germanyde
Drei Jahre erfolgreiches Factor Investing an den Unternehmensanleihemärkten

Drei Jahre erfolgreiches Factor Investing an den Unternehmensanleihemärkten

19-07-2018 | Einblicke

Factor Investing funktioniert auch an den Unternehmensanleihemärkten. In den ersten drei Jahren seines Bestehens hat unser QI Global Multi-Factor Credits-Fonds eine starke Performance eingefahren.

  • Patrick  Houweling
    Patrick
    Houweling
    Head of Quant Credits

In aller Kürze:

  • In den ersten drei Jahren erzielte der Fonds bei geringerer Volatilität eine bessere Performance als seine Benchmark
  • Ein faktorbasierter Ansatz ermöglicht eine Diversifizierung von Anlagestilen
  • Bei Anleihen ist Liquiditätsmanagement nach wie vor entscheidend
Aktuelle Einblicke zum Thema Nachhaltigkeit
Anmelden

Nach jahrelangem Erfolg an den Aktienmärkten findet Factor Investing allmählich auch an den Rentenmärkten Anwendung. Robeco steht an der Spitze dieser Entwicklung und hat bahnbrechende Analysen zu diesem Thema erstellt. Diese Analysen führten 2015 zur Auflegung unseres QI Global Multi-Factor Credits-Fonds, der vor kurzem sein dreijähriges Bestehen feiern konnte.

Die Robeco Global Multi-Factor Credits-Strategie strebt eine ausgewogene Positionierung in Bezug auf die Faktoren Low Risk, Quality, Value, Momentum und Size an den weltweiten Märkten für Investmentgrade-Unternehmensanleihen an. Ziel der Strategie ist es, eine attraktive Sharpe-Ratio und Information-Ratio zu erreichen, indem sie bei einem nahe an 1 liegenden Beta-Wert und somit einer mit dem Markt vergleichbaren Volatilität eine bessere Performance anstrebt als ihre Benchmark.

Natürlich gab es auch schwierige Phasen – vor allem 2016, als es an den globalen Unternehmensanleihemärkten hauptsächlich infolge erheblicher Rohstoffpreisänderungen und Interventionen von Notenbanken zu drastischen Richtungsänderungen kam. Doch trotz des streckenweise unruhigen Fahrwassers konnte die Strategie im Lauf der Jahre eine deutliche und relativ konstante Outperformance erreichen.

Von Juli 2015 bis Juni 2018 erzielte der Fonds vor Abzug von Gebühren eine durchschnittliche Jahresrendite von 2,18 % und damit 0,46 % mehr als sein Referenzindex, der Bloomberg Barclays Global Aggregate Corporates Index bei Kurssicherung in Euro. Diese zusätzliche Rendite ging mit einem im Vergleich zum Index geringeren Risikogehalt einher, sodass sich für den Fonds eine Sharpe-Ratio von 0,87 ergab, verglichen mit 0,69 für den Index.1 Im Betrachtungszeitraum betrug die Information Ratio 0,73. Dies hat zu einer raschen Zunahme des verwalteten Vermögens geführt, das sich Ende Juni 2018 auf 465 Mio. EUR belief.

„Durch unsere langjährige Research-Erfahrung in Bezug auf Factor Investing an den Unternehmensanleihemärkten, für die wir vor kurzem vom Financial Analysts Journal, das vom CFA Institute herausgegeben wird, eine Auszeichnung erhielten, und durch unsere nachweisliche Erfolgsbilanz unterscheiden wir uns deutlich von den meisten unserer Mitbewerber, die sich noch in einem frühen Stadium befinden“, betont Patrick Houweling, Head of Quant Credits. „Dies kommt zu unserer umfangreichen Erfahrung im Rentenhandel und in der Rentenmarktanalyse hinzu, die bis in die 1970er Jahre zurückreicht, während einige neue Mitbewerber im Bereich quantitative Anleihe-Investments immer noch als Neulinge angesehen werden können.“

Die Auswahl von Anleihen und Emittenten basiert auf einem intern entwickelten Multi-Faktor-Modell, das durch eine Analyse von Fundamentaldaten ergänzt wird. Im Rahmen der Strategie werden breit diversifizierte Anleihe-Portfolios konstruiert, die sich auf mehrere Sektoren und Regionen erstrecken. Die ausgewählten Anleihen zeichnen sich durch hohe Punktzahlen aus dem Modell und dadurch aus, dass sie keine Risiken oder Ereignisse beinhalten, die über den Rahmen des Modells hinausgehen. Dies wird durch unser Team von mehr als 20 Fundamentalanalysten überprüft. Eine Beurteilung der Nachhaltigkeit wird mittels der Vorgabe, dass die Punktzahl des Portfolios in Bezug auf Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungskriterien (ESG) höher sein muss als die des Referenzindex, systematisch in den Investmentprozess integriert.

Factor Investing trägt zur Diversifizierung von Anlagestilen bei

Unser quantitativer Investmentprozess profitiert von Verhaltenspräferenzen

Kunden, die bereits in aktiv gemanagte Unternehmensanleihe-Portfolios investieren, ermöglicht dieser faktorbasierte Ansatz durch Anwendung einer systematischen Methode zur Generierung von Alpha eine Diversifizierung von Anlagestilen. Während traditionelle Fonds ausgehend von auf Fundamentaldaten beruhenden Auffassungen in ausgewählte Unternehmen investieren und bedeutende Auffassungen zum Beta-Koeffizienten umsetzen können, beruht unser Ansatz auf Faktoren und umfasst einen Beta-neutralen Portfoliokonstruktionsprozess. Und während die Anlageentscheidungen von anhand von Fundamentaldaten gemanagten Fonds durch Gefühle der Portfoliomanager beeinflusst werden können, profitiert unser quantitativer Investmentprozess von Verhaltenspräferenzen.

Zudem können auf Basis von Fundamentaldaten gemanagte Strategien eine Positionierung in Bezug auf einen Faktor bieten, werden aber normalerweise eine „Kollision“ von Faktoren nicht vermeiden und im Lauf der Zeit zu Stilabweichungen neigen. Unser Multi-Faktor-Ansatz ermöglicht dagegen eine ausgewogene und dauerhafte Positionierung in Bezug auf die fünf durch Prämien „belohnten“ Faktoren, die wir in unseren faktorbasierten Strategien für Unternehmensanleihen ausnutzen.

Unsere Analysen zeigen, dass diese bedeutenden Unterschiede seit Auflegung unseres Global Multi-Factor Credits-Fonds zu einer niedrigen und überwiegend negativen Korrelation zwischen Letzterem und vergleichbaren, auf Basis von Fundamentaldaten gemanagten Fonds geführt hat. Deshalb macht die Aufnahme eines Multi-Faktor-Portfoliomanagers in einen vorhandenen Stamm von auf Basis von Fundamentaldaten investierenden Portfoliomanagern die Generierung von Überschussrenditen stabiler.

Integriertes Liquiditätsmanagement

Ein wesentliches Element unseres Investmentprozesses ist die Integration besonderer Liquiditätsmanagementabläufe in die Portfoliokonstruktion. Da sich Anleihen bezüglich ihrer Liquidität erheblich voneinander unterscheiden können und die Liquidität einer bestimmten Anleihe während ihrer Laufzeit stark schwankt, messen wir die Liquidität aller in unserem Investmentuniversum enthaltenen Anleihen in Echtzeit. Dabei messen wir sowohl die auf regelmäßigen, in zwei Richtungen gehenden Mittelflüssen beruhende „dauerhafte Liquidität“ als auch die auf der kurzfristigen Positionierung von Rentenhändlern beruhende „kurzfristige Liquidität“.

„So sind wir in der Lage, nur solche Order aufzugeben, die mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeführt werden“, sagt Houweling. „Deshalb sorgen wir für eine maximale Faktor-Exposition und halten gleichzeitig die Handelskosten auf niedrigem Niveau. Im Gegensatz dazu würde ein Ansatz, welcher der Liquidität wenig Beachtung schenkt, zu höheren Transaktionskosten, längeren Ausführungszeiten und zur Auswahl von Anleihen mit schlechteren Faktor-Punktzahlen führen.“

1 Quelle: Robeco Performance Measurement. Die Renditen sind ausgehend von der Anteilklasse IH in EUR und vor Abzug von Gebühren angegeben. In der Realität werden Kosten (wie Verwaltungsgebühren und sonstige Aufwendungen) berechnet. Diese wirken sich negativ auf die angegebenen Renditen aus. Der Wert von Geldanlagen kann schwanken. Die in der Vergangenheit erreichten Ergebnisse stellen keine Garantie für die Zukunft dar.

Logo

Disclaimer

Ich bestätige ein professioneller Kunde zu sein.

Die Informationen auf der nachfolgenden Website der Robeco Deutschland, Zweigniederlassung der Robeco Institutional Asset Management B.V., richten sich ausschließlich an professionelle Kunden im Sinne von § 67 Abs. 2 (WpHG) wie beispielsweise Versicherungen, Banken und Sparkassen. Die auf dieser Website dargestellten Informationen sind NICHT für Privatanleger bestimmt und entsprechen nicht den für Privatanleger maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, werden Sie auf die Privatkundenseite weitergeleitet.

Nicht Zustimmen