germanyde
Image

Robeco Financial Institutions Bonds 0IH EUR

ISIN: LU1090433381
  • Diversifizierte Engagements in nachrangigen Anleihen von Finanzinstituten
  • Klar geregelter und wiederholbarer Anlageprozess
  • Keine aktive Duration und keine Fremdwährungsengagements
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung EUR
Fondsvermögen ()
ErtragsverwendungNein

Über diesen Fonds

Der Robeco Financial Institutions Bonds ist ein aktiv verwalteter Fonds, der hauptsächlich in auf Euro lautende nachrangige Anleihen investiert, die von Finanzinstituten begeben werden. Die Auswahl der Anleihen basiert auf einer Fundamentalanalyse. Der Fonds bietet ein diversifiziertes Engagement bei Banken und Versicherungen. Der Fokus des Fonds liegt generell auf Emittenten mit höherem Rating (Investment Grade).

Kursentwicklung

Keine Wertentwicklungsdaten verfügbar

Kursentwicklung

Robeco Financial Institutions Bonds 0IH EUR

Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.date,'llll') ]}}
Thema Fonds Referenzindex
1 Monat
3 Monate
Lfd. Jahr
1 Jahr
2 Jahre
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
{{'fund.detail.performance.period.sinceInception' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.sinceStart.startDate,'MM-YYYY') ]}}
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.
Thema Fonds Referenzindex
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.

Erläuterungen zur Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Basierend auf den Transaktionskursen erzielte der Fonds eine Rendite von 0,09%. Die Indexrendite für nachrangige europäische Finanzanleihen lag im Oktober bei 0,2 %. Die Credit Spreads haben sich von 8 auf 218 Basispunkte erweitert. Das bedeutet, dass sich die Spread-Rendite nachrangiger Finanzanleihen auf -0,2 % beläuft. Ein Rückgang der Renditen zugrunde liegender Staatsanleihen war positiv für das Marktergebnis. Die Portfolioergebnis war etwas niedriger als das des Index. Die übergewichtete Beta-Position von ca. 1,3 wirkte sich bei wachsenden Spreads negativ aus. Der Beitrag der Emittentenauswahl war auch negativ. Die Übergewichtung in Cocos wirkte sich negativ aus, da diese Instrumente auf risikobereinigter Basis zurückblieben. Einzelpositionen, die die Performance am stärksten beeinträchtigten, waren Caixabank, Swiss Life und Axa. AIB und Standard Chartered schnitten überdurchschnittlich ab. Unterschiede zwischen einzelnen Unternehmen waren jedoch klein.

Statistiken

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate( (fund.fundStatistics.date?fund.fundStatistics.date:fund.fundCharacteristics.date) ,'llll') ]}}
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Ex-post Tracking-Error (%)
Information-Ratio
Sharpe-Ratio
Alpha (%)
Beta
Standardabweichung
Max. monatlicher Gewinn (%)
Max. monatlicher Verlust (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Monate der Outperformance
Hit-Ratio (%)
Hausse-Monate
Monate der Outperformance in einer Hausse
Hit-Ratio Hausse (%)
Baisse-Monate
Monate der Outperformance in einer Baisse
Hit-Ratio Baisse (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema Fonds Referenzindex
Bonitäts-Rating
Modifizierte Duration (optionsadjustiert, in Jahren)
Restlaufzeit (in Jahren)
Yield-to-Worst (%)
Green Bonds (%)

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Oktober war ein weiterer Monat mit begrenzter Volatilität für Credit Spreads, was den großen Einfluss der EZB-Anlagenkaufprogramms zeigt. Credit Spreads schrumpften in der ersten zwei Wochen des Monats, waren für zwei Wochen stabil und wurden in der letzten Woche wieder größer. Die Spread-Bewegungen waren mit denen am breiteren Creditmarkt vergleichbar, aber die Finanzen lagen in der letzten Woche über den Nicht-Finanzen. Mehrere Banken und Versicherungsunternehmen kündigten Gewinne für das dritte Quartal an, und die meisten waren nicht so schlecht. Im Bankensektor waren Kreditverluste geringer als im zweiten Quartal, und Kapitalquoten verbesserten sich häufig im Vergleich zu Ende Juni. Es bleibt abzuwarten, ob die Verbesserung der Kapitalquoten im Dezember zu einer Lockerung des Dividendenverbots durch die EZB führen wird. Nicht hilfreich ist, ist, dass die EZB-Kreditumfrage zeigt, dass die Banken in der Eurozone in den letzten Monaten ihre Kreditvergabestandards verschärft haben. Nur Rabobank-Anleihen waren von dem Dividendenverbot betroffen, und die Bank kündigte jetzt eine Aktiendividende an, um den verlorenen Kupon von 2020 auszugleichen. Der Preis der Anleihen stieg nach dieser Ankündigung um ca. 7 Punkte; danach verkauften wir unsere Position.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Fondsklassifizierung

BeschreibungJaNeink.A. 
Stimmabgabe
ESG-Engagement
Einbeziehung von ESG-Aspekten
Ausschluss
BeschreibungJaNeink.A. 
ESG-Filter
ESG-Filter & Einbeziehung von ESG-Kriterien
Themenfonds mit ESG-Ausrichtung

Währungsstrategie

Sämtliche Währungsrisiken werden gegen Euro abgesichert. Derivate werden zur Senkung des Zinsänderungsrisikos eingesetzt, außerdem können sie verschiedenen weiteren Zwecken dienen:  beispielsweise zur Absicherung von Einzelpositionen, für die Ausnutzung von Kursunterschieden (Arbitrage) und als Hebel, um zusätzliches Engagement in dem Markt aufzubauen.

Grundsätze betreffend Derivate

Der Robeco Financial Institutions Bonds-Fonds setzt Derivate zu Absicherungs- wie auch zu Anlagezwecken ein. Die betreffenden Derivate sind sehr liquide.

Ausschüttungspolitik

Diese Anteilsklasse des Fonds ist thesaurierend

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Unsere Emittentenanalyse geht über die traditionellen finanziellen Aspekte hinaus und bezieht das Abschneiden der Emittenten in Bezug auf die ESG-Faktoren ein. Wir halten es für eine fundierte Anlageentscheidung für essentiell, diejenigen ESG-Faktoren zu berücksichtigen, die sich erheblich auf die Entwicklung der finanziellen Lage des Emittenten auswirken können. Dies trägt präzise der grundlegenden Notwendigkeit Rechnung, beim Anleihenmanagement die Verlierer zu meiden. Viele negative Kreditereignisse in der Vergangenheit waren Problemen wie mangelhaft gestalteten Governance-Richtlinien, Umweltproblemen oder unzureichenden Arbeitssicherheitsstandards zuzuschreiben. Ziel der ESG-Integration ist die Verbesserung des Risiko/Rendite-Profils der Anlagen. Es besteht kein Ziel im Hinblick im Sinne eines positiven Impact. Die ESG-Analyse ist vollständig in die Bottom-Up-Wertpapieranalyse integriert. Wir haben für jede Branche die zentralen ESG-Faktoren definiert und analysieren, wie jedes einzelnen Unternehmen diesbezüglich positioniert ist und wie sich dies auf die fundamentale Bonität auswirkt.

Anlagepolitik

Der Fonds Robeco Financial Institutions Bonds investiert in nachrangige Instrumente im Vergleich zu vorrangigen, besicherten Schuldpapieren von Finanzunternehmen, und dabei hauptsächlich in Papiere mit Anlagequalität und mit begrenzter Duration. Der Fonds bietet eine attraktive Rendite. Festzinsanleihen werden auf der Basis von sorgfältig analysierten Unternehmen ausgewählt. Zahlreiche Festzinsanleihen haben sich noch nicht vollständig von der Kreditkrise erholt. Die derzeitige Rendite ist immer noch höher als die vergleichbarer UnternehmensFestzinsanleihen. Zur Vermeidung von Risiken ist Diversifizierung allerdings das Schlüsselwort. Wir erwarten, dass Risiken weiter abnehmen, und dass die Rentabilität der Banken wieder zunehmen wird. Die Verluste bei den Kreditbeständen sinken, die negativen Effekte auf die Neubewertung von schlechten Anlagen liegen hinter uns, und der gesunde Wettbewerb hat zugenommen, da aggressivere Marktparteien verschwunden sind. Das Spanne Kaufs- / Verkaufspreisniveau für Banken ist sehr attraktiv. Staatsbankrott ist die Hauptgefahr, wenn man in Festzinsanleihen von Finanzunternehmen anlegt, da die meisten Banken viele staatliche Schuldpapiere besitzen. Außerdem benötigen Banken stabile Staaten, um systematische Unterstützung bereitstellen zu können.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist voll in den Anlageprozess eingebettet, damit die Fondspositionen immer innerhalb der definierten Grenzwerte liegen.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Seit wir die übergewichtete Position des Fonds im März erhöht haben, hat sich viel getan. Spreads sind deutlich kleiner, aber der aktuelle Index-Durchschnitt liegt immer noch über dem langfristigen Durchschnitt. Das wirtschaftliche Umfeld ist hart und die Kreditverluste für Banken werden steigen, obwohl kurzfristige Wirtschaftsindikatoren anzeigen, dass sich die Situation verbessert. Weshalb riskieren wir eine übergewichtete Position? Zunächst erwarten wir mit Blick auf die Zukunft, dass sich die Wirtschaftslage weiter verbessert. Und wir sind uns bewusst, dass die Kreditverluste groß sein werden, aber unsere Stresstests ergeben, dass die Banken damit gut umgehen können. Außerdem haben Zentralbanken und Regierungen stets besser als angekündigt geliefert, wenn sie Wirtschaftsförderungsmaßnahmen ankündigten. Wir glauben, dass der Bankensektor von dieser Förderung profitieren wird, da den Regierungen bewusst ist, dass die Banken diesmal Teil der Lösung und nicht Teil des Problems sein werden. Die Marktliquidität hat sich verbessert und Unternehmensanleihen als Anlageklasse verzeichnen wieder Zuflüsse. Es scheint klar, dass für geraume Zeit ein Niedrigzinsumfeld bleiben wird, weshalb Anleger nach Teilen des Marktes suchen, die noch eine interessante Rendite bieten.

Jan Willem de Moor
Jan Willem de Moor

Jan Willem de Moor

Herr de Moor ist Senior Portfolio Manager und Mitglied des Credit-Teams. Bevor Herr de Moor 2005 zu Robeco kam, war er bei SBA Artsenpensioenfondsen sechs Jahre als Senior Portfolio Manager im Aktienbereich tätig. Davor war er bei SNA Asset Management drei Jahre als Portfoliomanager im Aktienbereich und zwei Jahre als Researchanalyst tätig. Jan Willem de Moor begann seine berufliche Karriere in der Anlagebranche 1994. Er besitzt den Master-Abschluss der Universität Tilburg in Wirtschaftswissenschaften.

Team

<HTML><P>Der Robeco Financial Institutions Bonds-Fonds wird von Robecos Credit-Team gemanagt, dem neun Portfoliomanager und dreiundzwanzig Credit-Analysten angehören (vier davon Finanzspezialisten). Die Portfoliomanager sind für die Zusammenstellung und das Management der Unternehmensanleihe-Portfolios zuständig, die Analysten für die Erstellung der Fundamentalanalysen. Unsere Analysten besitzen langjährige Erfahrung in ihren jeweiligen Sektoren, für die sie weltweit verantwortlich sind. Alle Analysten beobachten sowohl Investment-Grade- als auch High-Yield-Papiere, sodass sie einen Informationsvorsprung besitzen und von traditionell zwischen beiden Marktsegmenten bestehenden Ineffizienzen profitieren können. Außerdem wird das Credit-Team von quantitativen Spezialisten und Fixed Income-Tradern unterstützt. Die Mitglieder des Credit-Teams verfügen über eine durchschnittliche Erfahrung von siebzehn Jahren im Anlagenmanagement, acht davon bei Robeco.</P></HTML>

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Volumen der Aktienklasse
Umlaufende Anteile
ISINLU1090433381
BloombergROBOIHE LX
Valoren24982591
WKNA1171K
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1407456000000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') von 0,01 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Anleger, die nicht unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen bzw. von ihr befreit sind (u. a. Pensionsfonds), zahlen keine Steuern auf das erzielte Ergebnis. Anleger, die unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen, können für den auf ihre Anlage in den Fonds entfallenden Teil des Ergebnisses besteuert werden. Körperschaftsteuerpflichtige niederländische Körperschaften müssen Zins- und Dividendeneinkünfte in ihrer Steuererklärung angeben. Für Anleger außerhalb der Niederlande gilt ihre jeweilige nationale Steuergesetzgebung in Bezug auf ausländische Investmentfonds. Wir empfehlen dem individuellen Anleger, sich vor einer Anlage in diesen Fonds zunächst bei seinem Finanz- oder Steuerberater über die steuerlichen Folgen seiner Anlage zu erkundigen. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein.

Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen