germanyde
Image

Robeco Emerging Markets Equities I USD

Benchmark: MSCI Emerging Markets Index (Net Return, USD)
ISIN: LU0478762148
  • Investiert in Schwellenländern
  • Wählt Unternehmen mit dem besten Ertragspotenzial in den viel versprechendsten Ländern aus
  • Aussicht auf höhere Renditen, aber auch höhere Risiken als in den entwickelten Märkten
Anlagegattung
Aktueller Nettoinventarwert ()
Wertentwicklung Lfd. Jahr ()
Währung USD
Fondsvermögen ()
ErtragsverwendungNo

Über diesen Fonds

Der Robeco Emerging Markets Equities investiert in Aktien aus Schwellenländern auf der ganzen Welt. Die Auswahl dieser Aktien basiert auf der Fundamentaldatenanalyse. Im Allgemeinen wachsen Schwellenländer schneller als entwickelte Staaten, und staatliche Stellen, Unternehmen und Haushalte haben dort solidere Bilanzen. In Schwellenländern kommen häufig politische und Governance-bedingte Risiken vor. Der Fonds wählt Anlagen auf der Grundlage einer Top-down-Länderanalyse und Bottom-up-Aktienideen. Der Schwerpunkt liegt auf Unternehmen mit einem gesunden Geschäftsmodell, soliden Wachstumsaussichten und einer angemessenen Bewertung.

Kursentwicklung

Keine Wertentwicklungsdaten verfügbar

Kursentwicklung

Robeco Emerging Markets Equities I USD

Wertentwicklung

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.date,'llll') ]}}
Thema Fonds Index
1 Monat
3 Monate
Lfd. Jahr
1 Jahr
2 Jahre
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
{{'fund.detail.performance.period.sinceInception' | labelize:[ fundDate(fund.fundPerformances.sinceStart.startDate,'MM-YYYY') ]}}
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.
Thema Fonds Referenzindex
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Annualisiert (für Zeiträume, die länger als ein Jahr sind).
Dies umfasst keine von Vermittlern auferlegten anfänglichen Gebühren oder letztendliche Depotgebühren.
Die Performance-Zahlen sind brutto, ohne Berücksichtigung von Gebühren, und basieren auf der Schlussnotierung. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und andere) Kosten berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus.

Die Performance-Zahlen sind abzüglich Gebühren und basieren auf den Transaktionspreisen.

Statistiken

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate( (fund.fundStatistics.date?fund.fundStatistics.date:fund.fundCharacteristics.date) ,'llll') ]}}
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Standardabweichung
Max. monatlicher Gewinn (%)
Ex-post Tracking-Error (%)
Alpha
Beta
Sharpe-Ratio
Information-Ratio
Max. monatlicher Verlust (%)
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema 3 Jahre 5 Jahre
Hit-Ratio (%)
Hit-Ratio Baisse (%)
Hit-Ratio Hausse (%)
Baisse-Monate
Hausse-Monate
Monate der Outperformance
Monate der Outperformance in einer Baisse
Monate der Outperformance in einer Hausse
Die oben angegebenen Kennzahlen basieren auf den Renditen vor Abzug von Gebühren
Thema Fonds Referenzindex
Modifizierte Duration (optionsadjustiert, in Jahren)
Restlaufzeit (in Jahren)
Bonitäts-Rating
Yield-to-Worst (%)

Marktentwicklungen

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundInvestmentExplanations.date,'llll') ]}}

Der MSCI Emerging Markets Index fiel im Mai um 6,7 % in Euro und blieb damit unter dem Rückgang von 5,2 % für die entwickelten Märkte. Das negative Schlüsselereignis war die Eskalation des Handelskriegs zwischen den USA und China. Die USA behaupten, China habe frühere Vereinbarungen nicht eingehalten, und haben deshalb die Aussetzung der Anhebung der Einfuhrzölle für 200 Mrd. USD chinesischer Waren aufgehoben und damit gedroht, auf die verbleibenden 325 Mrd. USD chinesischer Importe weitere 25 % Zoll zu erheben. Infolgedessen war China das Land mit der schlechtesten Performance, und auch Korea und Taiwan gehörten zu den schwächeren Märkten. Die Länder mit der besten Performance waren Russland, Griechenland und Brasilien. Ein anderes wichtiges Ereignis war das Wahlergebnis in Indien, was einen deutlichen Sieg für die bisherige Modi-Regierung brachte und eine Fortsetzung der aktuellen Politik ermöglicht. Handelspolitik wurde auch für Mexiko wieder zum Thema, nachdem Präsident Trump in Zusammenhang mit der illegalen Einwanderung Importzölle von 5 % gegen Mexiko verhängte. Schließlich wurden zum Ende des Monats Saudiarabien und Argentinien in den MSCI Emerging Markets Index aufgenommen.

Fondsallokation

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundAllocations.date,'llll') ]}}
Name Sektor Gewicht
{{fund.fundInvestmentExplanations.top10}}

Fondsklassifizierung

BeschreibungJaNeink.A. 
Stimmabgabe
ESG-Engagement
Einbeziehung von ESG-Aspekten
Ausschluss
BeschreibungJaNeink.A. 
ESG-Filter
ESG-Filter & Einbeziehung von ESG-Kriterien
Themenfonds mit ESG-Ausrichtung

Währungsstrategie

Der Fonds kann eine aktive Währungspolitik verfolgen, um zusätzliche Gewinne zu erwirtschaften.

Ausschüttungspolitik

Dieser Fonds ist seit 2004 thesaurierend, d.h. die Erträge, wie z.B. Dividenden bzw. Zinserträge aus Wertpapieren, werden nicht ausgeschüttet, sondern werden direkt dem Fondsvermögen zugeführt und wiederangelegt.

Verfahren zur Einbeziehung von ESG-Aspekten

Bei Robeco Emerging Markets Equities sind die ESG-Faktoren in das Anlage- und Entscheidungsfindungsverfahren integriert. Eine firmeneigene zwei Mal im Jahr durchgeführte Umfrage über die Unternehmensführung bildet hierbei einen wesentlichen Bestandteil des grundlegenden Rahmens. Das Team beurteilt die Aktionäre, den Vorstand, die Geschäftsleitung sowie gegebenenfalls Faktoren bezüglich der Regierung, sozialer Angelegenheiten und des Umweltschutzes. Das Team bezieht ebenfalls Erwägungen zu ESG in ihren Länderallokationsprozess mit ein. Die auf ESG basierenden Erwägungen wirken sich auf die Aktienbewertungsanalyse aus. Relevante ESG-Probleme werden fallweise mit der Geschäftsleitung der Unternehmen besprochen. Die Vorarbeit der Analysten zum Thema nachhaltiges Investieren von RobecoSAM wird genutzt, um die Integration von ESG im Anlageprozess weiter zu optimieren.

Anlagepolitik

Robeco Emerging Markets Equities legt weltweit in Schwellenländern an. Der Schwerpunkt liegt auf Unternehmen, die ein gesundes Geschäftsmodell und solide Wachstumsaussichten mit einer angemessenen Bewertung vereinen. Der erste Schritt in der Portfoliogestaltung ist die Top-Down-Länderauswahl, da Studien zeigen, dass landesspezifische Faktoren die Aktienrenditen in Schwellenmärkten antreiben. Der zweite Schritt ist eine gründliche fundamentale Analyse von Unternehmen. Sie dient zum Identifizieren von Aktien, die auf längere Sicht zu einer überdurchschnittlichen Wertentwicklung in der Lage sind. Hauptpunkte unserer fundamentalen Analyse sind: Wachstumsaussichten des Sektors, Stellung des Unternehmens im Sektor, Wettbewerbsfähigkeit, Finanzlage und Finanzstrategie, Corporate Governance und Qualität des Managements. Wir untersuchen Aktien mit unserem quantitativen Modell auf attraktive Merkmale. Der Fonds legt durchschnittlich in 100 bis 120 Unternehmen an. Das Risikomanagement ist voll in den Anlageprozess integriert, um die Übereinstimmung der Positionen mit vorab festgelegten Richtlinien und eine gute Diversifizierung des Portfolios zu gewährleisten. Der Fonds kann Anleger durch aktive Währungssicherung vor negativen Kursentwicklungen schützen. Der Fonds strebt danach, voll investiert zu sein. Robeco Emerging Markets Equities zielt darauf ab, den MSCI Emerging Markets Index über einen vollen Marktzyklus zu übertreffen. Dieser Teilfonds kann über QFII und/oder einem Aktienverbindungsprogramm (Stock Connect Programme) in chinesische A-Aktien investieren, was zusätzliche Abrechnungs- und Abwicklungsvorgänge, regulatorische, operationelle und Kontrahentenrisiken zur Folge haben würde.

Risikomanagement

Aktiv. Mit Hilfe von Risikomanagementsystemen wird kontinuierlich die Wertentwicklungentwicklung des Portfolios im Vergleich zur Benchmark überwacht. Extreme Divergenzen lassen sich so vermeiden.

Prognose des Fondsmanagements

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}

Zwei wichtige globale Faktoren haben sich positiv verändert. Der Fed-Präsident Jerome Powell hat sich zurückhaltender zu Zinssatzerhöhungen in diesem Jahr geäußert, und die Schlagzeilen zu den US-chinesischen Handelsgesprächen deuten darauf hin, dass ein Handelsabkommen wahrscheinlicher geworden ist. Beides sind positive Entwicklungen für die Schwellenmärkte. Die Schwellenmärkte sind mit einem Abschlag von etwa 25 % im Vergleich zu den entwickelten Märkten weiterhin attraktiv bewertet, während das durchschnittliche BIP-Wachstum bei etwa 4 % liegen wird im Vergleich zu 2 % für die entwickelten Märkte. Die Gewinnerwartungen gehen jedoch weiter zurück, obwohl die Erwartungen mit prognostizierten 6 % nicht besonders hoch sind. Mit den erneuten Zuflüsse in diese Anlageklasse hat sich die Stimmung endlich verbessert.

Wim-Hein Pals, Dimitri Chatzoudis, Jaap van der Hart, Fabiana Fedeli
Wim-Hein Pals, Dimitri Chatzoudis, Jaap van der Hart, Fabiana Fedeli

Wim-Hein Pals, Dimitri Chatzoudis, Jaap van der Hart, Fabiana Fedeli

Wim-Hein Pals arbeitet seit 1990 für Robeco. Er ist Leiter des Emerging Markets-Teams und Fondsmanager von Robeco CGF Emerging Markets Equities. Außerdem ist er Teil des Portfoilio Construction-Teams der Robeco Emerging Markets Smaller Companies-Strategie. Von 1998 bis 2001 war er leitender Portfoliomanager für europäische und afrikanische Schwellenmarktaktien. Davor war er ein führender Portfoliomanager für asiatische Schwellenmarktaktien. Wim-Hein Pals verfügt über Master-Abschlüsse in Industrial Engineering & Management Sciences der Technischen Universität Eindhoven sowie in Business Economics der Universität Tilburg (Niederlande). Dimitri Chatzoudis ist seit 2008 für Robeco tätig. Er ist der Fondsmanager für unsere institutionellen Aktienfonds und -mandate in Schwellenländern. Außerdem ist er für die Investitionen des Teams in der Türkei, Mitteleuropa, Griechenland und Mexiko verantwortlich. Herr Chatzoudis begann im Jahr 1993 seine berufliche Laufbahn bei ABN AMRO als Buy-Side-Analyst und war hierbei für den IT-Sektor zuständig. Er wechselte zum Emerging Markets-Team bei ABN AMRO in 2000. In diesem Team war er als leitender Portfoliomanager für den Fonds Eastern Europe Fund und von 2005 bis Mai 2008 als leitender Portfoliomanager für die Global Emerging Market-Portfolios verantwortlich. Dimitri Chatzoudis hat einen Master-Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen von der Technischen Universität Eindhoven und erwarb 1997 die Spezialisierung VBA (von der niederländischen Vereinigung von Anlageanalysten).

Details

{{'fund.detail.general.perDate' | labelize:[ fundDate(fund.fundFacts.date,'llll') ]}}
Verwaltungsgesellschaft
Fondsvermögen
Size of share class
Umlaufende Anteile
ISINLU0478762148
BloombergRGEMEIU LX
Valoren3250289
WKNA1C1N8
Verfügbarkeit
Datum 1. Preisfeststellung1263945600000
Geschäftsjahresende31-12
Rechtsstatus
Ex-ante Tracking-Error-Limit (%)
Morningstar
Referenzindex

Kosten dieses Fonds

Laufende Gebühren

Diesem Fonds werden laufende Gebühren belastet in Höhe von
Diese Gebühren umfassen
Verwaltungsgebühr
Servicegebühr

Transaktionskosten

Die zu erwartenden Transaktionskosten belaufen sich auf

Performancegebühr

Dem Fonds können außerdem eine Performancegebühr belastet werden in Höhe von

Sonstige Gebühren

max. Ausgabegebühr
max. Rücknahmegebühr
max. Zeichnungsgebühr
max. Wechselgebühr

Steuerliche Behandlung des Produkts

Der Fonds ist in Luxemburg aufgelegt und unterliegt den Steuergesetzen und Bestimmungen in Luxemburg. Für den Fonds fällt in Luxemburg weder Körperschaftssteuer noch Gewerbesteuer an, auch die Kapitalerträge und Dividenden werden nicht besteuert. Der Fonds hat in Luxemburg eine jährliche Abonnementssteuer ('taxe d'abonnement') von 0,01 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds zu zahlen. Diese Steuer wird bei der Bestimmung des Nettoinventarwerts des Fonds berücksichtigt. Grundsätzlich kann der Fonds die Luxemburger Verträge nutzen, um Quellensteuer auf seine Erträge zurückzufordern.

Steuerliche Behandlung des Anlegers

Anleger, die nicht unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen bzw. von ihr befreit sind (u. a. Pensionsfonds), zahlen keine Steuern auf das erzielte Ergebnis. Anleger, die unter die niederländische Körperschaftsteuer fallen, können für den auf ihre Anlage in den Fonds entfallenden Teil des Ergebnisses besteuert werden. Körperschaftsteuerpflichtige niederländische Körperschaften müssen Zins- und Dividendeneinkünfte in ihrer Steuererklärung angeben. Für Anleger außerhalb der Niederlande gilt ihre jeweilige nationale Steuergesetzgebung in Bezug auf ausländische Investmentfonds. Wir empfehlen dem individuellen Anleger, sich vor einer Anlage in diesen Fonds zunächst bei seinem Finanz- oder Steuerberater über die steuerlichen Folgen seiner Anlage zu erkundigen. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein.

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen