat, dass er bereit ist, die Zinsen bei Bedarf zu senken. Man könnte argumentieren, dass Trumps Strategie, die Einsätze beim Poker um den Handelskrieg zu erhöhen, zu einer gemäßigteren Fed (beabsichtigt?) geführt hat, was jedoch nicht bedeutet, dass wir unsere Haltung zum Kreditmarkt geändert haben. Aus unserer Sicht ist der derzeitige Kursaufschwung weiterhin typisch für Bärenmärkte. Fast alle Bärenmärkte erleben gelegentliche Rallyes, und sie verlaufen oft steil und schmerzhaft, genau wie die Phasen einer Ausweitung der Spreads. Die Stimmung an den Kredit-Bärenmärkten schwingt viel stärker in beide Richtungen. In Zeiten wie diesen wird der Markt zunehmend zwischen Gewinnern und Verlierern differenzieren. Wir gehen daher bei der Portfoliokonstruktion vorsichtig vor. Wir sind uns dessen bewusst, dass eine Untergewichtung Rendite kostet. Allerdings geben wir nicht der Versuchung nach, über eine Long-Position einen Zusatzertrag zu vereinnahmen. Stattdessen sind wir darauf vorbereitet, nach einer Korrektur an den Märkten unser Engagement wieder auszubauen.

Jan Willem de Moor, Peter Kwaak
Jan Willem de Moor, Peter Kwaak

Jan Willem de Moor, Peter Kwaak

Herr de Moor ist Senior Portfolio Manager und Mitglied des Credit-Teams. Bevor Herr de Moor 2005 zu Robeco kam, war er bei SBA Artsenpensioenfondsen sechs Jahre als Senior Portfolio Manager im Aktienbereich tätig. Davor war er bei SNA Asset Management drei Jahre als Portfoliomanager im Aktienbereich und zwei Jahre als Researchanalyst tätig. Jan Willem de Moor begann seine berufliche Karriere in der Anlagebranche 1994. Er besitzt den Master-Abschluss der Universität Tilburg in Wirtschaftswissenschaften. Herr Kwaak ist Senior Portfolio Manager und Mitglied des Credit-Teams. Bevor Herr Kwaak 2005 zu Robeco kam, war er drei Jahre lang bei Aegon Asset Management als Portfoliomanager in den Bereichen Unternehmensanleihen und Hochzinsanleihen und zwei Jahre lang bei NIB Capital als Portfoliomanager tätig. Seine berufliche Karriere in der Anlagebranche begann Peter Kwaak 1998. Er besitzt die Spezialisierung Chartered Financial Analyst und den Master-Abschluss der Erasmus-Universität Rotterdam in Wirtschaftswissenschaften. Herr Kwaak ist beim Dutch Securities Institute registriert.

Team

Der RobecoSAM Euro SDG Credits-Fonds wird von Robecos Credit-Team gemanagt, dem neun Portfoliomanager und dreiundzwanzig Credit-Analysten angehören (vier davon Finanzspezialisten). Die Portfoliomanager sind für die Zusammenstellung und das Management der Unternehmensanleihe-Portfolios zuständig, die Analysten für die Erstellung der Fundamentalanalysen. Unsere Analysten besitzen langjährige Erfahrung in ihren jeweiligen Sektoren, für die sie weltweit verantwortlich sind. Alle Analysten beobachten sowohl Investment-Grade- als auch High-Yield-Papiere, sodass sie einen Informationsvorsprung besitzen und von traditionell zwischen beiden Marktsegmenten bestehenden Ineffizienzen profitieren können. Außerdem wird das Credit-Team von quantitativen Spezialisten und Fixed Income-Tradern unterstützt. Die Mitglieder des Credit-Teams verfügen über eine durchschnittliche Erfahrung von siebzehn Jahren im Anlagenmanagement, acht davon bei Robeco.

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Size of share class
Umlaufende Anteile
ISINLU0503372780
BloombergROBSCIE LX
Valoren11229231
WKNA2AJZ2
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1274140800000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') von 0,01 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen